Reisen

1 von 3 Briten berichtet von Reiseunterbrechungen in diesem Sommer – aber das Chaos am Flughafen bessert sich

Inmitten von Streiks, Flugverspätungen und Massenstornierungen gibt jeder dritte Brite an, dass er in diesem Sommer eine Störung seiner Reisepläne erlebt hat.

Das Amt für nationale Statistik (ONS) befragte 2.000 Erwachsene im Vereinigten Königreich und stellte fest, dass 34 Prozent derjenigen, die in den letzten acht Wochen ins Ausland gereist waren, irgendeine Art von Störung erlebt hatten.

Es ist keine Überraschung, dass neun von zehn dieser Personen mit dem Flugzeug angereist sind.

Die Hälfte der Befragten berichtete zudem, dass die Warteschlangen am Flughafen länger als üblich gewesen seien und fast ein Viertel länger auf ihr Gepäck warten musste.

Bessert sich das Chaos an Europas Flughäfen?

Auf der positiven Seite zeigen die auch Daten, dass es einige Verbesserungen bei der gegeben hat Reisechaos im Vergleich zu früher in der Saison.

Bei einer Umfrage im Juli berichteten neun von zehn Personen, dass sie bei ihren Auslandsreisen gestört waren, wobei 30 Prozent angaben, dass sie länger als gewöhnlich auf ihr Gepäck warteten.

Obwohl die Rate der Flugausfälle mit 19 Prozent niedriger war als im August mit 25 Prozent, deckte die letzte Umfrage die Hälfte der Zeit ab.

Obwohl weniger Menschen Störungen bei ihren Auslandsreisen melden wie der Sommer weitergehtdie Quoten von Annullierungen, Verspätungen und langen Wartezeiten am Flughafen sind immer noch beispiellos hoch.

Wie helfen Flughafen-Passagierobergrenzen?

Europas Flughafenchaos begann, als die Luftfahrtindustrie durch die schiere Zahl der Passagiere, die nach Aufhebung der COVID-19-Beschränkungen wieder reisten, unter Druck geriet.

Streiks wegen der Arbeitsbedingungen haben die Situation noch komplizierter gemacht. Gerade heute, Scandinavian Airlines 1.700 Flüge storniert im September und Oktober, da es Schwierigkeiten hat, sich von den Arbeitskämpfen im Juli zu erholen.

Aber der Flughafen Heathrow sagte kürzlich, dass er glaubt, dass ein Teil dieses Flughafenchaos in Großbritannien jetzt aufhört, da die tägliche Obergrenze von 100.000 Passagieren im letzten Monat eingeführt wurde.

Die Fluggesellschaften wurden von den Flughäfen aufgefordert, den Verkauf von Flugtickets in diesem Sommer einzustellen, und es wurde eine vorübergehende Obergrenze eingeführt, die bis zum 29. Oktober andauert.

Der Flughafen sagte, dies habe „weniger Last-Minute-Stornierungen, bessere Pünktlichkeit und kürzere Wartezeiten auf Gepäckstücke“ bedeutet.

Mehrere andere Flughäfen, darunter Gatwick, Frankfurt und Schiphol, haben ebenfalls Beschränkungen für die Anzahl der täglich reisenden Passagiere eingeführt.

„Unser Hauptanliegen ist sicherzustellen, dass wir unseren Passagieren einen zuverlässigen Service bieten, wenn sie reisen“, sagte Ross Baker, Chief Commercial Officer von Heathrow.

„Deshalb haben wir im Juli vorübergehende Kapazitätsbegrenzungen eingeführt, die bereits das Reisen während der Sommerferien verbessert haben.“

Baker fügte hinzu, dass der Flughafen die Obergrenze so schnell wie möglich entfernen wolle, dies aber nur tun könne, wenn er sich dessen sicher sei Alle Arbeiter haben die Ressourcen Sie müssen den Fahrgästen einen angemessenen Service bieten.

Quelle: Rosie Frost von Euronews

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"