Berlin

Berlin – Elizabeth Hoak-Doering in den Lichtenberg Studios

Pressemitteilung vom 22.11.2022

Elizabeth Hoak-Doering hält am Freitag, 25. November 2022, um 19 Uhr eine „Lecture“ in den Lichtenberg Studios in der Türrschmidtstraße 24 in 10317 Berlin-Rummelsburg. Die Künstlerin und Autorin gastiert derzeit im Rahmen des „Artist-in-Residence“-Programms in Lichtenberg. In ihrem Vortrag in englischer Sprache berichtet sie über ihre künstlerische Arbeit im Bezirk. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Elizabeth Hoak-Doering ist eine amerikanisch-zypriotische Künstlerin und Autorin. Sie beschäftigt sich mit kinetischen Installationen, experimentellen Zeichnungen, Druckgrafik, Langzeitmedien und Buchkunst. Überwiegend erforscht sie mit ihren Arbeiten die Rolle des Einzelnen in der Gesellschaft: wie er zu sozialen Zusammenhängen beiträgt, von ihnen geformt wird und sich ihnen manchmal widersetzt. Elizabeth Hoak-Doering hat eine erfahrungsbasierte Forschungspraxis, die in ihrem anthropologischen Hintergrund wurzelt: Aktuell arbeitet die Künstlerin auch an ihrer Doktorarbeit in Archäologie.

Die Lichtenberg Studios sind ein Projekt von Intervention Berlin e. V. in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Kunst und Kultur des Bezirksamtes Lichtenberg. In der Atelier-Wohnung der Lichtenberg Studios können Künstlerinnen und Künstler im Bezirk Lichtenberg bis zu einen Monat lang leben, arbeiten und die Stadt mit ihrer reichen Kunstszene kennenlernen. Informationen zum Residenzprogramm gibt es unter www.lichtenberg-studios.de.

Weitere Informationen:
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Amt für Weiterbildung und Kultur, Fachbereich Kunst und Kultur
Projektmanagement und Öffentlichkeitsarbeit
Wiebke Volkmann
Telefon: (030) 57797388-36
E-Mail

Quelle: Stadt Berlin

Siehe auch  Berlin - Zehlendorf Jahrbuch 2023 erschienen

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"