FinanzenWeltmarkt

Top-News: Chinesischer Elektrofahrzeughersteller überholt Tesla

BYD, der chinesische Autokonzern, der von Warren Buffetts Berkshire Hathaway unterstützt wird, hat Elon Musks Tesla als weltgrößten Elektrofahrzeughersteller nach Umsatz entthront und damit Chinas zunehmende Dominanz in diesem Sektor signalisiert.

Das in Shenzhen ansässige BYD verkaufte in den ersten sechs Monaten des Jahres 641.000 Fahrzeuge, ein Sprung von mehr als 300 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Dem standen 564.000 von Tesla verkaufte Fahrzeuge gegenüber, die Lieferketten- und Verkaufsunterbrechungen in China für ein schwieriges zweites Quartal verantwortlich gemacht haben, nachdem der Betrieb von Coronavirus-Sperren und Reisebeschränkungen betroffen war.

Tesla war zusammen mit einer Gruppe chinesischer Hersteller von Elektrofahrzeugen, darunter Li Auto, Xpeng und Nio, stärker von den Sperrungen betroffen als BYD, das davon profitierte, weil die meisten seiner Fabriken nicht in den Regionen und Städten angesiedelt sind, die unter den strengsten Einschränkungen litten.

Analysten sehen den Aufstieg der chinesischen Autoindustrie als Vorbote einer tektonischen Verschiebung auf dem globalen Automarkt, da die chinesischen Hersteller von Elektrofahrzeugen beginnen, ihren Fokus auf die Exportmärkte zu schärfen.

Vielen Dank für alle Kommentare nach dem gestrigen Artikel über Joe Bidens Öffnung des Golfs von Mexiko für weitere Bohrungen. Wenn Sie Kommentare zu diesem Newsletter haben, senden Sie bitte eine E-Mail an firstft@ft.com oder klicken Sie auf „Antworten“.

Hier ist der Rest der heutigen Nachrichten – Gordon

1. Euro fällt gegenüber dem Dollar auf 20-Jahres-Tief Der Euro fiel heute um 0,9 Prozent auf 1,0325 $, das schwächste Niveau gegenüber dem Dollar seit Dezember 2002. Der Rückgang kommt, da das Risiko einer Rezession in der Eurozone wächst. Von Asien aus stiegen die Preise in Südkorea im Juni so schnell wie seit der asiatischen Finanzkrise von 1998, und Chinas Dienstleistungssektor expandierte letzten Monat schneller als erwartet.

2. Sequoia Capital China strebt eine Mittelbeschaffung in Höhe von 9 Mrd. USD an, um Start-ups zu unterstützen Chinas führende Risikokapitalgruppe steht kurz davor, 9 Milliarden US-Dollar aufzubringen, um in Start-ups zu investieren, die verzweifelt nach Bargeld suchen, und trotzt der Besorgnis der globalen Anleger über Pekings Null-Covid-Politik, ein hartes Durchgreifen gegen Technologiekonzerne und ein erhöhtes geopolitisches Risiko. Personen, die der Gruppe nahe stehen, sagen, dass die Spendenrunde, die zu 50 Prozent überzeichnet war, diese Woche abgeschlossen wird.

3. Die Polizei nimmt einen 22-Jährigen im Zusammenhang mit einer Schießerei in Chicago fest Die Polizei hat Robert E. Crimo III als „Person von Interesse“ im Zusammenhang mit der Ermordung von sechs Menschen bei einer Parade zum Unabhängigkeitstag in Highland Park, einem wohlhabenden Vorort von Chicago, benannt. Der Angriff ist der jüngste in einer Reihe von Massenerschießungen in den USA und veranlasste Präsident Joe Biden zu der Aussage, dass Amerika unter „einer Epidemie von Waffengewalt“ leide.

4. Die Ukraine sagt, dass der nationale Konjunkturplan 750 Milliarden Dollar kosten wird Der ukrainische Premierminister sagte gestern auf der Ukraine Recovery Conference in Lugano, Schweiz, dass sein Land 750 Milliarden Dollar benötigen würde, um seine zerstörte Infrastruktur wieder aufzubauen und seine Wirtschaft nach dem Krieg mit Russland wiederzubeleben. Wladimir Putin befahl unterdessen seinen obersten Generälen, ihren Vormarsch in Richtung westlicher Teile der ukrainischen Provinz Donezk fortzusetzen, nachdem die russische Armee am Wochenende die fernöstliche Region Luhansk des Landes erobert hatte.

5. Chile stellt Verfassungsentwurf vor Chile hat gestern den endgültigen Entwurf einer Verfassung vorgestellt, die aus einer Protestwelle vor zwei Jahren hervorgegangen ist. Das neue Dokument, das Umwelt- und indigene Rechte in den Mittelpunkt stellt, beendet ein Jahr voller Debatten, die live im Fernsehen übertragen wurden. Präsident Gabriel Boric, der einen Großteil seines politischen Kapitals in das Projekt investiert hat, will im September über die Charta abstimmen.

