FinanzenKrypto

Amazon bestellt limitierte Serie zum FTX-Kryptobörsen-Skandal

Die Russo-Brüder erstellen eine Serie für Amazon, die auf der Geschichte basiert, wie FTX, die einst eine der bekanntesten Krypto-Börsen war, ein so schnelles und skandalöses Ende fand. Entsprechend Vielfalt, Amazon hat eine limitierte Serienadaption mit acht Folgen genehmigt und will die Produktion im Frühjahr nächsten Jahres starten. David Weil, der zuvor mit den Russo-Brüdern in ihrer Prime Video-Serie zusammengearbeitet hat Zitadelle, wird die Pilotfolge schreiben und ausführen. Unterdessen befinden sich Anthony und Joe Russo, die für die Regie bei vier Marvel Cinematic Universe-Filmen bekannt sind, Berichten zufolge in Gesprächen darüber, Regie zu führen und gleichzeitig als ausführende Produzenten der Serie zu fungieren.

FTX meldete letzte Woche Konkurs an, nachdem eine Reihe von Ereignissen innerhalb kurzer Zeit zum Zusammenbruch geführt hatten. Die FTT-Token der Börse waren Anfang dieses Monats nach der Konkurrenzbörse Binance im Wert gesunken angekündigt dass es seine verbleibenden FTTs aufgrund „jüngster Enthüllungen“ verkaufen würde. Einige Tage bevor Binance beschloss, alle seine FTTs zu liquidieren, CoinDesk hatte berichtet, dass Alameda Research, das Handelsunternehmen, das vom damaligen FTX-CEO Sam Bankman-Fried gegründet wurde, hauptsächlich durch FTT-Token unterstützt wurde. „Die Situation beweist, dass die Verbindungen zwischen FTX und Alameda ungewöhnlich eng sind“, CoinDesk schrieb. Alameda hatte Berichten zufolge finanzielle Probleme und benutzte angeblich die Einlagen von FTX-Kunden, um Schulden zu begleichen.

Kleinere Anleger und normale Kunden versuchten ebenfalls auszusteigen, nachdem sie Probleme in der Luft witterten, und reichten Auszahlungsanträge ein, was zu einem Liquiditätsproblem führte. Binance stimmte zunächst zu, FTX durch den Kauf zu retten, zog sich aber letztendlich aus dem Geschäft zurück. Danach meldete FTX Insolvenz an und Bankman-Fried trat als CEO zurück. Die Geschichte hat noch viel mehr zu bieten, einschließlich des Rätsels, wo Milliarden von Dollar an fehlenden oder gestohlenen Geldern verschwunden sind, die die Russo-Brüder in ihre Show aufnehmen könnten.

Siehe auch  Krypto: Vergessen Sie Bitcoin, Ethereum ist das einzig Wahre

Noch ist unklar, welches Quellenmaterial die Russen verwenden wollen, aber Vielfalt sagt, dass die Show auf „Insider-Berichten“ von Journalisten basieren könnte, die den FTX-Skandal untersucht haben. Berichten zufolge befinden sie sich auch in Gesprächen mit mehreren Marvel-Schauspielern, um Schlüsselrollen in der Serie zu spielen. Bevor Amazon bestätigte, dass es an einer Show arbeitet, die auf FTX basiert, Termin berichteten, dass Apple kurz davor stand, einen siebenstelligen Deal für die Rechte an einem Buch über Bankman-Fried und die Krypto-Börse zu unterzeichnen, das von Michael Lewis geschrieben wird. Dahinter steckt derselbe Autor Moneyball, The Big Short und Die blinde Seite. Im Gegensatz zu Amazon plant Apple Berichten zufolge, Lewis‘ Buch in einen Spielfilm zu verwandeln.



Quelle: Mariella Moon von Yahoo Finance

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"