FinanzenKrypto

Im Zuge von FTX erinnert New York Kryptofirmen daran, Kundengelder zu trennen

Die oberste Finanzaufsichtsbehörde von New York hat am Montag Leitlinien für Kryptounternehmen veröffentlicht, um den Kundenschutz im Falle einer Insolvenz oder eines ähnlichen Verfahrens zu verbessern – einschließlich der Verpflichtung für Unternehmen, Kundengelder getrennt zu halten.

Das New Yorker Finanzministerium (NYDFS) bekräftigte seine Anforderungen an die Aufbewahrung von Aufzeichnungen, da eine Reihe von Kryptounternehmen, darunter Sam Bankman-Frieds FTX, in den USA Insolvenzverfahren durchlaufen

Dem ehemaligen FTX-Management wird vorgeworfen, Kundengelder zweckentfremdet zu haben, unter anderem um das Schwesterhandelsunternehmen Alameda Research vor dessen Zusammenbruch zu stützen. Der neue CEO von FTX, John J. Ray III, hat auch das frühere Management des Unternehmens wegen seiner schlechten Aufzeichnungen kritisiert.

„Als Verwalter der Vermögenswerte anderer spielen virtuelle Währungseinheiten („VCEs“), die als Verwahrer („VCE-Verwahrer“) fungieren, eine wichtige Rolle im Finanzsystem, und daher ist ein umfassender und sicherer Regulierungsrahmen von entscheidender Bedeutung für den Schutz von Kunden und Vertrauen bewahren“, sagte die NYDFS.

Die Leitlinien sollen „größere Klarheit“ in Bezug auf Standards und Praktiken bieten, um dazu beizutragen, ein „hohes Maß an Kundenschutz in Bezug auf die Verwahrung von Vermögenswerten“ im Rahmen des 2015 eingeführten BitLicense-Regimes der NYDFS zu gewährleisten.

Unternehmen, die dem BitLicense-Regime unterliegen, sind verpflichtet, „die virtuelle Währung der Kunden ordnungsgemäß zu verwahren und angemessene Bücher und Aufzeichnungen zu führen“, einschließlich der Trennung und getrennten Buchführung von Kundengeldern. Die Regulierungsbehörde fordert Unternehmen außerdem auf, klare Aufzeichnungen zu führen und „jedem Kunden die allgemeinen Geschäftsbedingungen für seine Produkte, Dienstleistungen und Aktivitäten schriftlich offenzulegen“.

Weiterlesen: Neuer FTX-Chef verurteilt Management der Krypto-Börse während der Amtszeit von Sam Bankman-Fried

Siehe auch  Krypto-Firma Matrixport reduziert Mitarbeiterzahl um 10 %

Quelle: Sandali Handagama von Yahoo Finance

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"