FinanzenForex

Der neuseeländische Dollar beobachtet chinesische Wirtschaftsdaten, während sich die APAC-Märkte auf einen risikoaversen Schritt vorbereiten

Neuseeland-Dollar, NZD/USD, chinesische Wirtschaftsdaten, Marktstimmung – THEMENSPUNKTE

  • Asien-Pazifik-Aktien strebten nach einer schwachen Handelssitzung in New York nach unten
  • Der chinesische PMI für das verarbeitende Gewerbe könnte die Stimmung umkehren, wenn die Daten nach oben überraschen
  • Der Ausblick für NZD/USD erscheint rückläufig, da die Preise unter den wichtigsten gleitenden Durchschnitten liegen

Asien-Pazifik-Ausblick vom Mittwoch

Eine schwache Handelssitzung in New York, bei der die US-Aktienindizes den dritten Tag fielen, wird heute wahrscheinlich die asiatisch-pazifischen Aktienmärkte belasten. Der technologielastige Nasdaq-100 Index (NDX) fiel um 1,13 %, während die Benchmark S&P 500 1,10 % niedriger schloss. Eine Erholung des US-Verbrauchervertrauens laut der August-Umfrage des Conference Board und rosige US-Arbeitsmarktdaten verstärkten die Zinserhöhungswetten der Federal Reserve.

Chinesische Wirtschaftsdaten könnten jedoch die Marktstimmung in der gesamten APAC-Region beeinflussen. Chinas National Bureau of Statistics (NBS) wird voraussichtlich um 01:30 GMT Daten zum Einkaufsmanagerindex (PMI) für August veröffentlichen. Analysten erwarten einen leichten Anstieg von 49,0 auf 49,2, obwohl dies den Fertigungssektor des Landes bei einem Wert unter 50 immer noch in Kontraktion belassen würde. Allerdings würde ein überraschender Schlag, insbesondere wenn er über der 50-Kontraktions-/Expansionsmarke liegt, dem Markt Rückenwind verleihen Gefühl.

Neuseeland hat heute Morgen mit den Juli-Daten für Baugenehmigungen seine eigenen Wirtschaftsdaten veröffentlicht. Die Baugenehmigungen für den letzten Monat stiegen im Monatsvergleich um 5 %. Das aggressive Zinserhöhungsprogramm der Reserve Bank of New Zealand (RBNZ) hat den Kiwi-Immobilienmarkt unterdrückt, der bereits historisch hohe Preise hatte.

Japan wird heute Morgen auch Daten zur Industrieproduktion, Baubeginne und Einzelhandelsumsätze für Juli veröffentlichen. NZD/USD könnte sich auch aufgrund der Verbrauchervertrauensdaten für Neuseeland im August von ANZ bewegen. Nakagawa Junko, Vorstandsmitglied der Bank of Japan, soll heute sprechen, aber das wird wahrscheinlich wenig Einfluss auf den japanischen Yen haben. Händler haben auch BIP-Daten für das zweite Quartal aus Indien im Visier.

Technischer Ausblick für NZD/USD

Der NZD/USD nähert sich seinem Tief von 2022 bei 0,6060, das im Juli zurückgeworfen wurde. Der fallende exponentielle gleitende 9-Tages-Durchschnitt (rosa Linie) hat die Preise in den letzten Wochen unter Druck gesetzt, und das Paar bewegt sich unter seinen wichtigsten einfachen gleitenden Durchschnitten (20-, 50-, 100- und 200-Tages-SMAs). Der Weg des geringsten Widerstands und Trends verleiht dem kurzfristigen Ausblick von NZD/USD eine rückläufige Neigung.

NZD/USD-Tageschart

Diagramm erstellt mit Handelsansicht

— Geschrieben von Thomas Westwater, Analyst für DailyFX.com

Um Thomas zu kontaktieren, verwenden Sie den Kommentarbereich unten oder @FxWestwater auf Twitter

Quelle:
Thomas Westwater,
von DailyFX

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"