FinanzenWeltmarkt

Top-News: Selenskyj schwört Widerstand gegen russische Infrastrukturangriffe

Wolodymyr Selenskyj sagte, Russlands neue Strategie, die Infrastruktur der Ukraine zu zerstören und in Dunkelheit zu stürzen, werde die Entschlossenheit des Landes, das gesamte besetzte Land zu befreien, nicht schwächen, und beschrieb den Konflikt als „Krieg der Stärke und Widerstandsfähigkeit“.

„Wir müssen alle Ländereien zurückgeben . . . weil ich glaube, dass das Schlachtfeld der Weg ist, wenn es keine Diplomatie gibt“, sagte Selenskyj der Financial Times in einem Interview. „Wenn Sie Ihr Land nicht vollständig zurückbekommen, ist der Krieg einfach eingefroren. Es ist eine Frage der Zeit, bis es weitergeht.“

Moskau hat seit letztem Monat eine Bombenkampagne gegen die kritische Infrastruktur der Ukraine verstärkt, in der Hoffnung, Kiew trotz seiner Fortschritte auf dem Schlachtfeld zu Zugeständnissen zu zwingen.

Am Mittwoch hat Russland 70 Raketen gegen Infrastrukturziele in der ganzen Ukraine abgefeuert und etwa 80 Prozent des Landes im Dunkeln und ohne Wasser zurückgelassen. Alle 15 Kernreaktoren der Ukraine wurden vom Netz genommen, weil die Stromversorgung instabil wurde.

Selenskyj räumte ein, dass das Schicksal der Krim auf der internationalen Tagesordnung stehe. „Ich verstehe, dass alle von der Situation und dem, was mit der Krim passieren wird, verwirrt sind. Wenn jemand bereit ist, uns einen Weg zur Deokkupation der Krim mit nichtmilitärischen Mitteln anzubieten, werde ich nur dafür sein“, sagte er.

„Wenn die Lösung [does not involve] Entlassung u [Crimea] Teil der Russischen Föderation ist, sollte niemand seine Zeit damit verschwenden. Es ist Zeitverschwendung.“

Glaubst du, du hast diese Woche mit den Nachrichten Schritt gehalten? Machen Sie unser Quiz und finden Sie es heraus.

1. Chinesische Kreditgeber pumpen Kredite in Höhe von 162 Mrd. USD in Immobilienentwickler Die Industrial and Commercial Bank of China, Chinas größter Kreditgeber nach Vermögenswerten, gab bekannt, dass sie Kreditlinien in Höhe von insgesamt 655 Mrd. Rmb (92 Mrd. USD) an 12 Entwickler verlängert. Die Kreditvergabe ist ein bedeutender Moment für Chinas angeschlagenen Immobiliensektor, der mehr als ein Viertel der Wirtschaftsleistung antreibt, aber seit mehr als einem Jahr in eine Liquiditätskrise verwickelt ist.

Siehe auch  Top-News: Whistleblower sagt, Twitter habe die US-Aufsichtsbehörden getäuscht

2. Foxconn versucht, Proteste in der iPhone-Fabrik zu unterdrücken Apples Fertigungspartner Foxconn hat neu eingestellten Mitarbeitern, die sich dafür entscheiden, die iPhone-Fabrik zu verlassen, Auszahlungen in Höhe von 10.000 Rmb (1.400 US-Dollar) angeboten und versprochen, die Lohnvereinbarungen einzuhalten, um die Unruhen nach Zusammenstößen der Arbeiter mit der Polizei zu unterdrücken.

3. Twitter löst Brüsseler Büro auf Twitter hat sein gesamtes Brüsseler Büro aufgelöst, was bei EU-Beamten Bedenken auslöst, ob die Social-Media-Plattform die strengen neuen Regeln des Blocks zur Überwachung von Online-Inhalten einhalten wird.

4. Disney hat Iger einen 10-Millionen-Dollar-Beratungsvertrag zur Beratung des CEO erteilt Bob Iger erhielt einen 10-Millionen-Dollar-Deal, um seinen Nachfolger Bob Chapek zu beraten, obwohl die beiden Führungskräfte kaum miteinander sprachen. Iger kehrte diese Woche als Chief Executive zu Disney zurück, nachdem sein auserwählter Erbe Chapek in einer internen Revolte verdrängt worden war.

  • Meinung: Disney geht nicht mit der Zeit, wenn es um Best Practices für Corporate Governance geht, schreibt Anna Nicolaou.

5. Anwar Ibrahim als Premierminister von Malaysia vereidigt Anwar ist ein ehemaliger Protegé des ehemaligen Premierministers Mahathir Mohamad. Der Reformführer wurde am Donnerstagabend nach fünf Tagen der Ungewissheit nach den Parlamentswahlen am Samstag vereidigt. Er übernimmt die Zügel eines Landes, das von politischen Spaltungen zerrissen ist und mit einer fragilen, von einer Pandemie heimgesuchten Wirtschaft zu kämpfen hat.

