FinanzenForex

Der japanische Yen steigt aufgrund des weichen US-CPI und des US-Dollar-Pummellings. Wohin für USD/JPY?

Japanischer Yen, USD/JPY, US-Dollar, FOMC, Fed, Kashkari, Evans, Daly – Gesprächsthemen

  • Der USD/JPY stürzte nach dem US-CPI tiefer ab, hat sich aber seitdem wieder stark erholt
  • Der US-VPI hat die Schätzungen verfehlt, und der Markt scheint zu glauben, dass Zinssenkungen bevorstehen
  • Wenn die Fed die Wahrnehmung niedrigerer Zinsen zurückweist, wohin wird USD/JPY gehen?

Einführung in die Technische Analyse

Lernen Sie Technische Analyse

Empfohlen von Daniel McCarthy

Kurs starten

USD/JPY

Der japanische Yen hat dramatisch aufgewertet, nachdem der US-CPI schwächer als erwartet ausgefallen ist.

Er legte in der nordamerikanischen Sitzung um etwa 1,6 % gegenüber dem US-Dollar zu, wobei der USD/JPY zeitweise bis auf 134,03 gehandelt wurde. Der US-Dollar ist gegenüber allen wichtigen Währungen schwächer.

Fürs Protokoll: Der US-Verbraucherpreisindex lag bis Ende Juli bei 8,5 % im Jahresvergleich statt der Prognosen von 8,7 % und zuvor 9,1 %. Der US-Kern-CPI war mit 5,9 % derselbe wie im Vormonat, aber niedriger als die erwarteten 6,1 %.

Die US-Renditen fielen in den Nachrichten zunächst über die Kurve, gingen dann aber größtenteils wieder zurück, nachdem die Fed-Sprecher die Hoffnungen auf Zinssenkungen im nächsten Jahr zunichte gemacht hatten.

Bundesreserve Bank von MinneapolisPräsident Neel Kashkari grübelte darüber nach, dass er den Leitzins der Fed bis Ende dieses Jahres gerne bei 3,9 % und bis Ende 2023 bei 4,4 % sehen würde. Er sagte auch, dass die schwachen Inflationsdaten den Zinspfad der Fed nicht ändern würden.

Seit er 2015 dem Federal Open Market Committee (FOMC) beigetreten ist, neigte Kashkari zu einer zurückhaltenden Haltung. Beim Ausbruch der Pandemie wurde er flexibler, was seine falkenhaften Ansichten besonders bemerkenswert macht.

Diese wurden durch gesichert Bundesreserve Bank von Chicago PräsidentCharles Evans. Er wiederholte, dass die Zinsen bis zum Ende dieses und des nächsten Jahres steigen werden.

Beide Präsidenten sind in diesem Jahr nicht stimmberechtigte Mitglieder des FOMC, aber Neel Kashkari wird 2023 wählen.

Während der Zinsmarkt dem Geschrei zu folgen schien, hielten die Aktien-, Rohstoff- und Währungsmärkte die Party am Laufen und kauften weiterhin Risikoanlagen auf breiter Front.

Der japanische Yen gewann in diesem Umfeld aufgrund der Wahrnehmung, dass der US-VPI seinen Höchststand erreicht haben könnte. Dies könnte die Fähigkeit der Negativzinspolitik der Bank of Japan (NIRP) in Frage stellen, Carry Trades möglicherweise zu finanzieren, wenn die Renditen anderswo fallen könnten.

Da die Fed-Politik vorerst scheinbar alle Märkte durchdringt, werden Fed-Sprecher wahrscheinlich genau auf Hinweise auf Zinsbewegungen beobachtet.

Später am heutigen Tag, Fed-Präsidentin von San Francisco, Mary Daly wegen erscheinen bei Bloomberg Television. USD/JPY könnte bis zum Ende der Woche mehr Volatilität erleben.

USD/JPY-REAKTION AUF US-VPI

Chart erstellt in TradingView

Einführung in die Technische Analyse

Candlestick-Muster

Empfohlen von Daniel McCarthy

Kurs starten

— Geschrieben von Daniel McCarthy, Stratege für DailyFX.com

Um Daniel zu kontaktieren, verwenden Sie den Kommentarbereich unten oder @DanMcCathyFX auf Twitter

Quelle:
Daniel McCarthy,
von DailyFX

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"