Promi-News

Wie Elvis Presley die Songs der Blackwood Brothers bei Lisa Maries Trauerfeier inspirierte (exklusiv)

Das Quartett der Blackwood Brothers betrat am Sonntag die Bühne bei Lisa Marie Presleys Gedenkgottesdienst in Graceland in Memphis, Tennessee, und spielte auf Wunsch der Familie zwei Stücke, „How Great Thou Art“ und „Sweet, Sweet Spirit“.

„Zuerst war es eine Ehre für uns, dort zu sein und singen zu können“, sagte Jim Rogers nach der Zeremonie zu Kevin Frazier von ET. „Diese Lieder wurden von einigen Familienmitgliedern angefordert.“

Die Aufführung von „How Great Thou Art“ durch das Gospel-Quartett war nicht nur eine Hommage an Lisa Marie, sondern auch an ihren Vater Elvis Presley, da dies eine seiner Lieblingshymnen war.

„‚How Great Thou Art‘ war einer der Songs, die er bei fast jeder Show gemacht hat“, bemerkte Rogers. „Das war schon immer etwas ganz Besonderes. Auch ‚The Sweet, Sweet Spirit‘ war so etwas [Elvis] einfach geliebt, und liebte die Harmonien davon. Und wie gesagt, es war uns eine Ehre, hier zu sein und ein Teil davon zu sein.“

Eric Walker teilte die Gefühle seiner Bandkollegin und fügte hinzu: „Es war eine Ehre und ein Privileg, zu ihrem Gedenkgottesdienst eingeladen zu werden, etwas, von dem ich nie gedacht hätte, dass wir daran beteiligt sein würden. Es war eine ziemliche Ehre.“

Die Blackwood Brothers bestehen aus Rogers, Walker, Jonathan Mattingly und Billy Blackwood, deren Vater, James Blackwood Sr., die Gruppe in den 1930er Jahren gründete.

Während der Trauerfeier für Lisa Marie sprach Billy Blackwood über die Geschichte seiner Familie mit den Presleys, die mit Elvis‘ Liebe zur Gruppe seines Vaters begann. Er erinnerte sich an den Moment, als Elvis ihm und seinem Vater 1968 eine neugeborene Lisa Marie vorstellte.

Siehe auch  Stephen 'tWitch' Boss' Mutter Connie würdigt verstorbenen Sohn: 'Deine Mutter liebt dich bis in alle Ewigkeit und darüber hinaus'

„Mein Vater legte auf und sagte: ‚Elvis möchte mich seinem kleinen Mädchen vorstellen. Willst du mit mir gehen?’“, teilte er mit. „Und ich sagte: ‚Natürlich.‘ Also kamen wir hier heraus, parkten und wurden ins Foyer geleitet. Kurz darauf kam Elvis mit Lisa im Arm die Stufen herunter. Er sagte: „Mr. Blackwood, das ist mein kleines Mädchen, Lisa Marie. ‚“

„Er sagte: ‚Lisa, das ist Mr. Blackwood, einer meiner Helden.‘ Ich stand ehrfürchtig und wie gebannt da und nahm den Moment in mich auf“, fügte er hinzu.

Billy Blackwood sagte, sein Vater sei bei der Beerdigung von Lisa Maries Großmutter und Elvis‘ Mutter Gladys Presley aufgetreten und teilte mit, dass das Quartett zusammengekommen sei, um auch bei Elvis‘ Beerdigung zu singen. Er teilte mit, dass es ein düsterer Moment war, bei Lisa Maries Beerdigung in Graceland zu sein.

„Das ist eine Art Kreisschluss“, sagte Billy Blackwood, als er verschluckt wurde. „Wir fühlen uns so geehrt, hier zu sein und heute Teil von Lisas Feier zu sein.“

Er fuhr fort: „Es gibt ein Lied, das Elvis oft bei seinen Konzerten gesungen hat. Er hat es tatsächlich nicht gesungen. Er hörte zu, wie The Imperials und später The Stamps dieses Lied sangen. Er bat das Publikum, einfach ruhig zu sein und lausche. Und als dieses Lied gesungen wurde, erfüllte eine heilige Stille die Zuhörer.“

Vor dem Singen teilte Billy Blackwood seinen Wunsch mit den Teilnehmern des Gedenkgottesdienstes und der Familie von Lisa Marie.

„Unsere Gebete, dass dieselbe heilige Stille diesen Ort heute erfüllt“, sagte er. „Und Priscilla, Riley, Finley und Harper, unsere Herzen sind bei Ihnen. Wir sind heute alle hier, weil wir Ihre Familie lieben. Sie sind in unseren Gedanken und Gebeten. Möge dieses Lied die Einleitung von Gottes Frieden und Gegenwart sein dein Leben, wir beten.“

Siehe auch  Cher bricht ihr Schweigen zu Alexander 'AE' Edwards Dating-Gerüchten

Lisa Marie starb am 12. Januar nach einem Herzstillstand. Sie war 54 Jahre alt.

Neben The Blackwood Brothers ehrten Billy Corgan, Alanis Morissette und Axl Rose Lisa Marie während der öffentlichen Trauerfeier mit einem Lied.

x:

Quelle: ETonline

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"