PS Begleiten Sie die Top-Journalisten der FT im Gespräch mit Führungskräften aus Wirtschaft und Regierung, darunter der Sequoia-Geschäftsführer für Indien und Südostasien, der ehemalige Chef-Wirtschaftsberater der indischen Regierung, der stellvertretende Dekan des Shanghai Advanced Institute of Finance und viele mehr Der Global Boardroom vom 7. bis 9. Dezember. Registrieren Sie sich noch heute kostenlos für Ihren digitalen Pass.

Siehe auch  Goldpreis-Ausblick: Fed-Sprecher und NFP-Bericht werden beobachtet, da XAU Hinweise vom Aktienmarkt nimmt

Der Tag voraus

Urteil für Bischof Zen Ein Urteil ist für den 90-jährigen ehemaligen Bischof von Hongkong, Kardinal Zen, und fünf weitere Personen geplant, die beschuldigt werden, einen inzwischen nicht mehr existierenden Fonds registriert zu haben, der eingerichtet wurde, um Menschen zu helfen, die bei den Massenprotesten gegen die Regierung im Jahr 2019 festgenommen wurden Alle haben sich auf nicht schuldig bekannt. Bei einer Verurteilung droht ihnen eine Geldstrafe von bis zu 10.000 HK$ ohne Gefängnisstrafe.

Schwarzer Freitag Einer der größten Tage im Einzelhandelskalender beginnt, an dem Analysten genau auf Anzeichen dafür achten, dass die Verbraucher ihre Ausgaben kürzen. Im Zuge des Black Friday haben große Einzelhändler wie Argos und Woolworths die Werbebranche verändert.

Weltmeisterschaft Der Iran trifft im ersten Spiel des heutigen Tages auf Wales. Danach spielt Katar gegen Senegal, gefolgt von den Niederlanden gegen Ecuador und England gegen die USA.

  • Lesen Sie auch: Argentiniens „Finale“ kommt früh, da Messi und Co. sich darauf vorbereiten, ihre kränkelnde WM-Saison in ihrem Spiel gegen Mexiko am Samstag zu retten, schreibt Simon Kuper.

Morgen beginnt der fünfte WM-Tag © AFP via Getty Images

Was wir sonst noch lesen

Kosten für chinesische Chips Unser neuer Big Read untersucht die Kosten des amerikanischen Verbots chinesischer Halbleiter. Die neuen US-Technologieregeln werden Chinas Chipherstellern schaden, aber auch den Inflationsdruck auf viele Produkte erhöhen.

Am Hof ​​von „König“ Trump Jemima Kelly besucht Mar-a-Lago und mischt sich unter die „Trompeten“ und Superfans des ehemaligen US-Präsidenten in seiner Heimatbasis, teils sozialer Club, teils politisches Nervenzentrum für einen Mann, dessen Siegeswahn die republikanische Basis zu spalten droht .

Siehe auch  Euro-Preisprognose: EUR/USD-Rally sieht kurzlebig aus, wichtiger Widerstand wird nach düsteren PMIs getestet

Das Vereinigte Königreich schränkt die Verwendung von in China hergestellten Überwachungssystemen an Regierungsstandorten ein Kabinettsminister Oliver Dowden kündigte das Verbot an und sagte, es würde visuelle Überwachungsgeräte abdecken, „die von Unternehmen hergestellt werden, die dem Nationalen Geheimdienstgesetz der Volksrepublik China unterliegen“.

Wie magisches Denken den Aufstieg – und Fall – von FTX ermöglichte Seit der Kryptowährungsaustausch in diesem Monat implodierte, ist klar geworden, dass die Machtkonzentration in Verbindung mit einem Mangel an Aufsicht zu enormen Kundenverlusten geführt hat, weil Gelder ohne Rechenschaftspflicht herumgereicht wurden. Gillian Tett reflektiert die tiefen Widersprüche der Branche. Wenn Sie die FTX-Konkursanhörung verpasst haben, sind Sie bei uns richtig.

Wie Chinas enge Kontakte Druck auf Pekings Null-Covid-Politik ausüben Mehr als 1,3 Millionen Menschen in China standen diese Woche unter medizinischer Beobachtung als enge Kontakte zu Fällen von Covid-19, dem höchsten Stand seit Ausbruch der Pandemie aus Wuhan. Die Zahl der engen Kontakte ist ein Gradmesser dafür, ob die Behörden das Virus noch unter Kontrolle haben. Wenn es weiter außer Kontrolle gerät, könnte die Regierung strengere Sperren durchsetzen.

Chinas 1,3 Millionen enge Kontakte üben Druck auf die Null-Toleranz-Politik des Landes aus © Getty Images

Essen & Trinken

Ich habe nichts gegen Grundnahrungsmittel wie saure Sahne und Schnittlauch, Tzatziki oder Guacamole. Aber wenn Sie etwas mit etwas mehr gastronomischer Schlagkraft wollen, was ist Ihre Auswahl an Dips jenseits von Hummus? Snacks For Dinner des amerikanischen Kochs Lukas Volger widmet ein ganzes Kapitel Dips, die sich abenteuerlich und luxuriös anfühlen und dabei relativ einfach zuzubereiten sind.

Quelle: Financial Times

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"