FinanzenKrypto

Das Kryptoprojekt Solana eröffnet einen Laden in NYC. Werfen Sie einen Blick hinein

In der weitläufigen Welt von Web3 gibt es nicht viel Sinn für IRL, oder? Falsch. Fragen Sie einfach das Team hinter Solana, das eine permanente physische Verkaufsfläche eröffnet, die allen Dingen gewidmet ist, die mit seiner Kryptowährung verbunden sind.

Befindet sich Die Geschäfteein überdurchschnittlich schickes Einkaufszentrum in Hudson Yards in Manhattan, öffnet der Laden am Donnerstag für die Öffentlichkeit, aber ich konnte einen Tag früher eine Führung bekommen.

Falls Sie nicht vertraut sind, Solana wirbt für sich selbst als schnellere Alternative zur Ethereum-Blockchain und bietet gleichzeitig intelligente Verträge an, die NFTs und verschiedene dezentrale Anwendungen unterstützen. Im letzten Jahr stieg die Solana-Währung SOL in die Top 10 nach Marktwert auf.

Was den Laden angeht – was wie eine weit hergeholte Idee erscheinen mag – fand ich ihn ehrlich gesagt ziemlich cool (und lassen Sie mich vorab klarstellen, dass ich kein SOL besitze!)

Es fühlt sich an wie jedes andere gehobene Einzelhandelsgeschäft, aber es akzeptiert Kryptowährungen – mit „Solana Pay Accepted Here“ lässig auf dem Schaufenster angebracht – und hat eine NFT-Galerie, die die Sammlung der Degenerate Ape Academy an den Wänden hervorhebt.

Degenerierte Ape Academy NFT-Galerie im Solana Spaces Store in New York.

Beim Betreten bemerkte ich sofort eine interaktive Installation, die in Echtzeit visualisierte, was auf der Solana-Blockchain passiert, einschließlich durchgeführter Transaktionen und geprägter NFTs.

Auf der anderen Seite des Ladens gibt es verschiedene Stationen, die darauf abzielen, Menschen in den Kryptoraum einzugliedern, darunter einen privaten Stand, an dem Menschen eine Phantom-Wallet (die beliebteste Solana-Wallet) einrichten und ihre Seed Phrase (eine geheime Wortkette, die wirkt als Pin) auf einer kleinen Karte zur sicheren Aufbewahrung.

Andere Stationen gaben Tutorials zu Plattformen wie STEPN, einer Play-to-Earn-App, und Magic Eden, einem NFT-Marktplatz. Dort können die Leute auch Solana Saga ausprobieren, Solanas Web3-Handy (ja, Sie haben richtig gelesen).

Die Phantom Wallet Station im Solana Spaces Store in New York.
Die Phantom Wallet Station im Solana Spaces Store in New York.

Natürlich gab es überall im Laden Markenartikel mit Hemden, Sweatshirts und Hüten in Hülle und Fülle, die mit in der Krypto-Community häufig verwendeten Sätzen wie dem Schlachtruf „WAGMI“ sowie „degen“, „keine Finanzberatung“ gekennzeichnet waren. und „wahrscheinlich nichts“. Es ist der Traum eines jeden Krypto-Bruders.

Obwohl im Inneren viel passiert, ist es das Hauptziel des Solana-Teams, Zuschauer an Bord zu holen und jeden, der neu in den Krypto-Raum einsteigt, aufzuklären, sagte mir Vibhu Norby, der CEO von Solana Spaces, während er mich herumführte. Letztendlich, sagte er, ist der Laden „ein Experiment, von dem wir glauben, dass viele Leute es lieben werden“.

Aber es ist nicht irgendein Experiment: Es ist ein sehr teures. Mieten sind in Manhattan kein Witz – und Einzelhandelsflächen in Hudson Yards sind wahrscheinlich sehr kostspielig. Nur die Zeit wird zeigen, ob dies eine gute langfristige Investition für die Solana Foundation ist, eine gemeinnützige Organisation, die sich für den Aufbau des breiteren Solana-Ökosystems einsetzt und den Laden bezahlt.

Trotzdem fühlt sich die kurzfristige Auszahlung für Solana gut an. Leute, die während meiner Tour in der Mall vorbeikamen, versuchten bereits, in den Laden zu kommen – von denen einige nicht einmal wussten, was Solana ist, und eintreten wollten, nur weil sie die NFT-Affen cool fanden.

Alles in allem lohnt es sich, wenn Sie in der Stadt sind.

Diese Geschichte wurde ursprünglich auf Fortune.com vorgestellt

Quelle: von Yahoo Finance

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"