FinanzenForex

Trading-Strategien und Tipps für Forex-Spreads

– Bewertet von Nick Cawley, 15. Juli 2022

In diesem Artikel werden die besten Forex-Spread-Handelstechniken und die wichtigsten Tipps untersucht, die Händler befolgen sollten, um sich vor einer Ausweitung des Spreads zu schützen.

Das Forex-Spread ist die Preisdifferenz zwischen Geld- (Kauf) und Brief- (Verkauf) Preis. Der Spread kann sich aus verschiedenen Gründen erweitern oder verengen, auf die wir in Kürze eingehen werden.

Hüten Sie sich vor einer Ausweitung der Streuung

Händler sollten sich immer des Spreads bewusst sein, da dies die Hauptkosten beim Devisenhandel sind. Ein größerer Spread führt zu höheren Handelskosten.

Zeiten von Volatilität oder illiquide Währungspaare begleitet von Hebelkraft könnte das Ende für einen Devisenhändler bedeuten. Denken Sie daran, dass je mehr Leverage verwendet wird, desto höher die Spread-Kosten im Vergleich zu Ihrem Kontokapital sind, daher ist es vorteilhaft, wenig oder gar keine Leverage zu verwenden.

Anfänger sollten sich vor dem Spread besonders in Acht nehmen. Wenn Sie ein kleines Konto haben und im Verhältnis zu Ihrer Kontogröße eine etwas große Position einnehmen, könnte sich der Spread ausweiten und Sie erhalten möglicherweise a Nachschussaufforderungoder Ihre Position könnte sogar geschlossen werden.

Die folgenden drei Spread-Trading-Techniken und -Strategien sind eine großartige Möglichkeit, die Grundlagen zu erlernen, um sicherzustellen, dass Ihr FX-Trading ein Erfolg wird: Behalten Sie die Faktoren im Auge, die den Spread beeinflussen, die Liquidität des Währungspaars und die Tageszeit.

1) Behalten Sie Faktoren im Auge, die die Größe des Spreads beeinflussen

Um hohe Spread-Kosten im Zusammenhang mit einer Spread-Ausweitung zu vermeiden, sollten Händler sich der folgenden Faktoren bewusst sein:

  • Volatilität: Volatilität auf dem Markt verursacht durch Wirtschaftsdatenveröffentlichungen oder ein Eilmeldungsereignis könnte eine Spreadausweitung auslösen.
  • Liquidität: Ein Mangel an Liquidität auf dem Markt könnte auch zu einer Spread-Ausweitung führen. Liquidität und Volatilität sind zwei miteinander verbundene Konzepte. Illiquide Währungspaare wie Schwellenländerwährungen sind für ihre hohen Spreads bekannt. Auch illiquide Märkte können eine Ursache für Volatilität sein.
  • Spreads und Neuigkeiten: Vor einem beliebten Nachrichtenereignis, wie der Veröffentlichung der NFP-Beschäftigungszahlen, können Liquiditätsanbieter ihre Spreads erweitern, um einen Teil ihres durch das Ereignis verursachten Risikos auszugleichen.

Normalerweise kehrt der Spread nach einigen Minuten zu seinem Mittelwert zurück, daher ist es ratsam, dass Trader geduldig sind und nur handeln, wenn sich der Spread verengt.

2) Wählen Sie Forex-Paare mit hoher Liquidität

Eine weitere Forex-Spread-Handelsstrategie, die viele Trader – insbesondere Anfänger – anwenden, ist die Wahl von Forex-Paaren mit hoher Liquidität. Unter normalen Umständen haben Paare mit hoher Liquidität niedrigere Spreads.

Dein wichtigsten Währungspaaredas EUR/USD (Euro Dollar), USD/JPY (Dollar-Yen), GBP/USD (Pfund-Dollar), USD/CHF (Dollar Schweizer Franken), haben den niedrigsten Spread unter allen Währungspaaren, da sie in hohen Volumina gehandelt werden.

Diese Währungen werden nicht immer mit niedrigen Spreads gehandelt und weil sie von Volatilität, Liquidität und Nachrichten beeinflusst werden, die zu einer Ausweitung der Spreads führen können.

Schwellenländerwährungen wie USD/MXN (US-Dollar/Mexikanischer Peso), USD/ZAR (US-Dollar/Südafrikanischer Rand) oder USD/RUB (US-Dollar/Russischer Rubel) haben im Allgemeinen höhere Spreads im Vergleich zu Ihren Hauptwährungspaaren. Daher ist es für Händler ratsam, diese Paare mit weniger oder gar keinem Hebel zu handeln.