Der Tag voraus

Marktausblick Nach dem Feiertag am Montag werden die US-Aktien heute Morgen höher eröffnen. Globale Aktien erhielten heute Auftrieb durch die ermutigenden Signale aus dem chinesischen Dienstleistungssektor, nachdem eine genau beobachtete Umfrage im vergangenen Monat auf eine rasche Erholung der Aktivität hindeutete.

Wirtschaftsdaten Laut von Refinitiv befragten Ökonomen dürften die US-Fabrikaufträge im Mai um 0,5 Prozent gestiegen sein, gegenüber 0,3 Prozent im Vormonat. Ein Anstieg der Bestellungen für langlebige Güter beflügelte den April-Bericht. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage des Institute for Supply Management ergab jedoch, dass neue Aufträge an Fabriken übermittelt wurden, die erstmals seit 2020 im Juni unter Vertrag genommen wurden.

Nato-Beitritt Das Nato-Beitrittsprotokoll für Schweden und Finnland wird in Brüssel unterzeichnet. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg wird das Protokoll mit den Außenministern beider Länder unterzeichnen. Das Abkommen muss dann von allen 30 verbündeten Parlamenten ratifiziert werden, bevor Schweden und Finnland die neuesten Mitglieder des Militärbündnisses werden.

Krypto-Warnung der EZB Der Aufsichtsrat der Europäischen Zentralbank versammelt sich, um die dringende Notwendigkeit einer „Harmonisierung“ der Regulierung zwischen den Ländern der Eurozone im Vorfeld der bevorstehenden EU-Kryptowährungsregeln zu erörtern.

Wir nehmen jetzt Bewerbungen für den 2022 FT Innovative Lawyers North America Award entgegen. Der Bericht untersucht die wichtigsten Trends und Veränderungen, die im Rechtssektor stattfinden, und die Preisverleihung findet persönlich am Donnerstag, den 8. Dezember in New York statt.

Was wir sonst noch lesen

Wie der Mann hinter dem Apple Store eine Spac-Katastrophe leitete Im Jahr 2000 von Steve Jobs nach einem erfolgreichen Lauf bei Target gepflückt, wird Ron Johnson die Entwicklung des Apple Store zugeschrieben, dem überaus erfolgreichen Einzelhandels-Gambit des iPhone-Herstellers. Aber sein jüngster Versuch, die Magie des Einzelhandels einzufangen, endete in einem Debakel, das symbolisch für den Boom und die Pleite von Blankoscheck-Unternehmen steht.

DeSantis profitiert von der „Trump-Müdigkeit“ vor einem möglichen Duell im Jahr 2024 Obwohl Trump de facto der Vorsitzende der Republikanischen Partei bleibt, gibt es unter den Top-Unterstützern der Partei in Wirtschaft und Finanzen einen starken Druck, bei den nächsten Präsidentschaftswahlen angesichts der Anzeichen von Ermüdung innerhalb der konservativen Bewegung einen anderen Kandidaten aufzustellen. Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, sticht als die praktikabelste Alternative hervor.

Wer zahlt für den Klimawandel? Ein peruanischer Bauer verklagt den deutschen Energieversorger RWE wegen der Emissionen, die er über 124 Jahre produziert hat und die seiner Meinung nach zur Erwärmung beigetragen haben, die seine Heimatstadt Huaraz bedroht. Der Fall ist nur einer von vielen klimabezogenen Klagen, die seit der Unterzeichnung des Pariser Abkommens vor sechs Jahren eingereicht wurden.

Warum Gruppendenken doch eine gute Sache sein könnte Wenn Sie jemals die kollektive Entscheidungsfindung genau beobachtet haben, haben Sie vielleicht etwas gesehen, das sehr nach Gruppendenken aussieht. Obwohl ihre Wirkung schwer zu quantifizieren ist, ist eine Organisation, die mit einheitlichen Zielen handelt, eine bessere Wahl als eine, die durch Unentschlossenheit oder interne Spaltung gelähmt ist, schreibt Stephen Bush.

Der Krypto-Zusammenbruch stößt bei schwarzen amerikanischen Investoren auf großes Echo In der Vergangenheit waren schwarze Anleger eher konservativ und investierten mehr Geld in risikoarme Vermögenswerte wie Versicherungen und Sparbriefe. Aber, angeheizt durch die Unterstützung von Prominenten, war die Kryptowährung anders.

  • Weitere Kryptowährungsnachrichten Vauld, der von Coinbase und dem Investor Peter Thiel unterstützte Krypto-Kreditgeber, hat die Abhebungen und den Handel auf seiner Plattform eingestellt.

Stil

Aurora James, die Frau hinter der Accessoire-Marke Brother Vellies und dem 15-Prozent-Versprechen, spricht über das Unternehmertum der Schwarzen und ihre Mission, jeden Kleiderschrank in den USA zu überdenken. „Was mich wirklich inspiriert, ist, weiterhin Marktanteile von Leuten zu nehmen, von denen ich denke, dass sie nicht nachdenklich sind.“

Das Time Magazine hat Aurora James zu einer der 100 einflussreichsten Personen des Jahres 2021 gekürt

Quelle: Financial Times

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"