FinanzenKrypto

Ripple stellt Krypto-On-Demand-Liquiditätsdienst in Brasilien vor

Dieser Artikel wurde von CoinDesk Brasil übernommen, einer Partnerschaft zwischen CoinDesk und InfoGeld, eine von Brasiliens führenden Finanznachrichtenpublikationen. Folgen CoinDesk Brasilien auf Twitter.

Ripple hat seinen Krypto-On-Demand-Liquiditätsdienst (ODL) in Brasilien in Partnerschaft mit der Travelex Bank eingeführt, gab es am Donnerstag bekannt.

Ripples ODL verwendet XRP, um den Transfer und Austausch von Fiat-Währungen zwischen Ländern zu beschleunigen.

Travelex ist die erste Bank in Lateinamerika, die ODL verwendet, sagte Ripple und fügte hinzu, dass die Bank auch die erste Bank war, die von der brasilianischen Zentralbank registriert und für den Handel mit Devisen zugelassen wurde.

„Brasilien ist ein Schlüsselmarkt für Ripple angesichts seiner Bedeutung als Anker für Geschäfte in Lateinamerika, seiner Offenheit gegenüber Krypto und landesweiten Initiativen, die Fintech-Innovationen fördern“, sagte CEO Ripple, Brad Garlinghouse, in einer Erklärung.

Vorerst wird Travelex ODL für Zahlungen zwischen Brasilien und Mexiko verwenden, sagte João Manuel Campanelli, COO der Travelex Bank, gegenüber CoinDesk und fügte hinzu, dass das Unternehmen daran arbeite, diesen Service auf die Vereinigten Staaten und Asien auszudehnen.

Andere brasilianische Unternehmen wie Banco Rendimento, Remessa Online, Frente Corretora, Banco Topazio und B&T Câmbio nutzen bereits RippleNet, ein grenzüberschreitendes Zahlungssystem, sagte Ripple, das 2019 ein Büro in Brasilien eröffnete.

Dieser Artikel wurde von Andrés Engler übersetzt und von CoinDesk bearbeitet. Das portugiesische Original kann gefunden werden hier.



Quelle: Rodrigo Tolotti von Yahoo Finance

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"