FinanzenForex

Trading Forex in der Pressemitteilung

Bewertet von Nick Cawley am 18. August 2022.

Handel Forex-Pressemitteilungen rerfordert ein enormes Maß an Gelassenheit, Vorbereitung und eine klar definierte Strategie. Ohne diese Qualitäten können Trader leicht von all der Aufregung eines sich schnell bewegenden Marktes zu ihrem Nachteil mitgerissen werden. Dieser Artikel enthält nützliche Strategien zum Handel mit Forex-Nachrichten während einer wichtigen Pressemitteilung.

Sonstiges Artikel dieser Reihe:

  • Wie man Forex-Nachrichten handelt: Eine Einführung
  • Wie man Forex vor einer Pressemitteilung handelt
  • Wie man Forex nach einer Pressemitteilung handelt

Trading-Strategien für Forex-Nachrichten

Es gibt Tweh allgemeine Strategien für den Devisenhandel in der Pressemitteilung:

  • Anfängliche Spike-Fade-Strategie
  • Nachrichten Straddle-Strategie
  • Jeder bietet einen robusten Plan, dem Trader folgen können, abhängig von dem zum Zeitpunkt der Veröffentlichung beobachteten Marktumfeld und davon, wie man diesen bestimmten Markt am besten angeht.

    Bevor Sie weiterlesen, ist es wichtig, dass Sie die Grundlagen des Nachrichtenhandels gut verstehen. Wenn Sie neu im Handel sind oder einfach nur eine Auffrischung benötigen, werfen Sie einen Blick auf unsere Einführung in den Handel mit Forex-Nachrichten.

    1. Anfängliche Spike-Fade-Strategie

    Diese Strategie zielt darauf ab, kurzfristig von einer Überreaktion des Marktes zu profitieren, indem die anfängliche Bewegung abgeschwächt wird. Diese Strategie eignet sich für Reversal Trader, Scalper und Daytrader aufgrund der schnellen und unregelmäßigen Preisgestaltung, die häufig auf eine große Pressemitteilung folgt.

    Überreaktionen und nachfolgende Umkehrungen sind ziemlich regelmäßig in der zu sehen Devisenmarkt da große Institutionen zur erhöhten Volatilität der anfänglichen Bewegung beitragen. Das Markt als Ganzes, häufig Spitzes als Überreaktion und drücken Sie anschließend den Preis wieder auf das Niveau vor der Veröffentlichung zurück.

    Sobald sich der Markt beruhigt und breitet sich aus Rückkehr zur Normalität, die Umkehrung gewinnt oft an Dynamik und zeigt frühe Anzeichen eines möglichen Neuen Trend.

    Der mit dieser Strategie verbundene Mangel besteht darin, dass sich die anfängliche Spitze als Beginn einer längeren Bewegung in Richtung der anfänglichen Spitze herausstellen kann. Dies unterstreicht, wie wichtig es ist, gut definierte Stopps zu verwenden, um das Abwärtsrisiko zu begrenzen und Sie schnell aus einem schlechten Trade herauszuholen.

    So implementieren Sie ianfängliche Spike-Fade-Strategie:

  • Wählen Sie das entsprechende Währungspaar aus: Stellen Sie sicher, dass das wichtige Nachrichtenereignis dem gewünschten Währungspaar entspricht, das gehandelt werden soll, dh Gehaltsabrechnungen außerhalb der Landwirtschaft wird beeinflussen USD Kreuze.
  • Wechseln Sie zu einem Fünf-Minuten-Chart: Wechseln Sie nach Auswahl des gewünschten Marktes kurz vor der Pressemitteilung zu einem 5-Minuten-Chart.
  • Beobachten Sie den Schluss der ersten Fünf-Minuten-Kerze: Die erste Fünf-Minuten-Kerze ist normalerweise ziemlich groß. Wenn sich der Preis entweder dem Spike-Hoch oder dem Spike-Tief nähert, schwächen Sie die Bewegung ab, indem Sie in die entgegengesetzte Richtung handeln.
  • Stopps und Limits: Stopps können 15 Pips über dem Hoch für einen Short-Trade oder 15 Pips unter dem Tief für einen Long-Trade platziert werden. Ziele können auf die zwei- oder dreifache Entfernung des Stopps gesetzt werden.
  • anfängliche Spike-Fade-Strategie im Forex-Nachrichtenhandel

