FinanzenForex

Verwendung von Stop-Loss-Orders im Devisenhandel

– Bewertet von Nick Cawley, 8. August 2022

Marktbewegungen können unvorhersehbar sein, und der Stop-Loss ist einer der wenigen Mechanismen, die Trader zum Schutz vor übermäßigen Verlusten haben im Devisenmarkt. Stop-Losses in Forex gibt es in verschiedenen Formen und Anwendungsmethoden. Dieser Artikel wird diese verschiedenen Formen skizzieren, einschließlich statischer Stops und Trailing Stops, sowie die Bedeutung von Stop-Loss im Devisenhandel hervorheben.

Was ist ein Stop-Loss?

Ein Forex-Stop-Loss ist eine Funktion, die von Brokern angeboten wird, um Verluste in volatilen Märkten zu begrenzen, die sich in die entgegengesetzte Richtung zum ursprünglichen Handel bewegen. Diese Funktion wird implementiert, indem ein Stop-Loss-Level festgelegt wird, ein bestimmter Betrag von Pips weg vom Einstiegspreis. Ein Stop-Loss kann angehängt werden Long- oder Short-Trades Dies macht es zu einem nützlichen Werkzeug für jede Forex-Handelsstrategie.

Warum ist eine Stop-Loss-Order wichtig?

Stopps sind aus einer Vielzahl von Gründen kritisch, aber es kann wirklich auf einen reduziert werden Sache: Wir können nie sehen die Zukunft. Unabhängig davon, wie stark das Setup sein mag oder wie viele Informationen in die gleiche Richtung weisen – in die Zukunft Währung Preise sind dem Markt unbekannt, und jeder Handel ist ein Risiko.

In dem DailyFX Merkmale erfolgreicher Trader Forschung war dies eine wichtige Erkenntnis – Händler tatsächlich in vielen Währungspaaren die meiste Zeit gewinnen. Das Diagramm unten zeigts einige der häufigeren Paarungen.

Beginnt in: Jetzt live: 15. August (12:08 GMT)

Entdecken Sie unbezahlbare Einblicke in das Trading mit Sentiment Wöchentliches Scalping-Webinar Melden Sie sich für das Webinar an. Jetzt anmelden Das Webinar ist beendet

Forex-Gewinnprozentsatz

Wie Sie sehen können, tDie Radfahrer gewannen in den meisten gängigen Paarungen erfolgreich mehr als die Hälfte der Zeitaber weil ihr Geld Management war oft Schlecht sie verloren immer noch Geld.

Trader verloren viel mehr, wenn sie falsch lagen (in rot), als sie machten, wenn sie richtig lagen (blau).

Forex-Gewinn und -Verlust

Im Artikel Warum verlieren viele Trader Geld?erklärt David Rodriguez, dass Händler versuchen können, dieses Problem anzugehen, indem sie einfach nach einem Gewinnziel suchen wenigstens bis zum Stop-Loss. Das heißt, ichEröffnet ein Trader eine Position mit einem 50-Pip-Stop, suchen Sie – als Minimum – nach einem Gewinnziel von 50 Pip.

Auf diese Weise hat ein Trader, wenn er mehr als die Hälfte der Zeit gewinnt, gute Chancen, profitabel zu sein. Wenn der Händler in der Lage ist, 51 % seiner Trades zu gewinnen, könnte er möglicherweise beginnen, einen Nettogewinn zu erzielen – ein starker Schritt in Richtung mÖZiele der Händler.

Forex-Stop-Loss-Strategien

Unten sind fünf Strategien, die Sie in Ihrem Devisenhandel anwenden können, wenn Sie Stop-Loss-Orders platzieren:

1. Festlegen von statischen Stopps

Händler können einstellen Devisen stoppt bei einem statischen Preis in der Erwartung, den Stop-Loss zuzuweisen, und bewegt oder ändert den Stop nicht, bis der Trade entweder den Stop- oder den Limit-Preis erreicht. Die Einfachheit dieses Stop-Mechanismus liegt in seiner Einfachheit und der Möglichkeit für Trader sicherzustellen, dass sie nach einem Minimum suchen eins zu eins Chance-Risiko-Verhältnis.

