FinanzenForex

WTI-Rohöl klettert höher, unterstützt durch potenzielle Kürzungen der OPEC-Lieferungen

  • WTI cGliedmaßen tpreis $94 a bankommen anach Gewinnevon 2,5 % letzte Woche.
  • Investoren verfolgen Angebotskürzungen, neue Unruhen in Libyen und den Zeitplan für Iran-Gespräche.
  • 95,00 key lEbene bietet eine Vielzahl von Zusammenflüssen, die Gewinne begrenzen könnten.

Beginnt in: Jetzt live: 30. August (02:08 GMT)

Empfohlen von Zain Vawda Weekly Commodities Trading Prep Für Webinar anmelden Jetzt anmelden Webinar ist beendet

WTI Fundamentaler Ausblick

Rohöl die Preise legten heute Morgen um 1 % zu, als die Erwartungen hinsichtlich möglicher Angebotskürzungen der OPEC zur Stützung der Preise zurückkehrten. Dies ist auf neue Zusammenstöße in Libyen am Wochenende zurückzuführen, die Befürchtungen vor weiteren Umwälzungen in der OPEC-Nation auslösten, die die Öllieferungen gefährden könnten. West Texas Intermediate stieg in Richtung 94 $ pro Barrel und kehrte damit einen frühen Rückgang um Buchungsgewinne von 2,5 % letzte Woche.

Trotz der in der letzten Woche verzeichneten Gewinne ist Rohöl auf dem Weg zu einem dritten monatlichen Rückgang in Folge, da Bedenken hinsichtlich eines sich verlangsamenden globalen Wachstums und einer anhaltenden Straffung durch die Zentralbanken bestehen. Saudi-Arabien sprach unterdessen die Möglichkeit an, dass die OPEC die Produktion drosseln könnte, um sicherzustellen, dass die Preise gestützt bleiben, eine Idee, die von anderen Mitgliedsstaaten unterstützt wurde. Unabhängig davon kam es bei Verladungen von einem Exportterminal für kasachisches Rohöl zu Unterbrechungen schon.

Trotz der restriktiven Rhetorik von Zentralbanken sowie U.S. gefüttert Der Vorsitzende Powell sagte am Freitag, dass Öl weiterhin Aufwärtspotenzial sieht, da Probleme auf der Angebotsseite die Stimmung optimistisch halten. Da Öl in Zeiten schwerer Energieknappheit als letztes Mittel angesehen wird, sollte die Nachfrage, wie in Europa zu sehen, mit dem Herannahen des Winters steigen. SSteigende Gaspreise werden wahrscheinlich zu einem Wechsel von Gas zu Öl führen, was für die Preise positiv bleibt vorwärts bewegen.

Auf der anderen Seite hat der Iran möglicherweise bis zu 93 Millionen Barrel zum Anzapfen bereit und könnte auf den Markt kommen, falls eine Einigung über sein Atomabkommen erzielt wird. Die mögliche vollständige Rückübernahme des Iran inauf den globalen Rohölmarkt, mit der potenziellen Aufhebung von U.S. Sanktionen, kommt zu einem schwierigen Zeitpunkt für Ölhändler. Die potenzielle Rückkehr iranischer Barrel in die globalen Ölmärkte sowohl aufgrund der Mengen in schwimmenden Lagern als auch längerfristig hat die Futures-Preise in den letzten Wochen belastet und Anzeichen von Engpässen an anderer Stelle ausgeglichen. Der CEO von Shell sagte: „Der Ölmarkt wird noch einige Zeit angespannt bleiben“, könnte ein Zufluss von iranischem Öl erforderlich sein, um die steigenden Preise zu unterstützen.

In einer optimistischen Anmerkung zu Rohstoffen sagte Goldman Sachs Group Inc., dass Rohöl Spielraum für einen Anstieg habe, insbesondere angesichts der Knappheit anderer Energierohstoffe, einschließlich Erdgas. Die bevorstehende Woche ist interessant, da eine Mischung aus wichtigen Fundamentaldaten und technischen Hürden auf uns wartet.

Einführung in die Technische Analyse

Handeln Sie die Nachrichten

Empfohlen von Zain Vawda

Kurs starten

WTI-Rohöl-Tageschart – 29. August 2022

täglicher WTI-Rohöl-Chart

Quelle: TradingView

Aus technischer Sicht, Wir haben den größten Teil des Augusts verbracht Handel zwischen den 50-61,8 % Fib-Spiegel. Wir schlossen im wöchentlichen Zeitrahmen bullisch, während wir als a schlossen Doji-Kerze auf den täglichen Zeitrahmen, was darauf hindeutet, dass möglicherweise eine gewisse Unentschlossenheit bevorsteht. Ein zinsbullischer Kerzenschluss und ein erneuter Test des Schlüsselniveaus von 95,00, das mit dem 200-SMA übereinstimmt, könnte sehr wohl dazu führen, dass wir eine dreipolige Unterstützungsformation bilden. Sollten wir lehnen die ab Schlüssel 95,00 Ebene einmal mehr wir könnten sehen, dass der Preis um das Preisniveau von 89-91,00 herum Unterstützung findet, was auch dazu führen würde, dass wir ein umgekehrtes Kopf-Schulter-Muster schaffen würden, wobei das Anfangsmonatstief und das Monatsmittentief als linke Schulter bzw. Kopf fungieren. Das kann natürlich ein paar Tage dauern, aber es lohnt sich, es im Auge zu behalten.

Um eine zinsbullische Bewegung nach oben zu bestätigen, müssten wir einen anhaltenden Bruch über dem sehen 200-SMA mit einem erneuten Test und einem Aufschwung, der das zinsbullische Momentum und das Potenzial für weitere Aufwärtsbewegungen bestätigt. Ein Tagesschluss der Kerze unter 89,00 könnte sehr wohl dazu führen, dass wir das Tief vom 16. August bei 85,54 überwinden.

Wöchentlicher technischer Ausblick für WTI-Rohöl.

Einführung in die Technische Analyse

Diagrammmuster der technischen Analyse

Empfohlen von Zain Vawda

Kurs starten

Geschrieben von: Zain Vawda, Market Writer für DailyFX.com

Kontaktieren und folgen Sie Zain auf Twitter:@zvawda

Quelle: von DailyFX

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"