FinanzenForex

US-Dollar-Preisaktions-Setups: EUR/USD, GBP/USD, USD/CAD, USD/JPY

US-Dollar-Gesprächspunkte:

  • Die Stärke des US-Dollars ist zurückgekehrt und der DXY testet einen wichtigen Punkt des Widerstands bei den 19-Jahres-Hochs, die im letzten Monat aufgestellt wurden.
  • EUR/USD hält sich unter Parität nach dem gestrigen Druck neuer 19-Jahres-Tiefs. GBP/USD greift auf der psychologischen Ebene von 1,1750 nach Unterstützung. Der USD/CAD testet eine wichtige Widerstandszone, was ihn zu einem interessanten Punkt für diejenigen macht, die den USD-Run schwächen wollen. USD/JPY ist von Interesse, aber es kann attraktivere Yen-Paare geben, abhängig von der Haltung des Händlers in Bezug auf Risiko ein/aus. Ich habe heute Morgen darüber gesprochen die technische JPY-Prognose.
  • Die im Artikel enthaltene Analyse stützt sich auf Preis-Aktion und Diagrammformationen. Um mehr über Price Action oder Chartmuster zu erfahren, besuchen Sie unsere DailyFX-Bildung Sektion.

Der US-Dollar hält sich heute in der Nähe eines wichtigen Widerstandspunktes. Dies folgt auf einen massiven Aufwärtstrend, der sich letzte Woche in der Währung entwickelt hat. Angefangen hat alles mit eine Bullenflaggenformation das hatte sich vor der Eröffnung der letzten Woche eingerichtet, worüber ich in gesprochen habe die technische Prognose. Dieser Ausbruch kam schnell, wobei der USD Widerstand auf einem vertrauten Niveau fand und sich darauf vorbereitete ein weiterer Ausbruch am vergangenen Dienstag. Der nächste Ausbruch traf am Donnerstag und die Preise erholten sich bis zum Schluss der letzten Woche weiter, und ich nahm einen weiteren Blick auf die Angelegenheit am Freitag vor dieser Woche einzurichten.

An diesem Punkt ist der Preis genau auf dem vorherigen Hoch vom Juli ins Stocken geraten. Dieses Hoch wurde insbesondere direkt nach der Veröffentlichung der CPI-Daten gedruckt, die sich zeigten US-Gesamtinflation bei 9,1 %. Aber auch eine Schlüsselkomponente der Bewegung war der EUR/USD, der sich darunter bewegte und schließlich eine gewisse Unterstützung um die Parität herum fand.

Ausgehend vom Tages-Chart besteht zu diesem Zeitpunkt noch Restpotenzial für einen Ausbruch, und angesichts des Wirtschaftskalenders dieser Woche scheint das Potenzial dafür zu bestehen. Dies müsste jedoch wahrscheinlich auch mit einer anhaltenden Abwärtsbewegung des EUR/USD einhergehen. PCE-Daten, das bevorzugte Inflationsmaß der Fed, werden am Freitagmorgen veröffentlicht, und Vorsitzender Powell hält später am Nachmittag eine Rede in Jackson Hole.

Auf dem Tages-Chart unten können wir die v-förmige Umkehr sehen, die sich in der Währung zeigt, seit die Unterstützung Anfang dieses Monats aufgebaut wurde. Gestern hat sich nach der Veröffentlichung der PMI-Zahlen ein schneller Rückzug entwickelt, aber dieser Rückzug wurde schnell gekauft und der Preis hat direkt wieder nach oben gedrückt, um auf Widerstand zu stoßen, was die Tür für weiteres Ausbruchspotenzial offen hält.

Wenn die Preise jedoch nicht ausbrechen, gibt es ein paar Stellen mit Unterstützungspotenzial für höhere und niedrigere Werte. Und wenn diese nicht halten, gibt es auf der anderen Seite mit a Baupotential Doppelspitzenbildung. Mit Unterstützung, die um die 105 herum angezeigt wird psychologische Ebene, es gibt ziemlich viel Abstand von der Spitze bis zum Halsausschnitt, also wenn das füllt, könnte die Bewegung groß sein. Aber dies würde wahrscheinlich eine Art „bahnbrechende“ Ankündigung in Jackson Hole erfordern, um eine solche Veränderung herbeizuführen. Und – wenn der Widerstand herausgenommen wird, ist die Doppelspitze sowieso aufgehoben.

US-Dollar-Tagespreisdiagramm

Diagramm erstellt von James Stanley; USD, DXY auf Handelsansicht

USD Kurzfristig

Ein Blick nach unten auf das Vier-Stunden-Chart zeigt einen Trend, der sich sehr, sehr schnell entwickelt hat. Bis zu diesem gestrigen Hoch gab es einen minimalen Rückzug, und selbst dann war der Rückzug nur kurz, da die Käufer direkt auf das Angebot zurücksprangen.

