FinanzenKrypto

Fast 200 Millionen US-Dollar sind bei dem letzten Krypto-Hack von der Kryptobrücke Nomad abgeflossen

Hacker haben bei dem jüngsten Diebstahl im Zusammenhang mit Krypto fast 200 Millionen US-Dollar aus dem Krypto-Bridge-Projekt Nomad abgezogen.

Innerhalb von zwei Stunden am Montagabend fiel der Gesamtwert der auf Nomad gehaltenen Krypto-Assets von 190,3 Millionen Dollar auf 11.815 Dollar am frühen Dienstagmorgen New Yorker Zeit.

Als Bridge-Protokoll ermöglicht Nomad Benutzern, Krypto-Token zwischen verschiedenen Blockchains zu senden, eine Funktion, die normalerweise nicht verfügbar ist, da die meisten Token nicht mit mehreren Blockchains kompatibel sind.

Der Hack von Nomad ist mindestens das dritte prominente Bridge-Protokoll, das in diesem Jahr bisher gehackt wurde.

DeFi Llama: Gesamtwert im Nomad-Protokoll gesperrt

Auf Twitter das Nomad-Projekt angegeben Es hat die Strafverfolgungsbehörden benachrichtigt und sucht Hilfe bei Blockchain-Analysefirmen.

Dieser Inhalt ist aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht verfügbar.

Aktualisieren Sie Ihre Einstellungen hier, um sie anzuzeigen.

Laut Samczsun, einem Sicherheitsforscher und White Hat bei der Krypto-Venture-Firma Paradigm, entstand der Exploit aus einem routinemäßigen Upgrade, „das zur Folge hatte, dass Nachrichten auf Nomad gefälscht werden konnten“.

Nach Einschätzung des Forschers ermöglichte dieser Fehler Hackern eine weniger komplexe Möglichkeit, sich die Gelder zu schnappen.

Im vergangenen Jahr haben Hacker laut dem Blockchain-Analytikunternehmen Chainalysis 3,2 Milliarden US-Dollar an Geldern aus Kryptoprojekten gestohlen, wobei die Gesamtzahl der bisher gestohlenen Gelder im Jahr 2022 mit dem Tempo des Vorjahres übereinstimmt.

Dieser Inhalt ist aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht verfügbar.

Aktualisieren Sie Ihre Einstellungen hier, um sie anzuzeigen.

Laut Berichten der Sicherheitsfirmen Besoin und Certik haben Hacker in diesem Jahr bereits mehr als 2 Milliarden US-Dollar in 130 verschiedenen Exploits erbeutet. Etwa 1,3 Milliarden US-Dollar dieser Gesamtsumme wurden im ersten Quartal in 82 verschiedenen Vorfällen eingenommen, von denen der Großteil durch Krypto-Bridge-Hacking-Vorfälle auftrat, darunter Wormhole (326 Millionen US-Dollar) und das Ronin-Netzwerk (615 Millionen US-Dollar). Sowohl das Wormhole- als auch das Ronin-Team haben öffentlich erklärt, dass sie Investoren entschädigen werden, die Verluste durch die Vorfälle erlitten haben. Nomad hat noch nicht mitgeteilt, ob es Investoren erstatten kann.

Laut der Krypto-Datenplattform DeFi Lama sind heute 24 verschiedene Brücken in Betrieb, die einen Gesamtwert von insgesamt 11,5 Milliarden US-Dollar gesperrt haben.

Ähnlich wie bei Überweisungen zwischen Banken im traditionellen Finanzsektor hinterlegen Benutzer Kryptowährungen in Bridges, um einen anteiligen Betrag in einem Token abzuheben, der zu einer anderen Blockchain passt. Diese zusätzliche Option ermöglicht es Benutzern, Krypto-Service- und Gebührenvorteile über mehrere Ketten hinweg zu nutzen.

Anstelle von Bankangestellten stützt sich der Bridging-Prozess jedoch auf automatisierte Validatoren, die Transaktionen auf der Grundlage von Softwarecode verarbeiten. In diesem Szenario ist die Fehlerspanne unglaublich teuer.

Im April dieses Jahres sammelte Nomad 22,4 Millionen US-Dollar bei einer Bewertung von 225 Millionen US-Dollar.

Letzten Donnerstag enthüllte das Projekt, dass „Branchenriesen“ wie Coinbase Ventures, Open Sea, Crypto.com, Wintermute, Polygon und Circle zu der Runde beigetragen hatten.

Klicken Sie hier für die neuesten Krypto-News, Updates, Werte, Preise und mehr in Bezug auf Bitcoin, Ethereum, Dogecoin, DeFi und NFTs

Lesen Sie die neuesten Finanz- und Wirtschaftsnachrichten von Yahoo Finance

Laden Sie die Yahoo Finance App herunter für Apfel oder Android

Folgen Sie Yahoo Finance auf Twitter, Facebook, Instagram, Flipboard, LinkedInund Youtube



Quelle: von Yahoo Finance

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"