FinanzenForex

Goldpreis Neueste – FOMC-Protokolle und Datenschlüssel für kurzfristige Preisbewegungen

Goldpreis (XAU/USD), Diagramm und Analyse

  • Das FOMC-Protokoll könnte die restriktive Haltung der Fed untermauern.
  • Gold dürfte auch in Zukunft in einer Spanne bleiben.

Die Volatilität des US-Dollars wird in den nächsten 24 bis 36 Stunden wahrscheinlich zunehmen, da eine Vielzahl von Rednern der Fed, Wirtschaftsveröffentlichungen und die neuesten FOMC-Protokolle alle die Leitungen erreichen. Es wird erwartet, dass das FOMC-Protokoll bestätigt, dass die Zentralbank trotz des jüngsten niedriger als erwarteten US-VPI-Drucks, der Gedanken über eine Verlangsamung der Geldpolitik schürt, weiterhin entschlossen ist, die Geldpolitik zu straffen, um die Inflation einzudämmen. Der US-Markt schließt dann am Donnerstag für den Thanksgiving-Feiertag, während der nächste Tag ein inoffizieller Feiertag ist, der Schwarze Freitag. An beiden Tagen wird es zu stark reduzierten Marktaktivitäten kommen.

Alle marktbewegenden Datenveröffentlichungen und Ereignisse finden Sie unter DailyFX Wirtschaftskalender.

Die Renditen kurzlaufender US-Schatzanleihen sind in letzter Zeit gestiegen, wobei die einjährigen Anleihen ein Jahrzehntehoch von 4,85 % (derzeit 4,79 %) erreichten, während die zweijährigen kürzlich ein 15-jähriges Hoch von 4,88 % (derzeit 4,50 %) erreichten. ). Diese Renditen werden den US-Dollar weiterhin stützen und das Edelmetall weiter unter Druck setzen. Die US-Zinsen waren in den letzten Monaten der Treiber für Gold, und da die Fed immer noch fest entschlossen ist, die Zinsen zu straffen, wird ein weiteres Aufwärtspotenzial für Gold schwierig sein, bis die Zentralbank signalisiert, dass die Zinsen auf oder nahe einem angemessenen Niveau liegen.

Der Goldpreis steigt heute nach vier Verlusttagen. Wir haben uns angesehen, wie das Edelmetall in letzter Zeit möglicherweise ein bullisches Flag-Setup aufgebaut hat, und obwohl dies noch möglich sein mag, werden weitere Verluste dies unwahrscheinlich machen. Kurzfristig dürfte der Goldpreis zwischen 1.729 $/oz liegen. und 1.787 $/Unze. mit Unterstützung eher getestet werden.

Siehe auch  Der Goldpreis dreht sich vor dem Jahrestief um, um den 50-Tages-SMA ins Auge zu fassen

Goldpreis konsolidiert, bildet sich eine bullische Flagge?

Tageschart für Goldpreise – 22. November 2022

Diagramm über TradingView

Einzelhändler bauen weiterhin Netto-Shorts auf

Daten von Einzelhändlern zeigen, dass 63,09 % der Händler netto-long sind, wobei das Verhältnis von Long- zu Short-Händlern bei 1,71 zu 1 liegt Traders Net-Short ist 14,92 % höher als gestern und 27,02 % höher als letzte Woche.

Wir betrachten die Stimmung der Masse normalerweise als konträr, und die Tatsache, dass Trader netto-long sind, deutet darauf hin, dass der Goldpreis weiter fallen könnte. Dennoch sind Trader weniger Netto-Long als gestern und verglichen mit letzter Woche. Jüngste Stimmungsänderungen warnen davor, dass die Strömung Der Goldpreistrend könnte sich bald nach oben umkehren, obwohl Trader netto-long bleiben.

Was ist Ihre Meinung dazu Gold – bullish oder bearish?? Sie können uns dies über das Formular am Ende dieses Artikels mitteilen oder den Autor über Twitter @nickcawley1 kontaktieren.

Quelle:
Nick Cawley,
von DailyFX

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"