Forex

AUD/USD schlägt um auf China PMI und gute Inlandsdaten. Wohin für den Australischen Dollar?

Australischer Dollar, AUD/USD, China, US-Dollar, USD/CNH – Gesprächsthemen

  • Chinas PMI zeigte trotz Hürden einen expansiven Ausblick
  • Einschränkungen durch eine Null-Fall-Covid-19-Politik untergraben immer noch die Aussichten
  • australisch Daten nach oben überrascht.Wird es helfen AUD/USD genesen?

Der chinesische Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe für Juni notierte bei 50,2 gegenüber 50,5 erwartet und das Nicht-Verarbeitende Gewerbe lag bei 54,7, ein massiver Schlag gegenüber der Prognose von 50,5. Zusammen ergibt dies einen zusammengesetzten PMI-Wert von 54,1 gegenüber 48,4 zuvor.

Zur gleichen Zeit, als der Einkaufsmanagerindex für China veröffentlicht wurde, verzeichneten die Kredite des australischen Privatsektors für Mai ein monatliches Wachstum von 0,8 % gegenüber erwarteten 0,6 %.

Dies trug zu einem Jahreswert von 9,0 % im Jahresvergleich statt der erwarteten 8,6 % bei. Dies zeigt Aufwärtsrevisionen gegenüber den Vormonaten.

Diese Daten gingen auf die gestrigen australischen Einzelhandelsumsätze für den Monat Mai zurück, die im Monatsvergleich um 0,9 % statt der erwarteten 0,4 % stiegen.

Die China PMI-Indizes sind das Ergebnis einer Umfrage unter 3.000 Herstellern in ganz China, meist große Unternehmen. Da es sich um einen Diffusionsindex handelt, wird ein Wert über 50 als positiv für die wirtschaftlichen Aussichten der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt angesehen.

Die Herstellungsnummer war ein kleiner Fehler, aber die rosigen Aussichten aus dem Nicht-Fertigungsbereich haben den Markt begeistert. Der USD/CNH bewegte sich nach unten, was den Kauf des chinesischen Yuan in den Nachrichten widerspiegelte.

Vor dem Hintergrund der chinesischen PMI-Daten wurden diese Woche die Covid-19-Beschränkungen gelockert. Die Anzahl der Tage, die für die Quarantäne bei der Ankunft erforderlich sind, ist von 21 Tagen auf 10 Tage gesunken. Dazu gehören Quarantäne und Heimüberwachung.

Diese Maßnahme weckte Hoffnungen, dass eine weitere Lockerung der Beschränkungen bevorstehen könnte und ein Ende der wirtschaftlich lähmenden Null-Fall-Politik von Covid-19 nahe sein könnte. Eine Lockerung der strengen Covid-19-Regeln gilt als förderlich für das Wirtschaftswachstum.

Diese Hoffnungen wurden schnell zunichte gemacht, als Präsident Xi Jinping herauskam und sagte, dass China seine Null-Fall-Politik fortsetzen werde.

Ein Problem, das die Märkte heimsucht, ist, dass es keine offensichtliche Ausstiegsstrategie für China aus der Pandemie-Ära zu geben scheint.

Der AUD/USD wurde durch den Verkaufsdruck belastet, der in die heutigen Datenveröffentlichungen einging. Der US-Dollar hatte sich in den letzten Sitzungen aufgrund von Rezessionsängsten und der Fähigkeit der Fed, eine sanfte Landung für die US-Wirtschaft zu orchestrieren, erholt. Dies schien den Markt in vermeintlich sichere Häfen zu treiben.

Der RBA-Gouverneur Philip Lowe sagte letzte Woche, dass die Bank bei ihrer Sitzung am kommenden Dienstag zwischen einer Zinserhöhung um 25 oder 50 Basispunkte debattieren werde. Die heutigen Daten und die gestrigen Einzelhandelsverkaufszahlen könnten bestätigt haben, dass eine größere Zinserhöhung unmittelbar bevorsteht.

AUD/USD, USD/CNH 1-MINUTE-CHART UNMITTELBAR NACH DEN DATEN

Diagramm cin TradingView erstellt

— Geschrieben von Daniel McCarthy, Stratege für DailyFX.com

Um Daniel zu kontaktieren, verwenden Sie den Kommentarbereich unten oder @DanMcCathyFX auf Twitter

Quelle:
Daniel McCarthy,
von DailyFX

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"