FinanzenKrypto

Matrixport favorisiert für 2023 die Strategie des „systematischen Überschreibens von Bitcoin-Anrufen“.

Laut dem Krypto-Dienstleister Matrxiport besteht eine der besten Möglichkeiten, im nächsten Jahr am Kryptomarkt teilzunehmen, darin, konsequent eine Versicherung gegen eine Preisrallye von Bitcoin (BTC) anzubieten.

Die Strategie, die als systematisches Überschreiben von Call-Optionen bekannt ist, übertrifft häufig einen Buy-and-Hold-Ansatz in einem Markt ohne starke Aufwärtsrichtung, und Matrixport sagte, dass es keinen wütenden Bitcoin-Bullenmarkt im Jahr 2023 voraussieht.

„‚Die ‚wöchentliche systematische Strategie zum Überschreiben von Anrufen‘ könnte ein Gewinner sein, da sich die Branche wahrscheinlich durch mehrere Monate der Unsicherheit bewegt“, sagte Markus Thielen, Head of Research at Strategy bei Matrixport, am Freitag in einer Mitteilung an Kunden.

Das Überschreiben beinhaltet den regelmäßigen Verkauf von Call-Optionen mit wöchentlichem Verfall während des Besitzes des zugrunde liegenden Vermögenswerts. In der Tat bedeutet dies, der Gegenpartei eine Versicherung gegen Preissteigerungen anzubieten, da sie das Recht – aber nicht die Pflicht – hat, den Vermögenswert zum festgelegten Preis am oder vor dem Ablaufdatum zu kaufen. Ein Call-Käufer ist implizit optimistisch auf dem Markt und entschädigt den Verkäufer für das Angebot einer Versicherung, indem er eine Prämie zahlt.

Für den Verkäufer fügt die Prämie zusätzliche Prozentpunkte seines Einkommens zu seiner jährlichen Rendite hinzu. Das zusätzliche Einkommen ist auf die Höhe der Prämie begrenzt.

Ein Beispiel für das Überschreiben von Calls ist, wenn ein Investor einen Bitcoin besitzt und eine Call-Option darauf zu einem Ausübungspreis verkauft, der höher ist als der aktuelle Marktpreis. Geben Sie dem Optionskäufer beispielsweise das Recht, die Bitcoin zu beispielsweise 20.000 $ zu kaufen, wenn der aktuelle Preis 16.400 $ beträgt. Wenn der Preis vor Ablauf der Option 20.000 $ übersteigt, hat der Optionskäufer die Möglichkeit, einen Gewinn zu erzielen.

Siehe auch  Der bankrotte Krypto-Kreditgeber Celsius erhält Angebote zur Geldspritze und die Genehmigung zum Verkauf von abgebauten Bitcoins

Die Strategie setzt den Überschreiber jedoch dem Risiko aus, einen großen Anstieg des Bitcoin-Preises zu verpassen. Als Call-Verkäufer sind sie verpflichtet, den Basiswert zu verkaufen, wenn der Optionskäufer sein Kaufrecht ausüben möchte, was wahrscheinlich ist, wenn der Marktpreis über dem Ausübungspreis liegt.

„Das größte Risiko für diese Strategie ist ein wütender Bullenmarkt mit hoher Volatilität aufgrund übermäßiger Leverage-Renditen, wie wir es Anfang bis Mitte 2021 gesehen haben“, sagte Thielen und spielte die Aussicht auf eine erneute Volatilitätsexplosion nach oben im Jahr 2023 herunter.

„Seit Sommer 2021 haben die Börsen die Hebelwirkung reduziert, und das Angebot einer übermäßigen Hebelwirkung für Kunden scheint in einer Post-FTX-Kryptowelt unwahrscheinlich, wenn die Aufsichtsbehörde wahrscheinlich die Fähigkeit des Einzelhandels, auf Hebelwirkung zuzugreifen, genau unter die Lupe nehmen wird“, bemerkte Thielen.

Die Nachfrage nach und die Preise von Optionen sind eng mit dem Grad der Unsicherheit auf dem Markt, der realisierten – oder historischen – Volatilität und den Erwartungen an Preisturbulenzen, auch bekannt als implizite Volatilität, verbunden. Und die Volatilität kehrt zum Mittelwert zurück, daher verkaufen erfahrene Trader Optionen (Call, Put oder beides), wenn die Volatilität erhöht ist, und kaufen Optionen, wenn die Volatilität niedrig ist.

Laut Thielen haben die jüngste Implosion der Kryptowährungsbörse FTX und die daraus resultierenden Ansteckungsängste die implizite Volatilität erhöht und Call-Optionen teurer gemacht. Daher ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um Anrufe zu überschreiben.

Die realisierte Volatilität von Bitcoin ist auf ihren Fünfjahresdurchschnitt gestiegen, was Call-Optionen teurer macht.

„Der jüngste Stress in der Kryptowelt hat die Volatilität über den gleitenden Fünfjahresdurchschnitt gehoben. Der Anstieg der Volatilität hat den Wert von Calls erhöht. Daher ist diese Strategie jetzt noch attraktiver geworden, da die Strategie Calls für eine höhere Prämie verkaufen kann, “, sagte Thiele.

Siehe auch  Wie man ein Teilzeit-Trader wird: Tipps zu Workflow und Strategie

Gemäß den Backtesting-Modellen von Matrixport hätte die systematische Call-Overwriting-Strategie in den letzten zwei Jahren zweistellige jährliche Renditen generiert. Das ist beeindruckend, wenn man bedenkt, dass Bitcoin kürzlich auf ein Zweijahrestief unter 16.000 $ gefallen ist und damit eine Rundreise abgeschlossen hat.

Die Backtesting-Modelle von Matrixport zeigen, dass die Strategie in den letzten zwei Jahren zweistellige jährliche Renditen erzielt hätte.
Die Backtesting-Modelle von Matrixport zeigen, dass die Strategie in den letzten zwei Jahren zweistellige jährliche Renditen erzielt hätte.

Quelle: von Yahoo Finance

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"