Berlin

Berlin – Festnahme nach Körperverletzungen

Polizeimeldung vom 23.11.2022

Lichtenberg

Nr. 2247
Heute früh nahmen Polizeieinsatzkräfte in Alt-Hohenschönhausen einen Mann fest, der zwei andere Männer angegriffen und verletzt haben soll. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der 29-Jährige um kurz nach 4 Uhr in einer Lobby eines Hostels in der Genslerstraße auf einen ihm unbekannten 48-Jährigen eingeschlagen haben. Dieser erlitt dadurch Verletzungen im Gesicht. Anschließend soll der mutmaßliche Schläger einen weiteren, ihm ebenfalls unbekannten, Mann im Alter von 31-Jahren geschlagen haben. Auch er erlitt dadurch Verletzungen am Kopf. Dann soll der Mann die Lobby zunächst verlassen, anschließend aber zurückgekehrt sein. Diesmal soll er den 31-Jährigen gewürgt haben, woraufhin dieser eine Bierflasche genommen und den 29-Jährigen damit geschlagen haben soll. Zwei Zeugen sollen dann dem 31-Jährigen zu Hilfe gekommen sein. Zwischenzeitlich alarmierte Polizeieinsatzkräfte nahmen den nur mit einer Unterhose bekleideten 29-Jährigen fest. Er erlitt durch das
Schlagen mit der Bierflasche eine Kopfplatzwunde und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam er wieder auf freien Fuß. Der 31-Jährige wurde am Ort ambulant behandelt, der 48-Jährige wollte zunächst nicht behandelt werden. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei der Direktion 3 (Ost) übernommen.

Quelle: Stadt Berlin

Siehe auch  Berlin - Bis zu 150 Laternenladepunkte erhält der Bezirk Treptow-Köpenick in 2023 innerhalb des Forschungsprojekts ElMobileBerlin

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"