FinanzenForex

USD/JPY durchbricht die Juni-Range, um den RSI in Richtung überkaufter Bereich zu treiben

Gesprächsthemen zum japanischen Yen

Der USD/JPY wird aufgrund der Stärke des US-Dollars auf ein neues Jahreshoch (137,75) gehandelt, und die Aktualisierung des US-Verbraucherpreisindex (CPI) könnte den jüngsten Anstieg des Wechselkurses anheizen, da der Schlagzeilenwert voraussichtlich steigen wird zehn aufeinanderfolgende Monate.

USD/JPY durchbricht die Juni-Range, um den RSI in Richtung überkaufter Bereich zu treiben

Der USD/JPY überwindet die Juni-Spanne, selbst wenn die Renditen der US-Staatsanleihen vom Monatshoch zurückfallen, und sich abzeichnende Entwicklungen des Relative Strength Index (RSI) könnten auf einen weiteren Anstieg des Wechselkurses hindeuten, da der Oszillator kurz davor steht, einzudringen überkauftes Gebiet.

Eine Bewegung über 70 im RSI wird wahrscheinlich von einer weiteren Aufwertung des USD/JPY begleitet, wie die Preisbewegung im Vormonat, und ein weiterer Anstieg des US-VPI könnte eine Aufwärtsreaktion des US-Dollars als Schlagzeilenwert auslösen denn die Inflation wird voraussichtlich von 8,6 % pro Jahr im Mai auf 8,8 % steigen.

Jedoch, Eine Verlangsamung des Kern-CPI könnte den jüngsten Anstieg des USD/JPY untergraben, da er dies fördert Bundesreserve Geldpolitik langsamer zu normalisierenund es bleibt abzuwarten, ob Vorsitzender Jérôme Powell und Co. werden bei der nächsten Zinsentscheidung am 27. Juli eine weitere Zinserhöhung um 75 Basispunkte vornehmen, da die Zentralbank eine größere Bereitschaft zeigt, eine restriktive Politik umzusetzen.

Bis dahin könnte USD/JPY inmitten der unterschiedlichen Pfade zwischen dem Federal Open Market Committee (FOMC) und weiter an Wert gewinnen Bank von Japan (BoJ)aber die Neigung der Einzelhandelsstimmung scheint anzuhalten, da Händler den größten Teil des Jahres 2022 netto-short bei dem Paar waren.

Bild der IG-Kundenstimmung für den USD/JPY-Kurs

Das IG-Kundenstimmungsbericht zeigt an 27,15 % der Händler sind zur Zeit Netzlang USD/JPY, mit dem Verhältnis von Short- zu Long-Händlern Stehen bei 2,68 zu 1.

Die Zahl der Netto-Long-Händler ist 7,46 % höher als gestern und 3,43 % niedriger als letzte Woche, während die Zahl der Netto-Short-Händler 1,99 % höher als gestern und 2,60 % höher als letzte Woche ist. Der Rückgang der Netto-Long-Position kommt als USD/JPY wird auf ein neues Jahreshoch gehandelt (137,75)während der Anstieg der Netto-Short-Zinsen das Crowding-Verhalten angeheizt hat, da 27,52 % der Händler das Paar in den letzten Junitagen netto-long hielten.

Vor diesem Hintergrund könnte der USD/JPY weiterhin der positiven Neigung des 50-Tage-SMA (132,25) folgen, wobei die Fed auf dem Weg ist, später in diesem Monat höhere Zinssätze einzuführen, und der Wechselkurs könnte versuchen, das Hoch vom September 1998 zu testen ( 139,91), da es die Juni-Spanne löscht.

USD/JPY-Kurs Tageschart

Bild des Tagescharts des USD/JPY-Kurses

Quelle: Handelsansicht

  • USD/JPY löscht die Juni-Spanne, während sie auf ein neues Jahreshoch (137,75) klettert, wobei der jüngste Anstieg des Wechselkurses dies vorantreibt Relativer Stärkeindex (RSI) in Richtung überkauftes Gebiet.
  • Eine Bewegung über 70 im RSI wird wahrscheinlich von einer weiteren Aufwertung des USD/JPY begleitet, wie die Preisbewegung im Vormonat, mit einem Bruch/Schluss über dem 137,40 (61,8 % Expansion) bis 137,80 (316,8 % Expansion) RegionAnhebung des Spielraums für einen Test von das Hoch vom September 1998 (139,91).
  • Die nächste interessante Zone liegt bei etwa 140,30 (78,6 % Expansion), gefolgt vom Bereich 141,70 (161,8 % Expansion), aber es fehlt an Schwung, um darüber zu brechen/zu schließen 137,40 (61,8 % Expansion) bis 137,80 (316,8 % Expansion) Region kann zu spannengebundenen Bedingungen in USD/JPY führen, insbesondere wenn der RSI unter 70 liegt.

— Geschrieben von David Song, Währungsstratege

Folgen Sie mir auf Twitter unter @DavidJSong

Quelle:
David Song,
von DailyFX

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"