FinanzenWeltmarkt

Top-News: Chinas Covid-Fälle steigen auf Rekordhoch

Covid-19-Fälle in China nähern sich Rekordhöhen und zwingen die Beamten, große Teile des Landes erneut zu sperren.

Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt meldete gestern fast 28.000 neue Covid-Fälle, wobei die Ausbrüche in Peking, dem südlichen Produktionszentrum Guangzhou und der südwestlichen Metropole Chongqing weiter zunehmen.

Der Kampf des Landes zur Unterdrückung des Virus hat Chinas Wirtschaft in Mitleidenschaft gezogen, globale Lieferketten unterbrochen und das weltweite Wachstum bedroht. Fast drei Jahre, nachdem Covid die Stadt Wuhan zum ersten Mal getroffen hat, bleiben die Impfraten unter gefährdeten Bevölkerungsgruppen Chinas hinter denen in vielen reichen Ländern zurück, während die anhaltende Verwendung von Sperren als primäre Methode der Krankheitsbekämpfung es zu einem internationalen Ausreißer gemacht hat.

Beamte in Peking haben die meisten nicht wesentlichen Geschäfte im größten Bezirk der Stadt, Chaoyang, mit 3,4 Millionen Einwohnern, geschlossen und Restaurants und andere Unterhaltungsmöglichkeiten in weiten Teilen der Stadt geschlossen, während sie den Bewohnern sagten, sie sollten von zu Hause aus arbeiten.

  • Verwandte lesen: Hongkong hat seine Krone verloren, weil es das teuerste Einzelhandelsviertel der Welt durch Miete an New York hat, nachdem die Wirtschaft der Stadt im Rahmen ihrer langsamen Erholung von der Pandemie von Besucherbeschränkungen und strengen Covid-Maßnahmen getroffen wurde.

1. Bankman-Fried betrieb FTX als persönliches Lehen, so das Gericht FTX-Gründer Sam Bankman-Fried führte die Kryptowährungsbörse vor ihrer Implosion als sein „persönliches Lehen“, so ein Anwalt, der an der Insolvenz arbeitete, wobei „erhebliche Geldbeträge“ für Gegenstände ausgegeben wurden, die nichts mit dem Geschäft zu tun haben, wie zum Beispiel Ferienhäuser auf den Bahamas .

„Wir haben einen der abruptesten und schwierigsten Zusammenbrüche in der Geschichte der amerikanischen Unternehmen erlebt“, sagte James Bromley von Sullivan & Cromwell vor einem US-Gericht.

2. Iran will Atomanreicherungsprogramm ausweiten Der Iran hat als provokative Reaktion auf eine Rüge der UN-Aufsichtsbehörde über die angebliche Existenz nicht deklarierter Nuklearstandorte eine Ausweitung seines nuklearen Anreicherungsprogramms angekündigt. Der Leiter der iranischen Atomenergieorganisation sagte am Dienstag, er habe die unterirdische Fordo-Anlage in die Liste der Standorte aufgenommen, an denen Uran auf einen Reinheitsgrad von 60 Prozent angereichert werde, knapp unter Waffenqualität.

Siehe auch  Top-News: Die China-Gruppe von HSBC installiert ein Komitee der Kommunistischen Partei

3. Russland droht, die Gaslieferungen nach Westeuropa einzuschränken Gazprom, das staatlich unterstützte russische Gaspipeline-Monopolist, beschuldigte gestern die Ukraine, Gas für Moldawien aus durch das Land verlaufenden Leitungen zu beziehen, und warnte, dass es die Lieferungen ab dem 28. November reduzieren könnte.

4. Spielsucht chinesischer Kinder „gelöst“, sagt Branchenverband Chinas oberster Verband der Glücksspielindustrie, der mit der Glücksspielaufsichtsbehörde der Regierung verbunden ist, erklärte, dass das Problem der Videospielsucht von Kindern „gelöst“ sei, das bisher deutlichste Signal, dass Peking seine Zügel bei der Zulassung neuer Titel lockern werde.

5. Die USA stärken die Sicherheitsbeziehungen in Manila mit einem Besuch des Vizepräsidenten US-Vizepräsidentin Kamala Harris besuchte am Dienstag die philippinische Insel Palawan am Rande des umstrittenen Südchinesischen Meeres, um mutig zu demonstrieren, wie Washington und Manila ihre Sicherheitsallianz neu beleben, während sie sich gegen ein zunehmend durchsetzungsfähiges Peking wehren.

