FinanzenWeltmarkt

Zurück in die 80er: Die britische Inflation erreicht zweistellige Werte

Guten Abend

Die britische Inflation hat zum ersten Mal seit mehr als 40 Jahren zweistellige Werte erreicht, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Zinssätze weiter und schneller steigen werden, und folgt den Arbeitsmarktdaten, die rasch fallende Reallöhne zeigen, dicht auf den Fersen.

Der Anstieg des CPI im Juli auf 10,1 Prozent, der höchste in den G7, war ein Anstieg von 9,4 Prozent im Juni und wurde durch einen Anstieg der Lebensmittelpreise um 12,7 Prozent, den größten Anstieg seit mehr als 20 Jahren, angeheizt. Ohne flüchtige Lebensmittel und Energie war die Kernrate mit 6,2 Prozent ebenfalls höher als erwartet.

Kurzfristige britische Staatsanleihen wurden aufgrund der Nachrichten stark abverkauft, da Händler ihre Erwartungen für Zinserhöhungen der Bank of England bis Mai nächsten Jahres auf mehr als zwei Prozentpunkte anhoben.

Der Wirtschaftsredakteur Chris Giles argumentiert, dass die BoE die Fehler in ihrem Ansatz zur Eindämmung der Inflation anerkennen muss und dass Boris Johnsons Nachfolger als Premierminister sein Mandat neu überdenken sollte. (Sie können in unserem Erklärer nachlesen, was die beiden Tory-Anwärter über die Wirtschaft und andere Schlüsselthemen denken).

Wie Giles betont, legen die politischen Entscheidungsträger der BoE großen Wert darauf, die Vorteile einer unabhängigen Zentralbank hervorzuheben, die die Inflation kontrolliert. Einer verwendete sogar Daten, die etwa 800 Jahre (!) zurückreichen, um seinen Standpunkt zu verdeutlichen.

Die heutigen Nachrichten folgen dem gestrigen Bericht, dass die realen Löhne in Großbritannien im zweiten Quartal mit der schnellsten Rate seit mindestens 20 Jahren gefallen sind, was die Schwierigkeiten der Haushalte unterstreicht, noch bevor die Energierechnungen im Oktober stark steigen.

Eine separate ONS-Analyse zeigte, dass ärmere Haushalte mit höheren Inflationsraten konfrontiert waren, weil sie einen größeren Teil ihres Budgets für Energie und Lebensmittel ausgeben, die beiden am schnellsten wachsenden Komponenten.

Ökonomen sagten, dass die Auswirkungen auf die Haushalte zu einem geringeren Wirtschaftswachstum führen würden. Jamie O’Halloran von Pro Bono Economics, einer Organisation, die den Wohltätigkeitssektor berät, sagte, der rasche Anstieg der Preise „treibe eine strafende Krise der Lebenshaltungskosten voran, wobei die Gefahr einer Rezession immer näher rückt“.

Vergleichen Sie Trends auf der ganzen Welt mit unserem globalen Inflationstracker.

Neuesten Nachrichten

  • Deutschlands Uniper, Europas größter Importeur von russischem Gas, am Rande der Insolvenz

  • Der Gouverneur der ägyptischen Zentralbank tritt zurück

  • Die US-Einzelhandelsumsätze bleiben im Juli stabil, da die Ausgaben für Benzin sinken

Für aktuelle Neuigkeiten besuchen Sie unseren Live-Blog

Gut zu wissen: die Wirtschaft

Ein weiterer Anstieg in Preise für Erdgas in Europa und den USA droht, einige der größten Volkswirtschaften der Welt in eine Rezession zu stürzen. Der letzte europäische Preis entspricht in Energie ausgedrückt 400 US-Dollar pro Barrel Öl, da Russland die Lieferungen einschränkt und Händler um die Sicherung der Lieferungen vor dem Winter rennen.

Die US-Notenbank veröffentlicht heute um 14.00 Uhr ET/19.00 Uhr Londoner Zeit das Protokoll ihrer geldpolitischen Sitzung vom 26. bis 27. Juli. Weitere Informationen finden Sie auf FT.com.

Neueste für Großbritannien und Europa

Experten fordern eine Neuauflage des 25-Jährigen Nordirland Friedensabkommen. Die Region ist wegen eines Streits über Handelsvereinbarungen nach dem Brexit seit sechs Monaten ohne voll funktionsfähige Exekutive. Michelle O’Neill, die Vorsitzende von Sinn Féin, der Partei, die bei den Wahlen im Mai die meisten Stimmen gewonnen hatte, sagte der FT, sie werde nicht zulassen, dass sich die Vereinbarung auflöst.

Ängste vor a Deutsche Rezession haben sich laut der genau beobachteten ZEW-Umfrage vertieft und den niedrigsten Stand seit 2011 erreicht.

Eine 46-prozentige Wertsteigerung von Türkische Exporte nach Russland hat Befürchtungen geweckt, dass die Länder zusammenarbeiten, um internationale Sanktionen zu umgehen. Der Erste Getreide transportierendes Schiff die Ukraine zu verlassen, da die russische Invasion offenbar in Syrien, einem starken Verbündeten Moskaus, angedockt ist.

Brüssel versucht, die Produktion der benötigten einheimischen Rohstoffe zu steigern grüne Energie durch die Senkung regulatorischer Hindernisse für den Abbau und die Produktion von Materialien wie Lithium, Kobalt und Graphit, die in Windparks, Sonnenkollektoren und Elektrofahrzeugen verwendet werden. Dänemarks Vestas, der weltgrößte Hersteller von Windkraftanlagen, und Ørsted, der weltgrößte Entwickler von Offshore-Windparks, sagten, die Regierungen müssten ihre Planungsprozesse vereinfachen.

