FinanzenKrypto

Der Krypto-Kreditgeber Genesis bot ungesicherte Kredite an, bevor der Betrieb eingestellt wurde

Der größte Kreditgeber im Krypto-Bereich, Genesis Global Capital, war an der gleichen Art von risikoreichen Kreditpraktiken beteiligt, die ähnliche Firmen zu Fall gebracht haben, wie eine Untersuchung von Quartz ergab.

Genesis stellte den Betrieb letzte Woche abrupt ein und machte den Rückgang des Kryptomarktes und eine Vertrauenskrise in die Branche dafür verantwortlich. Es warnte potenzielle Investoren davor, dass es bankrott gehen könnte, wenn es nicht mehr Kapital beschaffen könne. Der Kreditgeber, der der Digital Currency Group gehört, einem einflussreichen Kryptokonglomerat, sagte, dass er Ende September ausstehende Kredite im Wert von 2,8 Milliarden US-Dollar hatte (pdf).

Weiterlesen

  • 3 Möglichkeiten, unsichtbare Arbeit für Frauen bei der Arbeit zu reduzieren

  • 36 Wege zum Aufbau einer familienfreundlichen Kultur

Unbesicherte Kredite an Krypto-Hedgefonds

Das könnte nur einen Teil der potenziellen Folgen darstellen, wenn man bedenkt, wie viel Handel Genesis ermöglichte, der auf riskante Schulden- und Kryptobewertungen angewiesen war, die jetzt unglaubwürdig erscheinen. Drei Personen, die mit dem Betrieb von Genesis während der jüngsten Krypto-Boom-and-Bust-Phase vertraut waren, sagten Quartz, dass die Kredite des Unternehmens manchmal ungesichert oder mit Sicherheiten von anderen Kunden besichert waren.

Das sind die gleichen Praktiken, die bereits andere Krypto-Kreditgeber wie Celsius, das im Juli Insolvenz anmeldete, und Handelsunternehmen wie Alameda Capital, den an FTX angeschlossenen Hedgefonds, der diesen Monat Insolvenz anmeldete, zu Fall gebracht haben. Alameda nahm Kredite von Genesis auf und nutzte dabei den mittlerweile wertlosen Token von FTX als Sicherheit, berichtete Reuters, obwohl die Höhe der Schulden noch unbekannt ist.

Insgesamt ergab die Untersuchung von Quartz über Genesis Global Capital:

  • Genesis bot seinen Kunden manchmal unbesicherte Kredite an, die das geliehene Geld als Mittel zur Kapitalbeschaffung während des Krypto-Bullenmarktes nutzten, ohne ihre Bestände verkaufen zu müssen. Da die Kredite ungesichert waren, was bedeutete, dass sie nicht durch das Vermögen des Kreditnehmers gedeckt waren, hatte Genesis nichts zu kassieren, als riskante Trades in der Baisse nach unten gingen. Es ist nicht klar, wie viel der Kreditvergabe von Genesis ungesichert war.

  • Größere Risiken traten sogar bei Genesis-Darlehen auf, die durch Sicherheiten besichert wurden, also Vermögenswerte, die der Kreditgeber vom Kreditnehmer nehmen kann, wenn der Kredit in die Brüche geht. Das liegt daran, dass Genesis manchmal die Sicherheiten seiner Kunden an andere Kreditnehmer verlieh, anstatt die Gelder gesperrt zu halten, eine Praxis, die als Weiterverpfändung bekannt ist und in der traditionellen Finanzwelt streng reguliert wird, nachdem sie dazu beigetragen hat, die große Finanzkrise auszulösen.

Genesis Global Trading, die Muttergesellschaft von Genesis Global Capital, antwortete nicht auf Anfragen nach Kommentaren zu ihren Kreditvergabepraktiken. Genesis Trading betreibt auch eine Krypto-Handelsplattform, von der es heißt, dass sie von den Problemen bei Genesis Capital und dem breiteren Tumult auf den Kryptomärkten nicht betroffen ist.

Siehe auch  Krypto-Kreditgeber BlockFi plant Insolvenzantrag innerhalb weniger Tage in FTX Fallout

Einfacher Kredit im Krypto-Bullenmarkt

Genesis wurde 2018 gegründet und wuchs schnell, indem es institutionellen Investoren zinsgünstige Darlehen anbot, um den Kryptohandel zu erleichtern. Die Kreditnehmer fraßen die billigen Kredite auf, und Genesis meldete auf seinem Höhepunkt ausstehende Kredite im Wert von 50 Milliarden US-Dollar.