US-Vizepräsidentin Kamala Harris war die ranghöchste amerikanische Beamtin, die die philippinische Insel Palawan am Rande des umstrittenen Südchinesischen Meeres besuchte © Haiyun Jiang/The New York Times/AP

Der Tag voraus

Treffen zur Zinsfestsetzung in Neuseeland Bei einer Inflation von 7,2 Prozent wird erwartet, dass die neuseeländischen Politiker auf der heutigen Sitzung des geldpolitischen Ausschusses ihre bisher größte Zinserhöhung vornehmen werden. (Reuters)

PMI-Daten Die Daten des Einkaufsmanagerindex des S&P Global Manufacturing and Services werden für Australien, die EU, Frankreich, das Vereinigte Königreich und die USA veröffentlicht. Analysten gehen auch davon aus, dass der PMI der Eurozone schrumpfen wird, selbst wenn die Wirtschaft im dritten Quartal expandiert.

Sitzungsprotokoll der US-Notenbank Das Protokoll der Novembersitzung der Zentralbank, das heute veröffentlicht werden soll, könnte weitere Hinweise auf die Aussichten für die Geldpolitik geben.

Siehe auch  Kryptomärkte stabilisieren sich nach steilen wöchentlichen Rückgängen, Händler zeigen kurzfristige rückläufige Tendenz

Entscheidung des Obersten Gerichtshofs des Vereinigten Königreichs zum schottischen Referendum Heute soll entschieden werden, ob das schottische Parlament ohne die Zustimmung der britischen Westminster-Regierung ein zweites Unabhängigkeitsreferendum einberufen kann.

WM-Spiel Die japanische Herrenmannschaft wird um 16 Uhr Ortszeit in Doha gegen Deutschland antreten.

Was wir sonst noch lesen

Kleidung stapelt sich in Lagerhäusern in Bangladesch Die Bestellungen des zweitgrößten Bekleidungsexporteurs der Welt haben sich inmitten des Krieges in der Ukraine und der steigenden Inflation verlangsamt. Und der Rückgang der weltweiten Bekleidungsnachfrage kommt, da Bangladesch mit höheren Preisen für importiertes Gas zu kämpfen hat, was zu Stromausfällen führte, von denen einige Bekleidungshersteller betroffen waren.

Es gibt eine sich vertiefende Rezession der psychischen Gesundheit Hilfsprogramme für Mitarbeiter sind mit einer anschwellenden Welle komplexer psychischer Gesundheitsprobleme konfrontiert, die ihnen von Menschen zugetragen werden, an die sie sich nirgendwo anders wenden können. Was steckt hinter der Erhöhung? Sarah O’Connor erkundet.

Vietnam ist Spitzenreiter im Tech-Wachstumsmarktindex Die digitale Wirtschaft Vietnams soll zwischen 2022 und 2026 ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 8,9 Prozent verzeichnen, das schnellste von allen 51 im FT-Omdia Digital Economies Index untersuchten Ländern.

Saudi-Arabiens grüne Agenda Der weltgrößte Rohölexporteur hat jahrzehntelang glücklich Milliarden Barrel Öl verbrannt, um Kraftwerke, Entsalzungsanlagen und Industrien zu stark subventionierten Preisen zu betreiben. Jetzt könnten Investitionen in Sonne und Wind dem Königreich helfen, die Emissionsziele zu erreichen – und mehr Rohöl zum Verkauf zu pumpen.

Sam Bankman-Fried und die Macht, sich schlecht anzuziehen Kleidung ist immer ein Kostüm, eine Maske. Und es gibt kein traditionelleres oder protzigeres Kostüm für Machthaber als das Kostüm der Gleichgültigkeit, schreibt Robert Armstrong.

Siehe auch  Chinas Ant Group arbeitet mit der malaysischen Investmentbank Kenanga an Crypto „SuperApp“

Sam Bankman-Fried, Mitbegründer und Chief Executive Officer von FTX, in seinem unverkennbaren Look im Jahr 2021 © Bloomberg

Probieren Sie unsere Kreuzworträtsel aus

Probieren Sie unsere Kreuzworträtsel aus. Wenn Sie eine echte Herausforderung suchen, nehmen Sie unser kryptisches Kreuzworträtsel an. Und Sie können hier den hilfreichen Leitfaden von Roger Blitz nachholen.

Quelle: Financial Times

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"