FinanzenKrypto

Kann Kryptowährung als Inflationsabsicherung funktionieren?

Boston, Massachusetts – News Direct – Wealthramp

Viele Investitionen, die sich in den vergangenen Jahren gut entwickelt hatten, gedeihen in diesem Jahr nicht. Wir erleben eine hohe Inflation, die es seit Jahren nicht mehr gegeben hat. Möglicherweise haben Sie in Krypto investiert oder nicht, das seit Ende letzten Jahres um 70 % gefallen ist. Ist Krypto ein effektiver Inflationsschutz? Sollten Sie es zu einem niedrigen Preis kaufen? Als Investor suchen Sie nach Orten, an denen Sie Ihr Geld anlegen können, um selbst Geld zu verdienen. Die Rendite, die Sie wahrscheinlich erhalten, hängt von Ihrer Risikobereitschaft ab.

Wenn Sie an der Börse investiert haben, ist Ihr Guthaben in letzter Zeit gesunken, und Sie fragen sich vielleicht, ob es an der Zeit ist, die Gewässer der Kryptowährung zu testen. Im heutigen inflationären Umfeld suchen Sie nach intelligenten Wegen, um die Auswirkungen dieses wirtschaftlichen Abschwungs abzumildern.

Lesen Sie weiter, um mehr über Bitcoin, Ethereum, Stablecoins und kryptowährungsbezogene börsengehandelte Fonds (ETFs) zu erfahren; ihr Wert als Inflationsschutz; und ob sie für Ihr Portfolio geeignet sind. Es könnte an der Zeit sein, eine zu finden treuhänderischer Finanzberater mit Krypto-Expertise zur Beratung.

Traditionelle Inflationsabsicherungen und Krypto

Inflation bedeutet einfach, dass ein Dollar heute in Zukunft weniger wert sein wird. Während einer hohen Inflation versuchen die Menschen, Dinge zu kaufen, die in begrenzter Menge vorhanden sind, wie Rohstoffe und Land. Bestimmte Aktien – Bankaktien und defensive Aktien wie Basiskonsumgüter und Gesundheitswesen – tendieren dazu, sich gut zu entwickeln, wenn die Fed die Zinssätze erhöht; andere – wie Versorgeraktien – leiden oft darunter. Krypto ist auch in begrenzter Menge verfügbar. Eine anfängliche Hoffnung für Kryptowährungen war, dass sie möglicherweise nicht den Höhen und Tiefen des Aktienmarktes folgen und zu einem Ort werden, an dem man vor einem Bärenmarkt fliehen kann. Wir haben bisher gesehen, dass sich Krypto im Gleichschritt mit dem breiteren Markt zu bewegen scheint. Viele Krypto-Eingeborene preisen jedoch ihre Vorteile als Absicherung gegen Inflation an.

Kryptowährung als Inflationsabsicherung

Bitcoin und Ethereum sind die ersten Kryptowährungen, zu denen 19.000 weitere Varianten hinzugekommen sind, Tendenz steigend. Bitcoin, die ursprüngliche Kryptowährung und die größte nach Marktkapitalisierung, wurde mit Inflation im Hinterkopf des Schöpfers geschaffen. Das Gesamtangebot an Bitcoin ist auf 21 Millionen Coins gedeckelt, was voraussichtlich im Jahr 2140 erreicht sein wird. Wenn die endgültige Anzahl an Coins erreicht ist, werden keine weiteren Coins geprägt. Theoretisch machen die konstant niedrige Inflationsrate und die hohe Marktkapitalisierung, die seinem Design innewohnen, Bitcoin zu einer günstigen Währung zur Absicherung gegen Inflation.

Ethereum ist auch so konzipiert, dass es deflationär ist. Obwohl sein Netzwerk immer noch Ether-Token erstellt, verbrennt oder zerstört es sie regelmäßig, um den Vorrat zu schrumpfen. Es wird ein jährlicher Rückgang von 2 % erwartet, was bedeutet, dass die Münze im Laufe der Zeit knapp werden und als Inflationsschutz dienen sollte.

