FinanzenForex

Euro (EUR) Aktuell: EUR/USD tritt vor den Veröffentlichungen von FOMC und US-Daten auf der Stelle

EUR/USD-Preis, Diagramm und Analyse

  • Daten und FOMC-Protokolle werden für den Rest der Woche den Ton für EUR/USD angeben.
  • Der EUR/USD beobachtet weiterhin den längerfristigen gleitenden Durchschnitt.

Euro Breaking News: EUR im Angebot trotz positiver Überraschung beim EZ PMI

Die jüngsten Flash-PMIs für die Eurozone schlugen heute Morgen nach oben, verharren aber immer noch im kontraktiven Bereich. Die Daten deuten darauf hin, dass die Wirtschaft der Eurozone im 4. Quartal um etwa 0,2 % schrumpfen wird, und obwohl die Zahlen für November besser als erwartet ausgefallen sind, scheint eine Rezession wahrscheinlich, „obwohl die neuesten Daten Hoffnung geben, dass das Ausmaß des Abschwungs möglicherweise nicht so schwerwiegend ist wie zuvor befürchtet‘, so der Datenanbieter S&P.

Der Rest des Tages wird von US-Dollar-Daten und den neuesten FOMC-Protokollen dominiert, was das Paar wahrscheinlich in Richtung des Feiertags-verkürzten Wochenendes treiben wird. Die neuesten Daten zu langlebigen Gütern werden neue Bestellungen bei Herstellern von Hartwaren zeigen, während die Michigan Consumer Sentiment-Veröffentlichung ein Update zu den Einstellungen und Erwartungen der Verbraucher geben wird. Später wird die Fed im FOMC-Protokoll einen aktualisierten Blick auf die Wirtschaft geben und wie die Zentralbank erwartet, die Inflation zu bekämpfen.

Alle marktbewegenden Wirtschaftsmeldungen und Ereignisse finden Sie unter DailyFX-Kalender

Der EUR/USD wechselt derzeit im ruhigen Handel vor der US-Sitzung den Besitzer um 1,0315. Die Preisbewegung war diese Woche bisher begrenzt, da das Tief von Montag bei 1,0223 schnell zurückgekauft wurde. Das heutige Hoch, derzeit 1,0349, hat eine kurzfristige Reihe niedrigerer Hochs durchbrochen, und wenn das Paar über 1,0308, dem Hoch vom Dienstag, schließt, sind weitere Gewinne zu sehen. Der anfängliche Widerstand liegt bei 1,0371, bevor der gleitende 200-Tage-Durchschnitt bei 1,0402 ins Spiel kommt. Das Paar hat dieses längerfristige Ma seit Mitte Juni 2021 nicht mehr geschlossen.

Siehe auch  Dow Jones, DAX 40 rutschen ins FOMC, da Wachstumssorgen die Risikobereitschaft belasten

Ein umfassender Leitfaden zur Verwendung von gleitenden Durchschnitten

EUR/USD Tageschart 23. November 2022

Bild2.png

Diagramm über TradingView

Einzelhändlerdaten zeigen, dass 43,83 % der Händler netto-long sind, wobei das Verhältnis von Short- zu Long-Händlern bei 1,28 zu 1 liegt. Die Anzahl der Trader, die netto-long sind, ist 9,84 % niedriger als gestern und 13,21 % höher als letzte Woche, während die Anzahl der Traders Net-Short ist 4,61 % höher als gestern und 2,41 % höher als letzte Woche.

Wir betrachten die Stimmung der Masse normalerweise als konträr, und die Tatsache, dass Trader netto-short sind, deutet darauf hin, dass die EUR/USD-Kurse weiter steigen könnten. Die Positionierung ist mehr Netto-Short als gestern, aber weniger Netto-Short als letzte Woche. Die Kombination aus aktueller Stimmung und jüngsten Veränderungen gibt uns eine weitere gemischte EUR/USD-Trading-Tendenz.

Wie ist Ihre Meinung dazu EURO – bullish oder bearish?? Sie können uns dies über das Formular am Ende dieses Artikels mitteilen oder den Autor über Twitter @nickcawley1 kontaktieren.

Quelle:
Nick Cawley,
von DailyFX

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"