Normalerweise ist es schwierig, eine solche Dynamik aufrechtzuerhalten. Aus diesem Grund zeigen die Märkte oft Preisbewegungstrends in einer Formationsart von „zwei Schritte vorwärts, einen Schritt zurück“. Aber wenn es eher „vier Schritte nach vorne, ein kleiner Zeh zurück“ ist, fühlt sich dieser Trend kurzfristig überkauft an. Aber auch hier gibt es noch keine Beweise dafür, dass es bereit ist, sich zu wenden.

An diesem Punkt gibt es also verbleibendes Breakout-Potenzial bei Drucken neuer Hochs. Was die Unterstützung angeht, gibt es ein paar Schlüsselpunkte des vorherigen Widerstands, die noch nicht viel Unterstützung gezeigt haben, und ich verfolge das um den Bereich von 107,48 herum, wonach der Bereich von 106,93 wieder in die Gleichung kommt.

US-Dollar-Vier-Stunden-Preisdiagramm

Vier-Stunden-Chart des US-Dollars

Diagramm erstellt von James Stanley; USD, DXY auf Handelsansicht

EUR/USD-Peers über dem Vorsprung

Was dem USD geholfen hat, zu laufen, war ein weiterer Zusammenbruch des EUR/USD nach einem sauberen Test des Widerstands bei der vorherigen Unterstützung vor zwei Wochen um die jüngste Veröffentlichung des Verbraucherpreisindex herum.

Und dieser letzte Lauf um die Parität könnte einige Informationen enthalten, die für diesen Lauf relevant bleiben könnten. Während die Preise im Juli unter die Parität fielen und bei 0,9950 ein Tief erreichten, konnten sie nicht lange darunter bleiben. Sie drückten wieder nach oben, um eine Spanne zu schaffen, die sich über eine Rechteckformation zeigte, die schließlich zu einem zinsbullischen Ausbruch führte, als der EUR/USD seine Muskeln spielen ließ, um diesen Widerstandstest bei der vorherigen Unterstützung hervorzurufen.

Dies ist eine wichtige psychologische Ebene bei der Arbeit. Ein Niveau wie die Parität braucht oft Zeit, um zu brechen, weil sich die Märkte an diese neue Preisstruktur gewöhnen müssen. Im Jahr 2002, als das Paar die Parität nach oben durchbrach, dauerte es sechs Monate, bis diese Bewegung vollständig greifen konnte. Und als sich der EUR/USD Anfang 2003 oben hielt, ging es ins Rennen.

In jüngerer Zeit ist die Parität auf der anderen Seite wieder im Spiel. Der Test im Juli führte zu einem Pullback von +300 Pips und zeigte Widerstand bei der vorherigen Unterstützung. Seit diesem Test befindet sich der EUR/USD jedoch inmitten eines starken einseitigen Laufs und der Preis ist aus einer Reihe von Gesichtspunkten überverkauft. Und während überverkauft/überkauft ist kein Timing-Indikator – er verdeutlicht den Kontext und wie ein viel tieferer Lauf auf Widerstand stoßen könnte, wenn man bedenkt, wie stark die Short-Seite des Handels war.

EUR/USD Tageschart

eurusd tageschart

Diagramm erstellt von James Stanley; EURUSD auf Handelsansicht

EUR/USD Kurzfristig

An diesem Punkt können wir einige der kurzfristigen Auswirkungen psychologischer Ebenen erkennen Preis-Aktion.

Der Zusammenbruch des EUR/USD fiel auf ein anderes psychologisches Niveau, wenn auch auf ein weniger wichtiges Niveau bei 0,9900. Kurzfristiger Widerstand wurde vom Juli-Tief bei 0,9950 genommen, das gestern als Widerstand festgelegt wurde, bevor die Preise für einen weiteren Paritätstest ausbrachen. Die Verkäufer stürzten sich und fuhren zurück in Richtung 0,9900.

Aber an diesem Punkt scheint sich der Verkaufsdruck zu verlangsamen, was die Tür für Pullbacks offen hält.

EUR/USD Zwei-Stunden-Preisdiagramm

eurusd zwei stunden chart

Diagramm erstellt von James Stanley; EURUSD auf Handelsansicht

GBP/USD

Cable ist in der vergangenen Woche völlig zusammengebrochen, und ich hatte diesen Schritt am Donnerstag hervorgehoben, kurz bevor es anfing zu greifen. Es war einfach Preisaktionsabzug bei Dochtplatzierung das hat dieses Szenario hervorgehoben und es wird durch die Open dieser Woche fortgesetzt.