Betrachten wir zum Beispiel einen Swing-Trader in Kalifornien, der Positionen während des eröffnet Asiatische Sitzung; mit der Erwartung, dass die Volatilität während der europäisch oder US-Sitzungen ihre Geschäfte am meisten beeinflussen würden.

Dieser Trader möchte seinen Trades genügend Raum zum Arbeiten geben, ohne zu viel Eigenkapital aufzugeben, falls er falsch liegt, also setzt er einen statischen Stopp von 50 Pips auf jeder Position, die sie auslösen. Sie möchten ein Gewinnziel festlegen, das mindestens so groß ist wie die Stop-Distanz, daher ist jede Limit-Order auf mindestens 50 Pips festgelegt. Wenn der Händler a eins bis zwei Risiko-Rendite-Verhältnis für jeden Einstieg festlegen, können sie einfach einen statischen Stopp bei 50 Pips und ein statisches Limit bei 100 Pips für jeden von ihnen initiierten Trade festlegen.

2. Statische Stopps basierend auf Indikatoren

Einige Trader gehen noch einen Schritt weiter und stützen den Abstand der statischen Stopps auf einen Indikator wie z Durchschnittliche wahre Reichweite. Der Hauptvorteil dahinter ist, dass Händler tatsächliche Marktinformationen verwenden, um beim Setzen dieses Stopps zu helfen.

Also, wenn ein Trader einen statischen 50-Pip-Stopp setzt Verlust mit einem statischen 100-Pip-Limit wie im vorherigen Beispiel – was bedeutet dieser 50-Pip-Stopp in einem volatilen Markt und was bedeutet dieser 50-Pip-Stopp in einem ruhigen Markt?

Wenn der Markt ruhig ist, können 50 Pips eine große Bewegung sein, und wenn der Markt volatil ist, können dieselben 50 Pips als kleine Bewegung angesehen werden. Mit einem Indikator wie dem Average True Range, oder Drehpunkteoder Preisschwankungen kann es Händlern ermöglichen, aktuelle Marktinformationen zu verwenden, um ihre genauer zu analysieren Risikomanagement Optionen.

Average True Range kann Händlern beim Setzen von Stopps helfens unter Verwendung aktueller Marktinformationen

Average True Range (ATR) im Devisenhandel

Wir gehen durch einen solchen Mechanismus hinein unser Artikel auf Risikomanagement mit ATR (Average True Range).

3. Manuelle Trailing-Stops

Für Händler, die die höchste Kontrolle wünschen, Devisen Stopps können vom Händler manuell verschoben werden, wenn sich die Position zu ihren Gunsten bewegt.

Das folgende Diagramm zeigt die Bewegung von Stopps auf einer Short-Position. Wenn sich die Position weiter zugunsten des Trades bewegt (nach unten), verschiebt der Trader anschließend das Stop-Level nach unten. Wenn sich der Trend schließlich umkehrt (und neue Hochs erreicht werden), wird die Position gestoppt.

Trader passt Stopps an niedrigere Swing-Highs in einem starken Abwärtstrend an

Forex Stop-Loss manueller Stopp

Schauen Sie sich an Handelstrends durch Trailing Stops mit Preisschwankungen für mehr Information wie man den Trailing Stop implementiert.

4. Trailing-Stops

Es ist wichtig zu beachten, dass einige Gerichtsbarkeiten Brokern erlauben, die Trailing-Stop-Funktion durchzusetzen

Statisch Pause Verluste kann eine enorme Verbesserung bringen a neuer Trader-Ansatz, sondern andere Trader Haltestellen anders verwenden, um weiterzukommen maximierene ihr Geldmanagement.Trailing Stops sind Stops, die angepasst werden, wenn sich der Trade zugunsten des Traders bewegt, um das Abwärtsrisiko eines falschen Trades weiter zu mindern.

