Berlin

Berlin – Weihnachtlicher Glanz rund um den Richardplatz: 48. Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt vom 2. bis 4. Dezember 2022

Pressemitteilung vom 24.11.2022

Traditionell am zweiten Adventswochenende präsentiert sich im alten Rixdorf endlich wieder einer der beeindruckendsten weihnachtlichen Märkte der Stadt – der Alt Rixdorfer Weihnachtsmarkt.

128 ausschließlich gemeinnützige Verbände, Gruppen und Vereine, bieten selbstgemachte Dinge, schönes Kunsthandwerk, Holzspielzeug, Kerzen, Honig, Marmeladen und liebevoll gebastelte Kleinigkeiten zum Verschenken und kulinarische Köstlichkeiten an 175 Ständen. Einmalig ist auch das beeindruckende Ambiente, für das auch in diesem Jahr wieder mehr als 200 Petroleumlampen sorgen.

Bereits zum 48. Mal organisiert und veranstaltet das Bezirksamt Neukölln dieses weihnachtliche Event, das zehntausende Berliner:innen ins Böhmische Dorf zieht. Neben tatkräftiger Unterstützung durch das THW Neukölln treten auch zahlreiche Chöre, Bands und Tanzgruppen an diesem Wochenende auf – ohne Gage. Der Erlebniscircus Neukölln ist selbstverständlich auch wieder dabei. Die Alpakas werden auf dem Platz zur Begeisterung der kleinen und großen Gäste wieder ihre Runden drehen.

Die Eröffnung des Weihnachtsmarktes erfolgt am Freitag, den 2. Dezember um 17.00 Uhr durch Bezirksbürgermeister Martin Hikel. Dabei wird dem Bezirksamt eine Auszeichnung durch die Deutsche Umwelthilfe vergeben: Denn seit über 20 Jahren wird beim Weihnachtsmarkt nachhaltiges Mehrweggeschirr eingesetzt. Die Deutsche Umwelthilfe zeichnet den Markt deshalb als best-practise-Beispiel aus.

Im Anschluss startet das Bühnenprogramm – traditionell mit der BigBand des Neuköllner Albert-Einstein-Gymnasiums.

Öffnungszeiten im Überblick

Freitag, 2. Dezember von 17-21 Uhr
Samstag, 3. Dezember von 14-21 Uhr
Sonntag, 4. Dezember von 14-20 Uhr

  • Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt

    Bild kann unter Angabe “Bezirksamt Neukölln” ausschließlich für Pressezwecke verwendet werden.


    JPG-Dokument (1.9 MB)


    Dokument: Bezirksamt Neukölln

Quelle: Stadt Berlin

Siehe auch  Berlin - Kiezspaziergang mit Bezirksstadtrat Ephraim Gothe durch Wedding Zentrum

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"