Andere Kryptowährungen weisen unterschiedliche Grade von Knappheit und deflationären Eigenschaften auf.

Sind Kryptowährungen immun gegen Inflation? Bislang hat sich Krypto nicht als effektiverer Inflationsschutz als Aktien erwiesen. „Traditionell haben sich Anlagen, die steigende Kosten an die Verbraucher weitergeben können, als gute Inflationsabsicherungen erwiesen“, sagt Jeffrey George, CFA, CEPA, ein Finanzberater mit umfassender Erfahrung in Krypto-Investitionen auf Wealthramp, einer kostenlosen Berater-Matching-Plattform. „Da Kryptowährungen nicht von Natur aus einen Cashflow erzeugen (Staking ist eher wie besicherte Kreditvergabe), basiert ihre Fähigkeit, als Inflationsabsicherung zu fungieren, ausschließlich auf der Nachfrage der Anleger. In diesem Sinne sind sie wahrscheinlich besser als Absicherung gegen Ängste vor einem raschen Wertverfall des Dollars zu charakterisieren als gegen überdurchschnittliche Inflationsraten. Es ist ein schmaler Grat, aber es gibt einen Unterschied – man kann das eine ohne das andere haben.“

Verbindung mit einem solchen treuhänderischen Finanzberater von Wealthramp überprüftkann eine Möglichkeit sein, das Risiko einer Investition in Krypto zu verringern.

Ist Bitcoin das neue Gold?

Gold war in Zeiten hoher Inflation ein Anlaufpunkt für Anleger. Einige Experten für digitale Währungen bezeichnen Bitcoin als „digitales Gold“, weil es wie Gold nur begrenzt verfügbar ist. Die traditionelle Weisheit besagt, dass Gold – und Land – aufgrund der Knappheit als Inflationsschutz fungieren, und daher wird Bitcoin dies auch tun. Der Vergleich ist nicht ungerechtfertigt, aber ein grundlegender Unterschied – dass Sie die physische Realität von Gold oder Land auf eine Weise besitzen können, die Sie mit einem computergenerierten digitalen Vermögenswert nicht haben können – schwächt das Argument. Kryptowährungen sind immateriell und existieren nur im Internet. Es ist nicht sicher, ob sich Bitcoin im Jahr 2022 als der goldähnliche Inflationsschutz erweisen wird, für den seine Befürworter es halten. Besitzer von Bitcoin, als es im November 2021 68.990,90 $ pro Münze berührte, könnten jedoch anderer Meinung sein. Selbst nach dem jüngsten Preisverfall von über 70 % sind seine Unterstützer weiterhin davon überzeugt, dass sich der Markt für digitale Währungen erholen wird.

Richten Sie den Rekord direkt auf das Verdienen von Zinsen durch Krypto ein

Wenn Sie irgendwo lesen, dass Sie 12 % Zinsen verdienen, sind Sie fasziniert, weil der Begriff „Zinsen“ bedeuten kann, dass kein Risiko besteht. Ihre Bank, Ihr Einlagenzertifikat (CD), I Bond und Ihr Geldmarktkonto zahlen Ihnen Zinsen ohne das Risiko, Kapital zu verlieren. Wenn Sie eine 1.000-Dollar-CD kaufen, wissen Sie sicher, dass Sie diese 1.000 Dollar – Ihr Kapital – zurückbekommen, zuzüglich der vereinbarten zinslosen Gebühren, falls vorhanden. Es ist nicht riskant. Wenn Sie solche Finanztransaktionen tätigen, sparen Sie – im Gegensatz zu Investitionen, die ein gewisses Risiko bergen, dass Sie möglicherweise nicht Ihr gesamtes Kapital zurückerhalten. Wenn Sie eine Kryptoplattform verwenden, um Zinsen zu verdienen, haben Sie keine Garantie, dass Sie Ihr Kapital zurückerhalten. Wahrscheinlich wirst du, aber vielleicht auch nicht. Das ist Investieren für eine Rendite, nicht Sparen für eine Zinszahlung.