Nehmen wir zum Beispiel an, dass ein Händler a genommen hat Long-Position ein EUR/USD um 1.1720, mit einer 167 Pipstop bei 1.1553. Wenn sich der Trade auf 1 bewegt.1720kann der Trader versuchen, seinen Stopp auf 1 zu erhöhen.1720 vom anfänglichen Stoppwert von 1.1553 (siehe Bild unten).

Dies bewirkt ein paar Dinge für den Händler: Es verschiebt den Stop auf seinen Einstiegspreis, auch bekannt als ‚die Gewinnzone erreichen‘ also wenn EUR/Der USD kehrt um und bewegt sich gegen den Händler, zumindest werden sie nicht mit einem Verlust konfrontiert, da der Stopp auf ihren anfänglichen Einstiegspreis gesetzt ist.

Dies die Gewinnzone erreichen Stopp ermöglicht ter Händler um ihr anfängliches Risiko im Handel zu beseitigen.Danach kann der Händler Versuchen Sie, dieses Risiko in eine andere Handelsmöglichkeit zu investieren, oder halten Sie diesen Risikobetrag einfach vom Tisch und genießen Sie eine geschützte Position in ihrem EUR-Long/USD-Handel.

Break-Even-Stops können Händler dabei unterstützen, ihr anfängliches Risiko aus dem Handel zu entfernen

Forex Stop-Loss Trailing-Stop

5. Feste Trailing-Stops

Trader können auch Trailing Stops setzen, sodass sich der Stop schrittweise anpasst. Trader können zum Beispiel Stopps setzen, um sich für jede 10-Pip-Bewegung zu ihren Gunsten anzupassen.

Verwenden ein Beispiel eines Händlers, der EUR kauft/USD bei 1,3100 mit einem anfänglichen Stopp bei 1,3050 – nach EUR/Der USD steigt auf 1,3110, der Stopp passt sich um 10 Pips auf 1,3060 an. Nach einer weiteren Bewegung um 10 Pips höher auf dem EUR/USD auf 1,3120, der Stopp wird erneut um weitere 10 Pips auf 1,3070 angepasst. Dieser Prozess wird fortgesetzt, bis das Stop-Level erreicht wird oder der Trader den Trade manuell schließt.

Fixed Trailing Stops passen sich in vom Händler festgelegten Schritten an

Wenn sich der Handel von diesem Punkt an umkehrt, wird der Händler bei 1,3070 gestoppt, im Gegensatz zum anfänglichen Stopp von 1,3050; Eine Ersparnis von 20 Pips hätte den Stopp nicht angepasst.

Weitere Lektüre, um Ihre Fähigkeiten und Ihr Selbstvertrauen im Devisenhandel zu verbessern

  • Der Handel auf dem Devisenmarkt ermöglicht die Verwendung verschiedener anderer Bestellarten was dem Händler zugute kommen kann. Nehmen Sie sich Zeit, sich mit diesen vertraut zu machen, um sich bei der Verwaltung Ihrer Trades sicherer zu fühlen.
  • Händler achten beim Handel mit beliebten Devisenmärkten häufig auf die Stimmung der Privatkunden. DailyFX liefert solche Daten, basierend auf IG-Kundenstimmung.
  • DailyFX Gastgebers mehrere Webinare den ganzen Tag bedeckt eine Anzahl von Themen rund um die fürRex-Markt wie Zentralbankbewegungen, Währungsnachrichten und technische Chartmuster, die verfolgt werden.
  • Um in die große und aufregende Welt des Forex einzusteigen, besuchen Sie unsere Forex Trading Guide für Anfänger.

Quelle:
Warren Venketas,
von DailyFX

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"