    2. News-Straddle-Strategie

    Die News-Straddle-Strategie ist perfekt für Händler, die einen enormen Anstieg der Volatilität erwarten, sich aber über die Richtung nicht sicher sind. Diese Strategie hat ihren Namen von einer typischen Straddle-Strategie in der Welt des Optionshandels, da sie die gleiche Kernstrategie verwendet – um von einem Anstieg der Volatilität zu profitieren, wenn die Richtung ungewiss ist.

    Der Nachteil der News-Straddle-Ansatzflächen Wenn Kurs durchbricht Unterstützung oder Widerstand, nur um sich bald darauf umzukehren. In ähnlicher Weise kann der Preis die Einstiegsorder auslösen und sich in Richtung Ihres Ziels bewegen, nur um umzukehren, bis ein Stopp erreicht wird.

    Diese Strategie kann mit den folgenden Schritten umgesetzt werden:

  • Richten Sie eine Spanne mit Unterstützung und Widerstand ein.
  • Legen Sie zwei Orders zum Öffnen fest: Legen Sie einen Arbeitsauftrag fest / Eintrittsreihenfolge öffnen a lang Traden Sie, wenn der Preis über den Widerstand bricht, und eins, um zu gehen kurz wenn der Preis unter der Unterstützung gehandelt wird.
  • Entfernen Sie die verbleibende Bestellung, nachdem Sie die Richtung bestätigt haben: Der Markt hat das Potenzial, aus der Spanne auszubrechen, und sobald dies geschieht, wird die eine Einstiegsorder ausgelöst und ein Trade eröffnet. Entfernen Sie sofort die nicht ausgelöste Entry-Order.
  • Stopps und Grenzen: Ein fester Stopp kann bei Long-Positionen beim jüngsten Range-Tief und bei Short-Positionen beim jüngsten Range-Hoch platziert werden. Limits können in Übereinstimmung mit einem Positiv gesetzt werden Chance-Risiko-Verhältnis.
  • Straddle-News-Trading-Strategie

    Handel mit den Nachrichten während der Veröffentlichung: Fazit

    Forex-Nachrichten handeln bei der Pressemitteilung hat das Potenzial, Händler in kurzer Zeit mit erhöhter Volatilität zu überwältigen. Durch die Annahme einer soliden Strategie können Händler diese volatilen Zeiten jedoch mit größerer Zuversicht angehen und das Risiko eines außer Kontrolle geratenen Marktes durch die Verwendung garantierter Stopps (sofern verfügbar) mindern.

    Schauen Sie sich an was unsere internen Analysten prognostiziert haben Top-Handelsmöglichkeiten für das Jahr.

    Trading Forex Pressemitteilungen FAQs

    Wie kann ich bei der Veröffentlichung feststellen, in welche Richtung der Markt handeln wird?

    Die Wirtschaftsnachrichten vorherzusagen ist eine Sache, vorherzusagen, wie Händler auf die Pressemitteilung reagieren werden, ist ziemlich schwierig. Wenn Schätzungen nicht überraschend sind oder der zuvor aufgezeichneten Zahl mehr oder weniger ähnlich sind, neigt der Markt dazu, diese Informationen zu verdauen, und dies spiegelt sich im Vorfeld der Veröffentlichung wider. Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass die Marktrichtung/der Trend beibehalten wird, selbst wenn die Nachrichten genau wie erwartet herauskommen. Dies liegt daran, dass verschiedene Marktteilnehmer unterschiedliche Schlussfolgerungen ziehen können, die ihre Trades beeinflussen.

    Jemand kann Daten, die den Erwartungen entsprechen, als schlecht betrachten, und ein anderer als gut. Das Fazit ist, dass Händler eine Strategie mit vorgegebenen Risikoparametern haben müssen.

    Quelle:
    Richard Snow,
    von DailyFX

    Ähnliche Artikel

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Schaltfläche "Zurück zum Anfang"