Risiken von Kryptowährungsinvestitionen, die Sie kennen müssen

Krypto-Investitionen können verschiedene Formen annehmen, einschließlich des direkten Kaufs von Coins, Stablecoin-Konvertierungen und des Verdienens von Zinsen. Der direkte Kauf von Krypto ist eine Möglichkeit zu investieren, aber der jüngste Rückgang von über 70 %, als Krypto in einen brüllenden Bärenmarkt eintrat, hat die meisten Anleger innehalten lassen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie alleine einsteigen sollen, kann ein erfahrener treuhänderischer Finanzberater mit Krypto-Expertise auf Wealthramp helfen. Das Recht treuhänderischer Finanzberater kann Ihnen helfen, darüber nachzudenken, wie Sie sollten Diversifizieren Sie Ihr Portfolio. Wenn Sie einen Zeh in das Krypto-Wasser getaucht haben und unter Erfrierungen durch den aktuellen Krypto-Winter leiden, ist es vielleicht an der Zeit, sich mit einem Berater aufzuwärmen, der Ihnen helfen kann. Sie können Ihr Portfolio überprüfen und mit Ihnen zusammenarbeiten, um herauszufinden, ob Sie angesichts des niedrigen Preises jetzt in Krypto als Teil Ihres Portfolios investieren sollten, und wenn ja, wie Sie dies auf eine Weise tun können, die Ihrer Risikotoleranz entspricht. Ein guter Finanzberater wird mit Ihnen über Ihre finanziellen Ziele und Anlagestrategien sprechen und Ihnen helfen, einen Plan zu erstellen.

Stablecoins sind nicht dasselbe wie Dollar

Stablecoins sind eine weitere verlockende Geldanlage und versprechen Zinsen im zweistelligen Bereich, weit über denen, die Sie bei einer Bank verdienen können. Stablecoins sind digitale Vermögenswerte, die darauf ausgelegt sind, einen stabilen Wert im Verhältnis zu einer Landeswährung oder anderen Referenzwerten zu erhalten. Eine Stablecoin ist eine Kryptowährung, deren Wert an einen anderen Vermögenswert gebunden ist, um zu versuchen, die Volatilität zu verringern und die Sicherheit zu erhöhen.

Das Vertrauen in Stablecoins kann aufgrund ihrer Reserveanlagen, die im Preis fallen oder illiquide werden könnten, untergraben werden. Manchmal scheitern Einlösungsversuche, beispielsweise als das Celsius-Netzwerk sich weigerte, Einlagen an Kontoinhaber zurückzuzahlen. Kryptowährungen sind keine Wunderwaffe zur Inflationsabsicherung, und Stablecoins sind nicht risikofrei.

Hüten Sie sich vor Krypto-Verkaufserzählungen von Promotern

Krypto-Verkaufserzählungen können irreführend sein. Bevor Sie sich Ratschläge zu Krypto- oder anderen Finanzangelegenheiten anhören, fragen Sie, ob der Autor ein Promoter oder ein echter Experte ist. Bestimmen Sie ihren Hintergrund und ihre Motivationen und stellen Sie sicher, dass ihr Ziel darin besteht, das Vertrauen der Anleger in Krypto aufzubauen. In vielleicht keiner anderen Finanzbranche ist es heute wichtiger, einen treuhänderischen Finanzberater zu haben, der sich um Sie kümmert. Eine neue finanzielle Möglichkeit wie digitale Währungen gibt es noch nicht lange genug, als dass die Aufsichtsbehörden die Probleme beheben könnten, sodass Sie weniger geschützt sind als bei anderen seit langem verfügbaren Anlagemöglichkeiten. Wenn Sie an Krypto-Investitionen interessiert sind, Reichtumsrampe kann Ihnen helfen, einen Berater zu finden, der die Besonderheiten kennt und der Sie auf eine sicherere, positivere Krypto-Investitionsreise und dynamische Anlagestrategien führt.

