FinanzenKrypto

Die japanische Tochtergesellschaft von Animoca Brand bringt 45 Millionen US-Dollar auf, um in NFT zu investieren

Animoca Brands KK, die japanische Einheit der Hongkonger Blockchain-Investmentfirma Animoca Brands, gab am Freitag bekannt, dass sie 45 Millionen US-Dollar von der weltweit zweitgrößten Finanzgruppe Mitsubishi UFJ Financial Group (MUFG) und der Muttergesellschaft Animoca Brands gesammelt hat.

Bisher in den Schlagzeilen zum Thema: Japans Mitsubishi UFJ gibt an den Yen gebundene Stablecoin aus: Bericht

Kurzinformation

  • MUFG und Animoca Brands investierten jeweils 22,5 Millionen US-Dollar und bewerteten das Unternehmen Animoca Brands Japan mit einer Pre-Money-Bewertung von 500 Millionen US-Dollar, heißt es in einer Pressemitteilung.

  • Animoca Brands Japan sagte, das neue Kapital werde für Investitionen in populäre Lizenzen für geistiges Eigentum, die Entwicklung des Unternehmens, die Förderung der NFT-Einführung und den Aufbau eines Netzwerks für die NFTs verwendet.

  • Im März 2022 gaben MUFG und Animoca Brands KK eine Zusammenarbeit bei der Entwicklung des NFT-Ökosystems in Japan bekannt.

  • Animoca Brands KK wurde im Oktober 2021 gegründet und gab im Februar bekannt, dass es in der Seed-Runde 1,1 Milliarden Yen (10 Millionen US-Dollar) gesammelt hat.

  • Animoca Brands gab im Juli dieses Jahres bekannt, dass es in seiner letzten Finanzierungsrunde 75 Millionen US-Dollar eingesammelt hat, wodurch sich die Bewertung des Unternehmens auf 5,9 Milliarden US-Dollar erhöht.

Bisher in den Schlagzeilen zum Thema: Die japanische Bank SMBC plant den Ausbau des NFT-Geschäfts

Quelle: von Yahoo Finance

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"