Globale neueste

Kenianisch Präsidentschaftskandidat Raila Odinga fordert den knappen Sieg von William Ruto bei der Wahl zum Nachfolger von Uhuru Kenyatta heraus. Die Unsicherheit hat Ängste vor einer Rückkehr der tödlichen Gewalt nach den Wahlen von 2007 und 2017 geweckt.

Henry Kaufman, ehemaliger Ökonom der Salomon Brothers – das Original der Wall Street Dr Doom – sagt, die US-Notenbank müsse ihren Kampf gegen die Inflation „verschärfen“. „Wenn Sie jemandes Handeln ändern wollen, können Sie ihm nicht auf die Hand schlagen, Sie müssen ihm ins Gesicht schlagen“, argumentiert er.

Die Marktredakteurin Katie Martin erörtert die Auswirkungen auf die Anleger, wenn die Zentralbanken von der quantitativen Lockerung zur quantitative Verschärfung in ihrem Kampf gegen die Inflation im neuen Podcast „Behind the Money“.

Steuern wir auf eine globale Rezession zu? Unser Wirtschaftsredakteur Chris Giles und der US-Wirtschaftsredakteur Colby Smith diskutieren live auf Instagram am 18. August um 16:00 Uhr BST/11:00 Uhr ET.

Gut zu wissen: Geschäft

Multinationale Unternehmen erstellen Notfallpläne für den Fall, dass es zu Spannungen kommt Taiwan in einen bewaffneten Konflikt ausbrechen. „Diese kleine Insel, die immer irgendwie vor sich hin brodelte . . . wird in vielen Zentralen plötzlich so wahrgenommen, als würde es die nächste Ukraine sein“, sagte der Leiter der EU-Handelskammer in China.

Norwegens Ölfondsder weltweit größte Staatsfonds und Eigentümer von 1,5 Prozent aller börsennotierten Unternehmen der Welt, hat einen großen Verlust erlitten, der durch einen Ausverkauf in allen Sektoren außer Energie belastet wurde.

Toyota und Apple-Lieferant Foxconn gehören zu den Unternehmen, die aufgrund von Wasserkraftengpässen im Südwesten Chinas, die durch Dürren und Hitzewellen verursacht wurden, unter Stromproblemen leiden. Die Lex-Kolumne sagt, dass die Probleme China zurück in Richtung Kohle und einen Anstieg der Kohlenstoffemissionen drängen könnten.

Tencent, Chinas wertvollstes Unternehmen, meldete seinen ersten Rückgang des Quartalsgewinns. Auch das Tech-Geschäft ist vom veränderten Verbraucherverhalten betroffen: „Der internationale Spielemarkt erlebt eine postpandemische Verdauungsphase, da die Spieler ihre Offline-Aktivitäten wieder aufnehmen“, hieß es.

Walmartder weltgrößte Einzelhändler und Baumarktkette Heimdepot beide meldeten besser als erwartete Ergebnisse, was die Befürchtungen einer drohenden US-Rezession verringerte. Walmart tat die jüngsten Gewinnwarnungen mit einem Achselzucken ab, während Home Depot die höchsten Quartalsumsätze und -gewinne seit Beginn der Aufzeichnungen meldete. Rivale Zielmeldete jedoch einen größeren Gewinnrückgang als prognostiziert, nachdem Rabatte für die Umschichtung von Lagerbeständen angeboten wurden.

Das UNS Halbleiterindustrie steht nach dem Boom während der Pandemie vor einem plötzlichen Abschwung, der einige der größten Chiphersteller dazu zwingt, die Investitionsausgaben drastisch zu kürzen, gerade als Washington ein neues Gesetz zur Subventionierung einer Erhöhung der inländischen Kapazität verabschiedet.

Britische Gastfreundschaft Laut einer Branchenumfrage haben Unternehmen seit Ende 2019 dank Brexit und der Pandemie fast 200.000 ausländische Arbeitnehmer verloren. Ein Londoner Gastronom sagte, seine Lohnkosten seien im vergangenen Jahr um fast 20 Prozent gestiegen, um Personal anzuwerben. „Das Wachstum des Gastgewerbes in den letzten 30 Jahren wurde fast ausschließlich von einer nicht-britischen Belegschaft vorangetrieben“, sagte er.

Die Arbeitswelt

Apple-Chef Tim cook hat seine Mitarbeiter angewiesen, ab September an drei Tagen in der Woche ins Büro zurückzukehren, um die „persönliche Zusammenarbeit, die für unsere Kultur so wesentlich ist“, zu bewahren.

August ist die traditionelle Zeit, sich im Büro rar zu machen. Warum also arbeiten in diesem Monat noch so viele, fragt Pilita Clark. Wird das Phänomen durch den Aufstieg der hybriden Arbeit verursacht, während Chefs auf der Uhr arbeiten und gleichzeitig mit ihren Familien an der Küste sind?

Ökonomen fangen an, Daten aus der realen Welt für tägliche Studien zu verwenden Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz, schreibt Sarah O’Connor, mit Ergebnissen, die zeigen, dass männliche Täter tendenziell weniger berufliche Konsequenzen zu tragen haben als Frauen.

O’Connor erkennt auch ein Ende der „Anti-Arbeit“-Trend, der während der Pandemie aufkam, als Inflation, sinkende Reallöhne und chaotische Finanzmärkte viele zurück in den Arbeitsmarkt drängten.

Holen Sie sich das neueste weltweite Bild mit unserem Impfstoff-Tracker

Ein paar gute Nachrichten…

Neue Technologie mit menschlichen Miniaturorganen, die in einem Labor hergestellt wurden Tierversuch könnte endlich auf dem Weg nach draußen sein. Unser Big Read hat die Details.

Quelle: Financial Times

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"