Weitermachen, ruhig bleiben – Krypto-Investitionen funktionieren am besten mit einem vertrauenswürdigen Finanzberater

Krypto hat sich nicht als wirksamer Inflationsschutz erwiesen. Es ist ein neues Anlagevehikel, das Sie vielleicht als Teil Ihres Portfolios in Betracht ziehen möchten, aber es ist kein Allheilmittel. Angesichts der hohen Risiken, wuchernden Betrügereien und verwirrenden Erzählungen ist es wichtig, sich an einen Experten zu wenden, der in Ihrem besten Interesse handelt, anstatt selbst in Krypto zu investieren. Egal, ob Sie eine Investition in Krypto in Betracht ziehen oder Hilfe bei der Entwicklung einer neuen Strategie für die heutigen rückläufigen Märkte und die Wirtschaft mit hoher Inflation benötigen, ziehen Sie die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen treuhänderischen Finanzberater in Betracht – wie diesen Reichtumsrampe kann Sie mit jemandem zusammenbringen, der Ihnen helfen kann, das Gesamtbild Ihrer spezifischen Bedürfnisse, finanziellen Ziele und Risikotoleranz zu betrachten und mit Ihnen zusammenarbeitet, um einen Plan mit effektiven Anlagestrategien zu erstellen. Ein Treuhänder ist gesetzlich verpflichtet, Sie in Ihrem besten Interesse zu beraten.

Pam Krueger ist Gründerin und CEO von Reichtumsrampe, eine kostenlose Berater-Matching-Plattform, die Menschen mit streng geprüften und qualifizierten Finanzberatern verbindet. Sie ist auch die Schöpferin und Co-Moderatorin von MoneyTrack auf PBS und des Friends Talk Money-Podcasts für PBS Next Avenue.

Dieser Beitrag enthält gesponserte Werbeinhalte. Dieser Inhalt dient nur zu Informationszwecken und ist nicht als Anlageberatung gedacht.

Wealthramp ist ein Fintech-Unternehmen mit der Mission, Menschen mit dem richtigen gebührenpflichtigen Berater zusammenzubringen, der ihnen hilft, ihre finanziellen Ziele ihr ganzes Leben lang zu erreichen. Wir sind die einzige Berater-Matching-Plattform, die Verbraucherinformationen nicht verkauft oder ohne deren Erlaubnis weitergibt. Jeder Berater, der in unser Netzwerk eingeladen wird, wird persönlich von der Gründerin und CEO Pam Krueger überprüft, die über jahrzehntelange Erfahrung in der Investmentbranche und in den Medien verfügt und Menschen dazu anleitet, sich niemals mit einem Berater zufrieden zu geben, der ihre Erwartungen nicht übertrifft. Im Gegensatz zu Brokern, die Produkte verkaufen und Provisionen verdienen, sind die unabhängigen treuhänderischen CFPs, CFAs und CPAs bei Wealthramp rechtlich dazu verpflichtet, ausschließlich im besten Interesse der Kunden zu handeln, und verfügen über das Fachwissen und die Eigenschaften, die erforderlich sind, um eine Beziehung zu einem Kunden aufzubauen, die Generationen überdauert.

Dieser Beitrag enthält gesponserte Werbeinhalte. Dieser Inhalt dient nur zu Informationszwecken und ist nicht als Anlageberatung gedacht.

Kontaktdetails

Reichtumsrampe

Louis Grant

+1 902-412-8644

louis@wealthramp.com

Unternehmenswebseite

https://wealthramp.com/

Quellversion auf newsdirect.com anzeigen:

Quelle: von Yahoo Finance

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"