FinanzenKrypto

Krypto-Börse CoinFLEX streicht Team inmitten von Kostensenkungsschub

Die in Schwierigkeiten geratene Krypto-Börse CoinFLEX sagte am Freitag, sie habe eine „erhebliche Anzahl“ von Mitarbeitern aus verschiedenen Abteilungen und geografischen Standorten entlassen, um Kosten zu senken und sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren.

Der Stellenabbau bei CoinFLEX erfolgt, nachdem das Unternehmen einen Plan vorgeschlagen hat, um Einleger zu entschädigen und seine finanzielle Situation zu stützen, da es versucht, Schulden in Höhe von über 84 Millionen US-Dollar beizutreiben, die einem „großen Einzelkunden“ geschuldet werden.

Die verbleibenden Mitarbeiter konzentrieren sich hauptsächlich auf Produkt und Technologie, sagte CoinFLEX am Freitag in einem Blogbeitrag.

„Wir werden die Kosten überwachen, um sicherzustellen, dass wir so effizient wie möglich arbeiten und skalieren, wenn die Volumina zurückkommen. Die Absicht ist, für jedes Unternehmen, das eine potenzielle Übernahme oder Partnerschaft mit CoinFLEX in Betracht zieht, die richtige Größe zu behalten“, sagten die Mitbegründer Sudhu Arumugam und Mark Lamb im Blogbeitrag.

Die Börse wird nächste Woche ein Update bereitstellen, da sie versucht, Stimmen von Einlegern zu sammeln. CoinFLEX sagte, die Verzögerung des Prozesses rühre von Rechts- und Rechnungslegungsverfahren her.

Darüber hinaus beabsichtigt CoinFLEX, nächste Woche den Handel mit gesperrten Guthaben im Vergleich zu nicht gesperrten Guthaben anzubieten, was das Unternehmen als „schwierigen Markt zu bepreisen“ bezeichnet.

CEO Mark Lamb veranstaltet eine Livestream-Session mit Krypto-Influencer Hayden Otto 30. Juli um 6 Uhr UTC-Zeit.



Quelle: Michael Bellusci von Yahoo Finance

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"