FinanzenForex

GBP/USD, GBP/JPY Rally zum Widerstand – Können Bullen den Ausbruch erzwingen?

Gesprächspunkte zum Britischen Pfund:

  • Der GBP/USD wurde letzte Woche nach einem gescheiterten Test auf der psychologischen Marke von 1,2000 verkauft. Das führte zu einer Abwärtsbewegung zur Unterstützung bei 1,1760, aber seitdem sind Bullen hereingekommen, um ein höheres Tief zu erreichen, da der Preis auf einen weiteren Test bei der großen Zahl vorbereitet ist.
  • Die GBP/JPY-Stärke hat sich nach dem Ausbruch aus der fallenden Keilformation letzte Woche fortgesetzt, und der Preis nähert sich nun einem erneuten Widerstandstest bei 169,08. Die Unterstützung liegt um die Fibonacci-Marke von 168,06 herum.
  • Die im Artikel enthaltene Analyse stützt sich auf Preis-Aktion und Diagrammformationen. Um mehr über Price Action oder Chartmuster zu erfahren, besuchen Sie unsere DailyFX-Bildung Sektion.

Das britische Pfund ist heute Morgen höher gestiegen und GBP/USD sieht so aus, als würde es sich auf einen weiteren Test auf dem psychologischen Niveau von 1,2000 vorbereiten. Dies ist ein wichtiges Preisniveau bei Cable, da dies das gleiche Niveau war, das einige Monate nach dem Brexit-Referendum ins Spiel kam, um dabei zu helfen, die Tiefststände festzulegen, die bis nach Covid im Jahr 2020 als Unterstützung galten. An diesem Punkt ein schneller Durchbruch entwickelte sich, aber die Preise drückten bald wieder über die große Zahl hinaus, und dies kam erst Anfang dieses Sommers wieder in die Gleichung.

Die Verkäufer meldeten im August einen Zusammenbruch, der im September zu einer zusammenbruchsähnlichen Bewegung führte; aber jetzt ist derselbe Preis wieder im Bild, zeigt sich aber als Widerstand. Dies hielt letzte Woche die Höchststände und es scheint, als ob bald ein weiterer erneuter Test bevorsteht.

Siehe auch  Können Sie die Haare Ihres Kindes nicht kämmen? Dieses Gen könnte schuld sein

GBP/USD-Monatschart

Diagramm erstellt von James Stanley; GBPUSD auf Handelsansicht

GBP/USD täglich

Die letzte Woche erzeugte auf psychologischer Ebene eine Widerstandsbiegung und die Kurse zogen sich bis zu einem vertrauten Punkt der Unterstützung zurück, der bei etwa 1,1760, dem Swing-Tief im Juli, eingezeichnet war. Dieser Preis hat letzte Woche dazu beigetragen, den Tiefststand zu erreichen, und seitdem drängen die Käufer.

GBP/USD Tageschart

Bild2.png

Diagramm erstellt von James Stanley; GBPUSD auf Handelsansicht

GBP/USD Kurzfristig

An diesem Punkt gibt es Unterstützung, wie sie von einer bullischen Trendlinie genommen wird, und das hat dazu beigetragen, die Bewegung nach oben zu leiten. Aber es gab eine ungleichmäßige Verteilung im Trend, was zum Aufbau einer aufsteigenden Keilformation führte. Diese werden oft mit dem Ziel rückläufiger Umkehrungen angegangen, aber der erste Schritt ist das Durchbrechen der Unterstützungstrendlinie, die sich nach dem Aufprall nicht mehr zeigt.

Dies erhöht die Möglichkeit eines falschen Ausbruchs für kurzfristigere Themen. Dies müsste zu einem Anstieg auf ein neues Hoch führen, wobei die Kaufnachfrage irgendwann danach versiegen würde; Danach können Umkehrthemen attraktiver werden.

Aber zu diesem Zeitpunkt sieht es so aus, als würden die Bullen eine Bewegung auf ein höheres Hoch machen, was bedeuten würde, dass die Kursbewegung sowohl ein höheres Hoch als auch ein höheres Tief zeigt, was auf einen Aufwärtstrend hindeutet.

GBP/USD Vier-Stunden-Chart

image3.png

Diagramm erstellt von James Stanley; GBPUSD auf Handelsansicht

GBP/JPY

GBP/JPY bereitet sich auf ähnliche Weise auf einen Widerstandstest vor. Das Swing-High vom 7. November liegt bei 169,08 und diese Biegung führte zum Aufbau einer fallenden Keilformation. Dies ist das Spiegelbild des steigenden Keils oben, und der fallende Keil wird oft mit dem Ziel verfolgt, bullische Umkehrungen vorzunehmen, was sich hier in den letzten Wochen gezeigt hat.

Siehe auch  Digitale Nomaden können dank eines neuen Visums Vollzeit in Portugal leben und arbeiten

Ich hatte mich Anfang der Woche mit dem GBP/JPY befasst und eine Rückkehr der Yen-Schwäche des Paares hervorgehoben, während sich die Aufwärtsbewegung fortsetzte. Der Kurs testete bei 167,20 einen Punkt, an dem der Widerstand zur Unterstützung wurde, und das half dabei, das Tief zu markieren, bevor die Käufer die Bewegung in den aktuellen Widerstand ausweiteten.

In diesem Stadium gibt es Unterstützungspotenzial um das Fibonacci-Niveau von 168,06 und es besteht die Möglichkeit eines Ausbruchs beim Preis von 169,08. Über dem aktuellen Widerstand befindet sich die psychologische Marke von 170,00, die der nächste logische Widerstandsbereich ist, auf den man bei einem Durchbruch nach oben schauen sollte. Die Bullen waren während des vorherigen Tests nicht in der Lage, die Bewegung über 170,00 lange zu halten, daher gibt es sehr wenig Referenzen über diesem Preis, bis das Niveau von 172,13 ins Spiel kommt.

GBP/JPY Vier-Stunden-Preisdiagramm

image4.png

Diagramm erstellt von James Stanley; GBPJPY auf Handelsansicht

— Geschrieben von James Stanley, Senior Strategist, DailyFX.com & Head of DailyFX-Bildung

Kontaktieren und folgen Sie James auf Twitter: @JStanleyFX

Quelle:
James Stanley,
von DailyFX

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"