Krypto-Kreditgeber, die in einen neuen und unregulierten Markt eintreten, haben oft die Sicherheit ihrer Kredite betont, indem sie hohe Sicherheiten verlangten. Wenn beispielsweise ein Kreditgeber einem Investor 100 Bitcoin im Wert von heute rund 1,6 Millionen US-Dollar gibt, müsste der Investor mehr als 100 Bitcoin als Sicherheit hinterlegen.

Die „Überbesicherung“ sollte das Risiko aus dem System nehmen und es den Krypto-Kreditgebern ermöglichen, ohne die massiven Compliance-Teams und strengen Zeichnungsstandards der Banken zu arbeiten. In Wirklichkeit erforderten die von Genesis angebotenen Kredite manchmal weniger Sicherheiten als den Wert des Kredits oder gar keine Sicherheiten, so die drei mit dem Geschäft vertrauten Personen.

Immer mehr Risiko eingehen

Laut einem ehemaligen Genesis-Mitarbeiter war nicht das gesamte Kreditbuch von Genesis unbesichert oder unterbesichert. Es konnte nicht festgestellt werden, wie viele Sicherheiten Genesis für seine ausstehenden Kredite hatte. Ob ein Kreditnehmer einen unbesicherten Kredit von Genesis erhalten könne oder nicht, hing vom Ruf des Kreditnehmers, der Höhe des Kredits und dem Vermögenswert ab, auf den der Kredit lautete, sagte der ehemalige Mitarbeiter.

Genesis erlaubte oft stark gehebelten Handel, was bedeutet, mit Geld zu wetten, das größtenteils geliehen ist. In seinen häufig gestellten Fragen (pdf) gibt Genesis kryptisch an, welche Art von Loan-to-Value-Verhältnissen (LTVs) es zu akzeptieren bereit war. Der LTV misst, wie viel von einem Kauf oder einer Investition mit geliehenen Mitteln getätigt wird. Kredite mit hohen Beleihungsausläufen gelten als riskanter.

Siehe auch  Wie ein UFC-Schwergewichts-Champion zum Krypto-Pionier wurde

„Der LTV wird auf der Grundlage unseres Geschäfts- und Risikobewertungsprozesses bestimmt“, schrieb Genesis in seinen FAQ. „Sicherheiten für Kreditnehmer werden von Kunde zu Kunde verwaltet und diese Bedingungen werden für jeden Kredit ausgehandelt.“

Auch die besicherte Kreditvergabe war mit Risiken verbunden

Genesis erhöhte sein Risiko weiter, indem es die gesammelten Sicherheiten zur Finanzierung von Krediten an andere Kunden verwendete, so die drei mit seiner Geschäftstätigkeit vertrauten Personen. Sie würde dann die aus den neuen Krediten erhaltenen Sicherheiten nehmen und diese ebenfalls verleihen.

Die Praxis macht sogar „besicherte“ Kredite effektiv unbesichert, da der Kreditgeber, um den Verlust aus einem Kredit zu decken, Sicherheiten von einem anderen Kreditnehmer zurückfordern müsste. Extreme Rückgänge auf den Kryptomärkten, wie sie nach der Straffung der Geldpolitik durch die Federal Reserve oder dem Zusammenbruch einer großen Börse wie FTX folgten, haben zu Nachschussforderungen für Kredite geführt, die nicht zurückgezahlt werden können. Die kaskadierenden Effekte veranlassten Genesis, den Betrieb letzte Woche einzustellen.

Celsius, der Krypto-Kreditgeber, der Anfang dieses Jahres scheiterte, versuchte, das Risiko abzusichern, das er auf der Kreditseite seines Geschäfts einging, indem er in Derivate investierte, die es ihm ermöglichen würden, während brutaler Ausverkäufe auf dem Kryptomarkt zu überleben. Obwohl unklar bleibt, ob Genesis dies mit seiner Derivatesparte getan hat, wäre es Branchenpraxis gewesen, sagte der ehemalige Mitarbeiter.

Quartz untersucht Handels- und Kreditpraktiken in der Kryptoindustrie. Wenn Sie mehr über Genesis Global Capital oder ähnliche Unternehmen wissen, können Sie sich unter ndicamillo@qz.com an den Reporter dieser Geschichte, Nate DiCamillo, wenden.

Mehr von Quarz

  • Die Bildschirme der Restaurantmenüs sehen Sie an, um zu entscheiden, was Sie essen möchten

Siehe auch  Dunkle Wolken überschatten die Eröffnung des Klimagipfels COP27 in Ägypten

Melden Sie sich für den Quartz-Newsletter an. Für die neuesten Nachrichten, Facebook, Twitter und Instagram.

Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel zu lesen.



Quelle: Nate DiCamillo von Yahoo Finance

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"