FinanzenWeltmarkt

Fed deutet weniger aggressive Zinserhöhung an

Ihr Browser unterstützt die Wiedergabe dieser Datei nicht, aber Sie können die MP3-Datei trotzdem herunterladen, um sie lokal abzuspielen.

Der Vorsitzende der US-Notenbank, Jay Powell, signalisierte, dass die Zentralbank beginnen werde, das Tempo der Zinserhöhungen zu verlangsamen, der französische Präsident Emanuel Emmanuel Macron trifft sich heute mit US-Präsident Joe Biden, und die Inflation in der Eurozone hat sich endlich verlangsamt. Außerdem erhalten wir die neuesten Informationen zu den Folgen des FTX-Krypto-Zusammenbruchs.

In diesem Podcast erwähnt:

Jay Powell signalisiert, dass die Fed das Tempo der Zinserhöhungen im nächsten Monat verlangsamen wird

Emmanuel Macron nutzt den US-Besuch, um die wirtschaftliche Belastung der EU durch den Ukraine-Krieg hervorzuheben

Inflation in der Eurozone fällt stärker als erwartet auf 10 %

Krypto-Kreditgeber BlockFi meldet Insolvenz nach Chapter 11 an

Das FT News Briefing wird von Fiona Symon, Sonja Hutson und Marc Filippino produziert. Herausgeber der Show ist Jess Smith. Zusätzliche Hilfe von Peter Barber, Michael Lello, David da Silva und Gavin Kallmann. Topher Forhecz ist der ausführende Produzent der FT. Die weltweite Audioleiterin der FT ist Cheryl Brumley. Der Titelsong der Show stammt von Metaphor Music.

Lesen Sie eine Abschrift dieser Episode auf FT.com

Sehen Sie sich unseren Leitfaden zur Barrierefreiheit an.

Quelle: Financial Times

Siehe auch  Lael Brainard unterstützt langsamere Zinserhöhungen, sagt aber, dass die Fed noch „arbeiten muss“

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"