Berlin

Berlin – Presse-Einladung: Safe Places – Sichere Orte für obdachlose Menschen: Eröffnung des ersten Safe Place in Friedrichshain und Unterzeichnung einer Vereinbarung mit dem Bezirk Neukölln

Pressemitteilung vom 23.01.2023

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales lädt ein:

Safe places – das sind sichere Orte und geschützte Flächen in der Stadt für obdachlose Menschen. Diese Orte sind ein wichtiger Bestandteil des Masterplans zur Überwindung von Wohnungs- und Obdachlosigkeit bis zum Jahr 2030 und sollen obdachlosen Menschen in einem ersten Schritt ein selbstbestimmtes Leben mit Hilfsangeboten durch Sozialarbeitende ermöglichen. Die Bezirke Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln setzen diese Idee nun in die Tat um.

Gern laden wir Sie ein, bei der Vorstellung der Projekte dabei zu sein.

Donnerstag, 26. Januar 2023
10 bis 11 Uhr
Lange Straße 45/46 (Parkplatz hinter dem Ostbahnhof), 10243 Berlin

Wenke Christoph – Staatssekretärin für Integration und Soziales
Oliver Nöll – Stadtrat für Arbeit, Bürgerdienste und Soziales in Friedrichshain-Kreuzberg
Andy Hehmke – Stadtrat für Schule, Sport und Facility Management in Friedrichshain-Kreuzberg
Falko Liecke – Stadtrat für Soziales in Neukölln

Wir möchten Sie bitten, sich für die diesen Termin anzumelden unter pressestelle@senias.berlin.de

Gern schicken wir Ihnen dann eine genaue Anfahrtsskizze zu.

Quelle: Stadt Berlin

Siehe auch  Berlin - Berlin übernimmt Vorsitz der 100. Arbeits- und Sozialministerkonferenz. Vorsitzende Katja Kipping: „In diesen Zeiten gilt es mehr denn je, soziale Sicherheit zu stiften!“

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"