Promi-News

Wilko Johnson, Dr. Feelgood-Gitarrist und „Game of Thrones“-Schauspieler, mit 75 Jahren tot

Wilko Johnson, Gitarrist der Band Dr. Feelgood und Schauspieler bei Game of Thrones, ist gestorben. Er war 75.

Die Nachricht wurde am Donnerstag auf Twitter bekannt gegeben. „Dies ist die Ankündigung, die wir nie machen wollten, und wir tun dies mit sehr schwerem Herzen: Wilko Johnson ist gestorben. Er starb am Montag, den 21. November, zu Hause“, heißt es in der Nachricht, die ein Foto von Johnson enthielt. „Danke, dass Sie die Privatsphäre der Familie in dieser sehr traurigen Zeit respektieren. RIP Wilko Johnson.“

Es wurde keine Todesursache bekannt gegeben, aber The Guardian berichtet, dass bei Johnson vor 10 Jahren Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert wurde, er sich aber „entschied, keine Chemotherapie zu erhalten“ und „man sagte ihm, er habe noch neun bis zehn Monate zu leben“. Ein Jahr später gab er bekannt, dass er nach einer Operation zur Entfernung eines Tumors krebsfrei sei.

Für Game of Thrones-Fans ist Johnson, der 1947 als John Peter Wilkinson auf Canvey Island, Essex, geboren wurde, für seine Rolle als königlicher Henker Ser Ilyn Payne bekannt. Er ist auch in der Musikwelt als erfahrener Gitarrist anerkannt.

Als Led Zeppelin-Gitarrist Jimmy Page die Nachricht von Johnsons Tod hörte, twitterte er: „Ich bin traurig, heute vom Tod von Wilko Johnson zu hören, dem Gitarristen und Singer/Songwriter von Dr. Feelgood. Ich habe Wilko im Mai im Koko in Camden auftreten sehen 2013 und die Atmosphäre war elektrisierend. Diese Show wurde ursprünglich als seine Abschiedstournee angekündigt.“

Er fügte in einem anderen Beitrag hinzu: „Aber zum Glück hat er bis vor kurzem weiter gespielt und die Menge begeistert. Ich habe ihn wirklich bewundert und wir werden ihn alle vermissen. RIP Wilko.“

Siehe auch  Anna Faris wirft Regisseur Ivan Reitman unangemessenes Verhalten am Set vor

Anton Newcombe vom Brian Jonestown Massacre zollte Johnson ebenfalls Tribut und twitterte: „Ruhe an der Macht, Mr. Wilko Johnson – du hast den guten Kampf gekämpft und hattest einen verdammt guten Lauf. Als sie sagten, es sei vorbei, bist du stärker zurückgekommen 🍻.“

x:

Quelle: ETonline

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"