FinanzenForex

Australischer Dollar Preisaktions-Setups: AUD/USD, AUD/JPY

Gesprächspunkte zum Australischen Dollar:

  • Der Aussie erwachte Anfang der Woche wieder zum Leben.
  • Der AUD/USD hält sich über einem wichtigen Unterstützungsbereich, während der AUD/JPY sehr nahe an den Höchstständen bleibt, während er versucht, die Unterstützung entlang einer kurzfristigen Aufwärtstrendlinie zu halten.
  • Die im Artikel enthaltene Analyse stützt sich auf Preis-Aktion und Diagrammformationen. Um mehr über Price Action oder Chartmuster zu erfahren, besuchen Sie unsere DailyFX-Bildung Sektion.

Von der Hungersnot zum Fest in einer Woche. Nun, das Fest mag übertrieben sein, aber die Reaktion des AUD/USD nach dem Erreichen eines neuen Zweijahrestiefs am vergangenen Donnerstag ist ermutigend für Bullen.

Erst am vergangenen Donnerstag ist der AUD/USD auf ein neues Zweijahrestief gefallen. Die Preise sind unter ein wichtiges Retracement von a gefallen Fibonacci Setup, das vom Tief von 2020 bis zum Hoch von 2021 reicht, aber die Käufer zogen das Gebot bis Ende der Woche wieder über dieses Niveau. Dieser längliche Docht auf der Unterseite der Kerze der letzten Woche hat in dieser Woche bisher zu einem anhaltenden Aufwärtstrend geführt, und die Kurse sind ausgebrochen eine fallende Keilformationwas die Tür für bullische Fortsetzungsstrategien offen hält.

Wöchentliches AUD/USD-Preisdiagramm

Diagramm erstellt von James Stanley; USD auf Handelsansicht

Kurzfristig ist die große Frage, ob Käufer den Preis über dem Unterstützungspunkt von 0,6850 halten können. Dies war ein Swing-Tief im Mai und Anfang Juni, bevor es im Juli zum Widerstand wurde.

Angesichts des jüngsten Ausbruchs aus der fallenden Keilformation, die auf dem unten stehenden Vier-Stunden-Chart dargestellt ist, hält ein Halten der Hoch-Tief-Unterstützung die Tür für Fortsetzungsszenarien nach oben offen, mit dem nächsten Widerstand um die 0,7000 psychologische Ebene.

AUD/USD Vier-Stunden-Preischart

audusd 4-Stunden-Chart

Diagramm erstellt von James Stanley; AUDUSD auf Handelsansicht

USD/JPY

Während der AUD/USD letzte Woche dieses neue Zweijahrestief markierte, blieb der AUD/JPY auf einem zinsbullischen Kurs, unterstützt durch die Yen-Schwäche, die weiterhin ein dominierendes Thema bei den Devisen ist.

Längerfristig ist die aktuelle Widerstandszone bemerkenswert, da sie die Höchststände im April und erneut im Juni gehalten hat, mit einem leichten Durchbruch bei diesem zweiten Test. Es gibt auch das Higher-Low, das nach diesem zweiten Test gedruckt wurde, was die Tür für ein öffnet aufsteigende Dreiecksformation was auf ein bullisches Ausbruchspotenzial hindeutet.

AUD/JPY-Wochenchart

audjpy Wochenchart

Diagramm erstellt von James Stanley; EUR/JPY auf Handelsansicht

Kurzfristig können wir sogar einen Unterstützungstest an einer Schlüsselstelle auf dem AUD/JPY-Chart sehen. Es gibt einen Aufwärtstrend Trendlinie Verbindungstiefs, die bis zum 11. Juli zurückreichenth das ist jetzt konfluent mit der psychologischen Ebene bei 95,00. Ein Halten hier hält die Tür für dieses Ausbruchspotenzial offen, mit Blick auf das obere Ende der Zone bei 96,57.

AUD/JPY Vier-Stunden-Chart

audjpy 4-Stunden-Chart

Diagramm erstellt von James Stanley; AUD/JPY auf Handelsansicht

— Geschrieben von James Stanley, Leitender Stratege für DailyFX.com

Kontaktieren und folgen James auf Twitter: @JStanleyFX

Quelle:
James Stanley,
von DailyFX

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"