FinanzenKrypto

Zipmex ein Opfer der Krypto-Ansteckung, da die Bedenken hinsichtlich des Babel-Darlehens wachsen: Quellen

Zipmex, die in Singapur ansässige Kryptowährungsbörse, die am Mittwoch Abhebungen eingefroren hat, steht vor finanziellen Schwierigkeiten, die auf den angeschlagenen Krypto-Kreditgeber Babel Finance zurückgehen, so zwei Führungskräfte der Branche, die über die Angelegenheit informiert wurden.

Die Zipmex-Börse wurde 2018 gegründet und bietet Handels- und Anlagedienstleistungen in Thailand, Indonesien, Singapur und Australien an. Am Mittwoch, Zipmex getwittert dass es Kunden daran hinderte, ihre Gelder aufgrund volatiler Marktbedingungen und der daraus resultierenden finanziellen Schwierigkeiten für seine wichtigsten Geschäftspartner direkt zu verwahren.

Laut einem Branchenvorstand, der von Personen mit direkter Kenntnis der Situation über die Angelegenheit informiert wurde, besteht die Hintergrundgeschichte darin, dass ein singapurischer Zweig von Zipmex mit einem großen Verlust von etwa 100 Millionen US-Dollar an Geldern konfrontiert ist, die an das jetzt angeschlagene Babel Through mit Sitz in Hongkong verliehen wurden ein Produkt namens „ZipUp“. Zipmex hat das Darlehen früher vergeben, um zusätzliche Erträge zu erzielen.

CoinDesk berichtete Anfang dieses Monats, dass Babel, das im Juni Abhebungen einfror, den Restrukturierungsspezialisten Houlihan Lokey einstellen wollte.

Laut einer Pressemitteilung vom August 2021 verfügt Zipmex über eine Börsen- und Maklerlizenz in Thailand.

Die Person mit Kenntnis der Angelegenheit sagte, dass es dem Unternehmen gemäß der thailändischen Lizenz nicht gestattet sei, Stammkundengelder wiederzuverwenden, aber es könne Gelder reinvestieren, die über das ZipUp-Produkt geleitet wurden.

Laut einer Führungskraft, die wegen des Plans kontaktiert wurde, hat Zipmex damit begonnen, Investoren auf der Suche nach neuen Mitteln zu erreichen. Eine andere Quelle, die mit der Umstrukturierung von Babel in Verbindung steht, bestätigte, dass das Unternehmen Zipmex Geld schuldet.

Eine über LinkedIn an den CEO von Zipmex, Marcus Lim, gesendete Bitte um Stellungnahme war bis zum Redaktionsschluss noch nicht beantwortet worden. Lim sagte der Krypto-Nachrichtenagentur CoinTelegraph, dass die Gruppe „keine Gerüchte kommentiert“.

Babel Finance lehnte es ab, sich zu Fragen im Zusammenhang mit dem Zipmex-Darlehen zu äußern oder Aktualisierungen zum eigenen Finanzstatus bereitzustellen.

Zipmex-Spendenaktion

Im vergangenen Jahr sammelte Zipmex 41 Millionen US-Dollar, einschließlich einer Investition der Bank of Ayudhya, einer der größten Banken Thailands.

Im Juni berichtete The Block, dass die große US-Kryptobörse Coinbase in Gesprächen über die Übernahme von Zipmex gewesen sei, sich aber letztendlich bereit erklärt habe, eine strategische Investition in das Unternehmen zu tätigen. Dem Bericht zufolge entschied sich Zipmex dafür, in einer Investitionsrunde mit einer Bewertung von 400 Millionen US-Dollar Mittel in Höhe von rund 40 Millionen US-Dollar aufzubringen.

Coinbase antwortete nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme zum Zipmex-Deal.

Michael Bellusci hat zu diesem Bericht beigetragen.



Quelle: Omkar Godbole von Yahoo Finance

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"