Promi-News

Travis Barker reagiert auf das Filmen intimer Momente während der IVF-Reise von ihm und Kourtney Kardashian

Travis Barker ist Reality-TV kein Unbekannter. Der 47-jährige Schlagzeuger hatte sogar seine eigene Serie „Meet the Barkers“, die 2005 für zwei Staffeln lief. Heutzutage ist er regelmäßig in Hulus Reality-Serie „The Kardashians“ zu sehen, während er an der Seite seiner jetzigen Frau Kourtney Kardashian ist.

Travis war sowohl in Staffel 1 als auch in Staffel 2 zu sehen, wo die seitdem verschobene IVF-Reise des Paares dokumentiert wurde, als sie versuchten, gemeinsam ein Kind zu zeugen.

In einem neuen GQ-Profil stellt der Interviewer fest, dass einige Personen möglicherweise nicht gerne die intimeren Details des IVF-Prozesses teilen.

„I don’t give a af**k“, antwortet Travis. „Es ist mir egal, ob ich in einer Tasse trinke oder was auch immer. Es ist das wirkliche Leben. Und wenn irgendetwas davon den Menschen helfen kann – Kourtneys Reise durch IVF zu sehen, was für eine Frau super schwer ist. Sie Ich habe gesehen, wie sie sich damit abmühte und darüber gesprochen hat. Das ist echt. Und es gibt jedoch viele Millionen Kerle, die für dieselbe Prozedur ihren Samen abgeben müssen. Also ist es irgendwie nachvollziehbar, weißt du? Ich habe mich nie von irgendjemandem beeindrucken lassen davon.“

Das Paar hat in der Reality-Show auch seine Liebesgeschichte geteilt, einschließlich Travis ‘Antrag am Strand von 2021. Er sagt, Kourtneys Mutter Kris Jenner habe darum gebeten, den Moment für die Show zu filmen, dem Travis unter einer Bedingung zugestimmt habe.

„Ich kann keine Kamera sehen, und Kourtney kann keine Kamera sehen“, bemerkt er und sagt, dass das Filmmaterial auf GoPros aufgenommen wurde, die im Laub versteckt waren.

Siehe auch  William Shatner reflektiert seinen verheerenden Fallout mit Leonard Nimoy vor seinem Tod (Exklusiv)

Obwohl Barker damit einverstanden ist, an der Serie seiner neuen Familie teilzunehmen, kann das nicht über seine Zeit bei „Meet the Barkers“ gesagt werden, die er zusammen mit seiner jetzigen Ex-Frau Shanna Moakler drehte.

„Überall in meinem Haus waren Kameras aufgestellt. In meinem Haus lebten Menschen“, erinnert er sich an die Dreharbeiten zu der Serie. „Es war verrückt, weißt du. Und auf diesem Niveau war es nicht wirklich für mich – es war zu viel.“

Was die Kardashians betrifft, sagte Barker: „Das einzige Mal, dass ich wirklich mit Kourt filme, ist, wenn sie mich darum bittet, und ich bin nur für einen Teil davon da. Sie wird sagen: ‚Hey, übrigens, wir‘. heute wieder filmen‘, und ich sage: ‚Okay, cool‘ – es ändert nichts daran, wie ich mich benehme oder wie ich mich anziehe, verstehst du, was ich meine?“

Neue Folgen von The Kardashians streamen donnerstags auf Hulu.

x:

Quelle: ETonline

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"