Berlin

Berlin – Internet-Teamwettbewerb Französisch erfolgreich gestartet

Pressemitteilung vom 23.01.2023

Rund 2.000 Schülerinnen und Schüler an 127 Berliner Schulen haben erstmalig am Internet-Teamwettbewerb Französisch teilgenommen. Im Rahmen des Internet-Wettbewerbs lösten Schülerinnen und Schüler in Gruppenarbeit Fragen zu Frankreich, Europa und der Frankophonie. Aufgerufen wurden Themen aus Musik, Film, Technik oder Sport. Auch die deutsch-französische Freundschaft war Thema. Die Fragebögen wurden auf vier verschiedenen Niveaustufen angeboten.

Astrid-Sabine Busse, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie: „Auch mit solchen Formaten wollen wir die Bildungszusammenarbeit zwischen Berlin und Frankreich weiter stärken. Für die Pflege der deutsch-französischen Freundschaft ist es von erheblicher Bedeutung, dass die Jugendlichen die Sprache des Nachbarlandes lernen und pflegen.“

Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 mit und ohne Französischkenntnisse konnten sich am Wettbewerb beteiligen. Der Internet-Teamwettbewerb ist anlässlich des 40. Jahrestages des Elysée-Vertrags am 22. Januar 2003 auf Initiative des Institut français Düsseldorf, des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW in Kooperation mit dem Cornelsen Verlag ins Leben gerufen worden und zählt zu den beliebtesten Französisch-Wettbewerben Deutschlands.

In diesem Jahr stand der Wettbewerb ganz im Zeichen des 60. Jubiläums des Elysée-Vertrags, der am 22. Januar 1963 unterzeichnet wurde und den Grundstein für die deutsch-französische Freundschaft nach dem 2. Weltkrieg legte. Ziel des Wettbewerbs ist es, Schülerinnen und Schüler für die französische Sprache zu begeistern und gleichzeitig den Einsatz neuer Medien im Fremdsprachenunterricht zu fördern.

Quelle: Stadt Berlin

Siehe auch  Berlin - Mitte verstetigt Schankvorgärten und Parklets auf Parkplätzen

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"