FinanzenForex

S&P 500, Nasdaq 100 auf dem Rückzug, da Jerome Powell das Risiko senkt

S&P 500, Nasdaq 100 – Gesprächsthemen

  • Der S&P 500 wird über Nacht auf 50 SMA gehandelt, bevor er abprallt
  • Nasdaq 100-Futures-Gap niedriger, da steigender Keil Gestalt annimmt
  • Die Märkte preisen nach Powells Rede weiterhin die restriktive Fed ein

Die US-Aktienmärkte scheinen bereit zu sein, die Handelswoche tief im negativen Bereich zu beginnen, da die Futures-Märkte während der Nachtsitzung nach unten gingen. Schwäche wird weiterhin von getrieben Die Kommentare des Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, am Freitag, wo er seine Zusage bekräftigte, die Inflation wieder auf den Zielwert zu bringen, selbst wenn die US-Haushalte und -Unternehmen darunter leiden. Die Freitagsrede sah einen Sturzflug bei Risikoanlagen, wobei der S&P 500 um mehr als 150 Punkte fiel, während der Nasdaq 100 um fast 600 Punkte einbrach. Die Märkte wurden daran erinnert, dass die Fed in ihrem Kampf gegen die Inflation aggressiv bleiben wird, da sich nach den jüngsten CPI- und PCE-Daten eine gewisse Selbstzufriedenheit eingeschlichen hatte. Hoffnungsvolle Wetten auf einen möglichen „Pivot“ im Jahr 2023 wurden nach den Äußerungen des Vorsitzenden Powell reduziert.

Da die Renditen von US-Staatsanleihen über die Kurve hinweg stiegen, gerieten die Aktienbewertungen während der Handelszeit am Freitag stark unter Druck. Der konjunktursensitive „Blue-Chip“ Dow Jones fiel um mehr als 3 %, die schlechteste Sitzung der Benchmark seit Mai. Der S&P 500 fiel am Freitag um 3,4 %, da er es im Vorfeld der Äußerungen des Vorsitzenden Powell nicht schaffte, über 4200 zu brechen. Der Freitag war ein Blutbad für einen US-Aktienmarkt, der sich angesichts des zunehmenden Gegenwinds recht gut behauptet hatte. Der Markt hatte schlechte Wirtschaftsdaten und wachsende Besorgnis über das globale Wachstum im Großen und Ganzen abgeschüttelt und handelte im August nach einer robusten Juli-Rallye ungefähr unverändert.

Nachdem die Verkäufe am Terminmarkt nach der Schlussglocke am Freitag fortgesetzt wurden, schlossen die S&P 500-Futures direkt bei der Unterstützung um 4042, bevor sie bei der Sonntags-Futures-Eröffnung nach unten klafften. Der Verkauf hat etwas nachgelassen, aber der Preis bleibt von der vorherigen Unterstützung bei 4042 eingeklemmt. Da dieses Niveau jetzt als Widerstand fungiert, könnte der Preis niedriger aussehen, nachdem er einen Großteil der Sonntagslücke zurückgewonnen hat. Unterstützung kann um die 4000-Zone herum gefunden werden, da die Kombination aus psychologischer Unterstützung und dem gleitenden 50-Tage-Durchschnitt bei 4005 den Preis nach oben treiben und einen ernsthaften Rückgang verhindern könnte.

S&P 500 Futures (ES) 1-Stunden-Chart

Chart erstellt mit TradingView

Im Gegensatz zu den S&P 500-Futures konnten die Nasdaq 100-Futures die Sonntagslücke während des Übernachthandels nicht schließen. Preisbewegungen ins Freie sehen vor der Eröffnungsglocke einen Rückgang von NQ um etwa 1 %, da der Preis in einer engen Spanne bleibt. NQ scheint ein steigendes Keilmuster zu bilden, was auf bevorstehende niedrigere Preise hindeuten könnte. Jede Dynamik nach oben könnte auch beim gleitenden 50-Tage-Durchschnitt, der bei 12508 liegt, ins Stocken geraten. Wenn es zu einem Durchbruch nach unten kommt, könnte der Preis Unterstützung um die 12300-Region finden. Da der technische Widerstand über Kopf und die steigenden Treasury-Renditen die Bewertungen dieser Aktien mit hohem Multiplikator belasten, bleiben die Aussichten für NQ äußerst düster.

Nasdaq 100 Futures (NQ) 1-Stunden-Chart

S&P 500, Nasdaq 100 auf dem Rückzug, da Jerome Powell das Risiko senkt

Chart erstellt mit TradingView

Ressourcen für Devisenhändler

Egal, ob Sie ein neuer oder erfahrener Trader sind, wir haben mehrere Ressourcen zur Verfügung, um Ihnen zu helfen; Indikator für die Verfolgung Händlerstimmungvierteljährlich Handelsprognosenanalytisch und pädagogisch Webinare täglich statt, Trading-Leitfäden um Ihnen zu helfen, die Handelsleistung zu verbessern, und eine speziell für diejenigen, die es sind neu im Devisenhandel.

— Geschrieben von Brendan Fagan

Kontaktieren Brendanverwenden Sie den Kommentarbereich unten oder @BrendanFaganFX auf Twitter

Quelle: von DailyFX

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"