In der Abbildung unten zeigen die schwarzen Kästchen den Spread der bestimmten Währungen. Die wichtigsten Marktwährungspaare USD/JPY und EUR/USD weisen enge Spreads von 0,7 auf Pips bzw. 0,6 Pips.

Die Schwellenländerwährungen USD/ZAR und USD/RUB hingegen haben extrem weite Spreads von 90 Pips bzw. 1000 Pips.

3) Tageszeithandel

Die Tageszeit beeinflusst die Forex-Spreads, daher kann es hilfreich sein, dies in Ihre Strategie einzubeziehen. Während deines Studiums Markthandelssitzungen – London, New York, Sydney und Tokio – die Forex-Spreads sind normalerweise aufgrund des hohen Handelsvolumens am niedrigsten.

Devisenhändler könnten in diesen Zeiten handeln, um von engeren Spreads zu profitieren. Wenn sich die Sitzungen in London und New York überschneiden, können die Spreads noch enger werden.

Die unten angezeigten Stunden sind Eastern Time. Zwischen 8.00 Uhr und 23.00 Uhr Eastern Time überschneiden sich die Sitzungen in London und New York.

Handelszeiten des Devisenmarktes

Es gibt andere Faktoren, die beeinflussen, wann es sein könnte Beste Tageszeit für den Forex-Handel.

Beispiel für den Forex-Spread-Handel mit USD/JPY

Wenn Sie alle oben genannten Spread-Handelstechniken kombinieren, können Sie das Risiko des Handels mit einem hohen Spread reduzieren. Es ist wichtig, sich an diese Schritte zu erinnern, wenn Sie einen Trade ausführen und schließen, da sich der Spread zwischen dem Öffnen der Position und dem Zeitpunkt, zu dem Sie sie schließen möchten, ändern kann.

Schauen wir uns ein einfaches Beispiel mit dem an USD/JPYdas zu den wichtigsten Währungspaaren gehört – was bedeutet, dass es eine hohe Liquidität und daher sehr niedrige Spreads im Vergleich zu anderen Devisenpaaren hat.

Behalten Sie Faktoren im Auge, die die Ausbreitung beeinflussen können

Wenn wir den USD/JPY handeln, müssen wir sicherstellen, dass es keine Schockereignisse oder Datenveröffentlichungen gibt, die den Spread beeinflussen könnten. Sie können dies tun, indem Sie sich mit dem auf dem Laufenden halten neuesten Nachrichten und mit einem Wirtschaftskalender.

Ein Beispiel aus dem Wirtschaftskalender ist unten. Ereignisse mit „hohem Einfluss“ haben eine höhere Chance, die Verbreitung zu erhöhen, es sei denn, Sie sind es Handel mit dem Nachrichtenereignisist es ratsam, um diese Ereignisse herum zu handeln.

Zu den Ereignissen, die die Volatilität und den Spread erhöhen könnten, gehören:

  • BIP-Veröffentlichungen
  • VPI (Inflationsdaten)
  • NFP (Gehaltsabrechnungen außerhalb der Landwirtschaft)

Wirtschaftsdaten aus einem Wirtschaftskalender

Betrachten Sie tZeit des Daytradings

Wir müssen auch überlegen, wann wir mit dem USD/JPY handeln sollten, da der USD/JPY sehr volatil ist. Eine der liquidesten Zeiten für den Devisenhandel ist im Allgemeinen zwischen 8 und 11 Uhr Eastern Time, wenn sich die Sitzungen in London und New York überschneiden. Die USD/JPY-Paarung ist während der Sitzung in Tokio ebenfalls sehr liquide.

Schwellenmarktwährungen können extrem große Spreads aufweisen, die sie außerhalb ihrer Hauptmarktsitzungen handeln. Beim Handel mit Währungen aus Schwellenländern sollten Sie planen, sie während ihrer Hauptmarktzeiten zu handeln, wenn sie am liquidesten sind.

Die Handelszeiten der Devisenmärkte in London und New York überschneiden sich

Weitere Ressourcen zur Unterstützung Ihres Forex Trading-Wissens

Wenn Sie neu im Devisenhandel sind, empfehlen wir Ihnen, unsere herunterzuladen Forex Trading Guide für Anfänger um die Grundlagen zu lernen. Sie können sich auch kostenlos registrieren, um unsere Live-Sendung zu sehen Handels-Webinare die verschiedene Themen im Zusammenhang mit dem Devisenmarkt abdecken, wie Zentralbankbewegungen, Währungsnachrichten und technische Chartmuster.

Quelle: von DailyFX

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"