Berlin

Berlin – Fahnen zum „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“ gehisst

Pressemitteilung vom 25.11.2022

Am Freitag, dem 25. November 2022, gegen 12:00 Uhr, haben Bezirksbürgermeister Gordon Lemm, die Bezirksstadträtinnen Nicole Bienge und Juliane Witt zusammen mit einer Delegation der Polizei und der bezirklichen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten Maja Loeffler die Fahne „Gewaltfrei leben – Nein zu Gewalt an Frauen“ des Arbeitskreises gegen häusliche Gewalt gehisst.

Begleitet wurden sie dabei von zahlreichen Vertreterinnen und Vertretern der Alice-Salomon-Hochschule, der Bezirksverordnetenversammlung, dem Arbeitskreis Marzahn-Hellersdorf gegen häusliche Gewalt, des FrauenNetzes und Frauenbeirats, Vertreterinnen und Vertreter aus verschiedenen Projekten, Mitarbeitenden des Bezirksamt und engagierten Bürgerinnen und Bürgern.

In Gedenken an die 139 getöteten Frauen entzündeten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer 139 Kerzen und stellten sie auf dem Alice-Salomon-Platz auf.

Weitere Informationen bei der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragter des Bezirksamts Marzahn-Hellersdorf per E-Mail oder auf der Webseite.

  • Fahnenhissung zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen 2022 - Kundgebung

  • Fahnenhissung zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen 2022 - Ansprache Bezirksbürgermeister Gordon Lemm

  • Fahnenhissung zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen 2022 - Publikum auf dem Alice-Salomon-Platz

  • Fahnenhissung zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen 2022 - Kerzen zum Gedenken

  • Fahnenhissung zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen 2022 - Teilnehmende mit den zwei Fahnen

  • Fahnenhissung zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen 2022 - Hissen der Fahnen auf dem Alice-Salomon-Platz

  • Fahnenhissung zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen 2022 - Fahnen wehen über dem Alice-Salomon-Platz

Quelle: Stadt Berlin

Siehe auch  Berlin - Bezirksstadtrat Harald Muschner besucht Konzerte der 50. Musischen Tage in Reinickendorf

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"