FinanzenForex

Der Rohölpreis nähert sich einem Monatstief, da die OPEC den angepassten Produktionsplan beibehält

Rohölpreis-Gesprächspunkte

Der Ölpreis nähert sich dem Monatstief (101,53 $). die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) die Aufwärtsanpassung in ihrem Produktionsplan beibehalten, und die Entwicklungen aus den USA könnten das Rohöl unter Druck halten, da die Ölproduktion auf den höchsten Stand seit April 2020 steigt.

Der Rohölpreis nähert sich einem Monatstief, da die OPEC den angepassten Produktionsplan beibehält

Der Ölpreis kämpft darum, sich über dem 50-Tages-SMA (110,06 $) zu halten, da er den Rückzug vom Wochenhoch (114,05 $) ausdehnt, und das Versäumnis, die Juni-Range zu verteidigen, könnte zu einer größeren Korrektur des Rohöls führen, da die OPEC plant, „die monatliche Gesamtproduktion für den Monat August 2022 um 0,648 mb/d nach oben anpassen.

Die Entscheidung der OPEC dürfte den steigenden Ölpreis unter Kontrolle halten Produktion um 0,432 mb/d für den größten Teil des Jahres 2022aber es bleibt abzuwarten, dass die Gruppe den aktuellen Zeitplan über die Sommermonate hinaus in der nördlichen Hemisphäre beibehalten wird, da sich die US-Produktion dem Niveau vor der Pandemie nähert.

Jüngste Zahlen der Energy Information Administration (EIA) zeigen, dass die wöchentliche Feldproduktion von Rohöl in der Woche bis zum 24. Juni auf 12.100.000 steigt, nachdem sie zwei Wochen lang bei 12.000.000 gedruckt wurde, und der Ölpreis könnte kurzfristig zusätzlichen Gegenwind erfahren Die USA, der weltweit größte Ölverbraucher, schrumpfen im ersten Quartal 2022 um 1,6 %.

Bild des GDPNow-Modells der Atlanta Fed

Quelle: Atlanta Fed

Mit Blick auf die Zukunft scheint die Verlangsamung der Wirtschaftstätigkeit anzuhalten, da das GDPNow-Modell der Atlanta Fed nun besagt, dass die „Die Schätzung für das reale BIP-Wachstum (saisonbereinigte Jahresrate) im zweiten Quartal 2022 beträgt -1,0 Prozent am 30. Juni, verglichen mit 0,3 Prozent am 27. Juni“, und die Gefahr einer Rezession könnte zu einer größeren Korrektur des Ölpreises führen, da dies die Konsumaussichten dämpft.

Vor diesem Hintergrund ist der Ölpreis auf dem besten Weg, zum ersten Mal in diesem Jahr einen dritten wöchentlichen Rückgang in Folge zu verzeichnen, und Rohöl könnte vor der nächsten OPEC einer größeren Korrektur ausgesetzt sein Ministertreffen on August 3, wenn es nicht gelingt, die Juni-Reihe zu verteidigen.

Rohölpreis-Tageschart

Bild des Ölpreis-Tagesdiagramms

Quelle: Handelsansicht

  • Der Ölpreis scheint auf dem besten Weg zu sein, das Monatstief (101,53 $) zu testen, da er darum kämpft, sich über dem 50-Tages-SMA (110,06 $) zu halten, wobei ein Bruch/Schließen unter der Region von 100,20 $ (38,2 % Expansion) das Mai-Tief bringt ($98,20) auf dem Radar.
  • Versäumnis, die zu verteidigen Maitief ($98,20) könnte den Ölpreis in Richtung der Fibonacci-Überlappung um 93,50 $ (61,8 % Retracement) bis 95,30 $ (23,6 % Expansion) treiben, wobei ein Bruch des April-Tiefs (92,93 $) den Bereich von 91,60 $ (100 % Expansion) eröffnet.
  • Rohöl könnte jedoch mit spannengebundenen Bedingungen konfrontiert werden, wenn es ihm gelingt, das Juni-Tief (101,53 $) zu verteidigen, wobei eine Bewegung über die Region von 108,10 $ (61,8 % Expansion) die Überlappung wieder herstellt 112,80 $ (161,8 % Wachstum) bis 113,70 $ (78,6 % Wachstum) wieder auf dem Radar.

— Geschrieben von David Song, Währungsstratege

Folgen Sie mir auf Twitter unter @DavidJSong

Quelle:
David Song,
von DailyFX

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"