FinanzenForex

S&P 500, Nasdaq und Dow bauen Verluste aus, während Bären am Steuer bleiben

Wichtige Punkte der US-Börse:

  • Das S&P500Dow und Nasdaq 100 gleiten zu Ende in der Nähe ihrer Monatstiefs
  • FOMC-Mitglieder die Möglichkeit ausschließen of-Zinssenkungen im Jahr 2023
  • Alle Augen sind am Freitag weiterhin auf NFP-Daten gerichtet

Meist gelesen:US-Dollar-Preisaktions-Setups: EUR/USD, AUD/USD, USD/CHF, USD/JPY

Die US-Aktienmärkte starteten optimistisch in den Monat August Untermauert von der Erwartung, dass die Fed das Tempo ihres Straffungszyklus verlangsamen könnte, während Wetten darauf bestanden, dass die Inflation ihren Höhepunkt erreicht und das Schlimmste überstanden habe. Aber Tage vergingen und FOMC-Beamte machten diese Eindämmung deutlich grassierender Preisdruck war ihr Hauptziel, selbst auf Kosten einer schwächeren Wirtschaft, Indizes schwankten. In diesem Zusammenhang Ter Dow und S&P 500 zurückgezogen mErz als 3.7% für ter Monat. Der Nasdaq100für seinen Teil,mehr als 5% verloren ihres Wertes im selben Zeitraum.

Heute als Wall Street weiterhin die Auswirkungen höherer Zinssätze, US-Indizes zu bewerten löschte eine Rallye am frühen Morgen und endete den vierten Tag in Folge niedriger, ein Zeichen dafür, dass sich die Stimmung verschlechtert. Eine geringe Markttiefe und Kommentare von Fed-Beamten wie Mester aus Cleveland und Williams aus New York könnten dazu beigetragen haben, die Stimmung während der Sitzung zu trüben. Beide Mitglieder schloss eine Senkung der Kreditkosten im Jahr 2023 aus, betonte jedoch, dass die Zinssätze im nächsten Jahr über 4 % steigen könnten.

Darüber hinaus sind die Zahlen trotz geringerer Hypothekennachfrageanträge und schwächerer privater US-Einstellungszahlen – was auf eine wahrscheinliche Verlangsamung in solchen Sektoren hindeutet – nicht schwach genug, um auf eine Rezession und einen Wendepunkt im Tempo des Straffungszyklus der Fed hinzudeuten.

Zum Schluss schloss der Dow Jones mit einem Rückgang von 0,88 % und der S&P 500 mit einem Verlust von 0,78 % und erreichte neue Monatstiefs. Die nächste Unterstützungsstufe des S&P liegt bei rund 3.918, die 23,6 % Fibonacci-Retracement.

S&P 500 (SPX) Tageschart

S&P 500 (SPX) Tageschart erstellt mit TradingView

In Bezug auf die tägliche Performance wurden alle Sektoren des S&P 500 niedriger gehandelt, mit Ausnahme der Kommunikationsdienste, die unverändert endeten. Neuigkeiten von Unternehmen wie Bed Bath and Beyond, Robinhood und HP könnte die Schwäche im Aktienbereich verstärkt haben.

Bed Bath and Beyond, die Anfang des Monats eine scheinbare Wiederbelebung der Meme-Aktien erlebten, kündigten heute einen strategischen Plan an, um ihren Weg voranzutreibendie die Ausgabe neuer Aktien und die Schließung von mehr als 100 Geschäften fordert.

Auf einen andere Frontist es wichtig, das Verhalten von zu erwähnen galt inmitten des aktuellen Umfelds steigender Zinsen. Goldbarren ist seit fünf aufeinanderfolgenden Monaten gesunken, obwohl er als Inflationsschutz gilt. Höhere Raten in der Wirtschaft erhöhen die Opportunitätskosten des Haltens Edelmetalle, Herstellung nicht rentable Vermögenswerte weniger attraktiv. Aus diesem Grund ist XAU/USD seit den Höchstständen im April um mehr als 14 % gefallen, wobei weitere Verluste angesichts der restriktiven Haltung der Fed immer noch wahrscheinlich sind.

Korrelation zwischen Goldpreis und US-Treasury-Renditen (US-10Y)

Korrelation zwischen 10-jährigen US-Staatsanleihen und Gold

Quelle: TradingView

Gold-Monatschart

Gold-Monatschart

Gold-Monatschart, erstellt mit TradingView

BILDUNGSHILFSMITTEL FÜR HÄNDLER

  • Fangen Sie gerade erst an? Laden Sie die herunter Einsteigerleitfaden für FX-Trader
  • Möchten Sie mehr über Ihre Trading-Persönlichkeit erfahren? Nehmen Sie die DailyFX-Quiz und herausfinden
  • Die Daten zur Kundenpositionierung von IG liefern wertvolle Informationen zur Marktstimmung. Holen Sie sich Ihren kostenlosen Ratgeber Informationen zur Verwendung dieses leistungsstarken Handelsindikators finden Sie hier.

— Geschrieben von Cecilia Sanchez-Corona, Forschungsteam, DailyFX

Quelle: von DailyFX

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"