Während der Preis gestern ein neues Tief markierte, trägt die Unterstützungszone vom Juli weiterhin etwas Gewicht, da eine Snap-Back-Bewegung derzeit versucht, die Unterstützung um das Juli-Tief zu halten, das mit dem psychologischen Niveau von 1,1750 zusammenfällt.

Ein Halten der Unterstützung hier würde ein kurzfristiges höheres Hoch bedeuten, das mit einem höheren Tief einhergeht, was die Tür für Erholungsthemen im Index offen halten könnte. Kurzfristiger Widerstand kann in der Zone 1,1878-1,1889 gesucht werden.

GBP/USD Vier-Stunden-Chart

gbpusd 4-Stunden-Chart

Diagramm erstellt von James Stanley; GBPUSD auf Handelsansicht

USD/CAD

USD/CAD bleibt interessant, insbesondere aus längerfristiger Sicht.

Wenn wir den jüngsten Aufwärtstrend beim US-Dollar verfolgen, konnte sich der USD/CAD nicht halten. Tatsächlich lässt sich aus dem Wochen-Chart sogar schließen, dass der USD/CAD trotz des massiven Aufwärtstrends des USD im vergangenen Jahr in einem rückläufigen Zustand bleibt.

DXY vs. USD/CAD Wochenchart

Wochendiagramm dxy vs. usdcad

Diagramm erstellt von James Stanley;

DXY vs. USD/CAD: Was ist der Unterschied?

Der große Unterschied zwischen diesen beiden Märkten war die zusätzliche CAD-Stärke. Da Euro, GBP und JPY alle extrem schwach gegenüber dem Greenback geblieben sind, hat sich der CAD etwas besser behauptet und nur 38,2 % des Ausverkaufs von 2020-2021 wieder gut gemacht.

Auf dem Weg ist es ein gebaut Bildung der Bärenflagge.

Und insbesondere die Zone von 1,3000-1,3025 hat in den letzten Monaten weiterhin Widerstand gehalten. Für diejenigen, die die USD-Stärke schwächen wollen, kann USD/CAD also interessant bleiben. Und es gibt auch das zusätzliche Auswirkungen der Ölpreisewas ein weiterer positiver Aspekt für den CAD sein könnte, da WTI kürzlich über a ausgebrochen ist fallende Keilbildungwas auf die Möglichkeit einer tieferen bullischen Umkehrung hinweist.

USD/CAD-Wochendiagramm

usdcad wochendiagramm

Diagramm erstellt von James Stanley; USDCAD auf Handelsansicht

USD/JPY

Der USD/JPY hat eine weitere scharfe Bewegung hingelegt und ist aus einem ausgebrochen aufsteigendes Dreieck das letzte Woche eingerichtet hatte.

Deduktiv gibt es jedoch einen bemerkenswerten Punkt, und zwar aus der Tatsache, dass der USD/JPY bisher ein niedrigeres Hoch erreicht hat, während der USD nach oben drängte, um seine eigene Hochwassermarke zu testen. Ich habe heute etwas früher in den JPY Technical Setups darüber gesprochen, und es könnte anderswo zugänglichere Weiden für Yen-Trends geben.

AUD/JPY, EUR/JPY und GBP/JPY zeigen alle Formen der Konsolidierung über symmetrisch Dreiecke. Wenn Sie nach einer Yen-Stärke suchen, die wahrscheinlich niedrigere US-Renditen erfordern würde, ist EUR/JPY von Interesse und möglicherweise sogar GBP/JPY. Wenn Sie jedoch nach einer Yen-Schwäche Ausschau halten, ist AUD/JPY auf ein längerfristiges Ausbruchspotenzial eingestellt.

Bei der USD/JPY-Paarung hielt der Preis den Widerstand an einem großen Punkt auf dem Chart um 137,50. Dies kann die Tür für Ausbruchspotenzial vom Montagshoch offen halten; aber es ist die Unterstützungszone zwischen 135,00 und 135,57, die von Interesse bleibt, da dies ein Widerstand im Dreieck war, der noch nicht als Hoch-Tief-Unterstützung getestet wurde.

USD/JPY Vier-Stunden-Chart

usdjpy 4-Stunden-Chart

Diagramm erstellt von James Stanley; USDJPY auf Handelsansicht

— Geschrieben von James Stanley, Senior Strategist, DailyFX.com & Head of DailyFX-Bildung

Kontaktieren und folgen Sie James auf Twitter: @JStanleyFX

Quelle:
James Stanley,
von DailyFX

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"