Berlin

Berlin – Wunschbaum Aktion im Foyer des Rathauses Spandau

Pressemitteilung vom 25.11.2022

Seit gestern gibt es wieder einen „Wunschbaum“ im Rathaus Spandau, der von Kindern mit Wunschsternen geschmückt wird. Interessierte können sich einen Stern nehmen und diesen Wunsch dann erfüllen.

„Leuchtende Kinderaugen, Freude und das Erfüllen von Wünschen zeichnet diese Aktion aus und macht sie deshalb so wertvoll. Gemeinsam mit dem Verein ,Schenk doch mal ein Lächeln‘ ist diese Aktion immer wieder weihnachtlich, solidarisch und zeigt den Zusammenhalt in unserem
Bezirk, die Kleinsten zum Strahlen zu bringen und Kindern aus sozialen Notlagen ein schönes Weihnachten zu bereiten. Tragen Sie dazu bei, dass alle Kinderwünsche in Erfüllung gehen“, erläutert Bezirksbürgermeisterin Dr. Carola Brückner.


Der Baum befindet sich ab dem 24.11.2022 im Foyer der Eingangshalle des Rathauses Spandau (Carl-Schurz-Straße 2/6, 13597 Berlin).

Und so funktioniert es:

  • Sie nehmen sich einen Wunschstern vom Baum,
  • Sie erfüllen den Wunsch (die Kinderwünsche liegen im Rahmen von 25 Euro),
  • Sie geben das Geschenk, unverpackt und mit dem Wunschstern versehen in der Pförtnerloge des Bezirksamt Spandau ab (Carl-Schurz-Straße 2/6, 13597 Berlin)

Die Aktion läuft bis zum 16. Dezember. Solange können Geschenke abgegeben werden.

Wie funktioniert die Aktion:

Kinder gestalten, malen und basteln ihren Wunschzettel an den Weihnachtsmann. Der Verein „Schenk doch mal ein Lächeln “ sammelt die zahlreichen Wunschzettel ein und beschriftet zugehörig zu den Kinderwünschen unsere sogenannten Wunschsterne. Die Wunschsterne helfen, die Kinderwünsche den Geschenken später zuzuordnen.
In Zusammenarbeit mit einer Vielzahl Berliner Rathäusern werden Weihnachtsbäume öffentlich zugänglich aufgestellt und dann mit den Wunschsternen der Kinder geschmückt. Nun haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich anonym einen Weihnachtswunsch eines Kindes vom Baum zu pflücken und diesen Wunsch zu erfüllen.

Siehe auch  Berlin - Adventsausstellung & Vorweihnachtsmarkt

Bis zum Ende der Aktion werden die, durch die Bürgerinnen und Bürger besorgten, Geschenke wieder im jeweiligen Rathaus abgegeben. Nach Ende der Wunschbaum-Aktion werden die Geschenke durch uns sortiert und gemeinsam mit vielen engagierten Helferinnen und Helfer verpackt. Danach werden die Geschenke von uns in die Einrichtungen gebracht und an die Kinder verteilt.

Hintergrund

In Berlin lebt fast jedes dritte Kind in einer Familie, die auf eine Grundsicherung angewiesen ist. Wir setzen uns mit der Wunschbaum-Aktion dafür ein, dass jedes Kind in Berlin einen Herzenswunsch zu Weihnachten erfüllt bekommt. Gemeinsam mit Geschenkpateninnen und Geschenkpaten werden Wünsche zu Weihnachten von Kindern aus unterstützungswerten Lebenslagen erfüllt. Die Aktion findet seit 2015 statt und aus der ersten Wunschbaum-Aktion mit 50 Kinderwünschen hat sich eine berlinweite Geschenke-Aktion entwickelt, die durch viele Bürgerinnen und Bürger unterstützt wird. So war es uns im Jahr 2022 möglich, über 2.500 Geschenke im Namen des Weihnachtsmannes an Kindern aus sozialen Notlagen in ganz Berlin zu verteilen.

Mehr Infos unter

https://sdmel.de/wunschbaum-aktion/

Quelle: Stadt Berlin

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"