Berlin

Berlin – Keine Beobachter der OSZE bei Wiederholungswahlen am 12. Februar 2023

Inhaltsspalte

Keine Beobachter der OSZE bei Wiederholungswahlen am 12. Februar 2023

Pressemitteilung vom 24.01.2023

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hat entschieden, keine Wahlbeobachter zu den Wiederholungswahlen zum Abgeordnetenhaus (AGH) und den Bezirksverordnetenversammlungen (BVVen) am 12. Februar 2023 zu entsenden. Der Beschluss wurde am 23. Januar zusammen mit dem Bericht der Delegation übermittelt. Landeswahlleiter Prof. Dr. Stephan Bröchler sagt auf seinem Youtube-Kanal: „Ich hätte eine Wahlbeobachtung durch die OSZE begrüßt. Zugleich freue ich mich über das Vertrauen der OSZE in die Lernfähigkeit der politischen Institutionen Berlins.“

Die Delegation des Büros für demokratische Institutionen und Menschenrechte der OSZE (Office for Democratic Institutions and Human Rights, ODIHR) hielt sich vom 9. bis zum 12. Januar in Berlin auf. Der Besuch erfolgte auf Anregung des Landeswahlleiters für Berlin und auf Einladung durch das Auswärtige Amt sowie durch Berlins Innensenatorin Iris Spranger. Der Delegation gehörten der stellvertretende Leiter der ODHIR-Wahlabteilung Ulvi Akhundlu und der ODIHR-Wahlberater Hamadziripi Munyikwa an.

Stephan Bröchler: „Damit sich die Delegation ein möglichst facettenreiches Bild von der Berliner Wahlorganisation machen konnte, wurde eine Reihe von Gesprächen geführt: mit allen politischen Parteien im Abgeordnetenhaus von Berlin und der Innensenatorin, Vertretern der Berliner Bezirke und der Landeswahlleitung, der Expertenkommission „Wahlen in Berlin” und der Zivilgesellschaft.“

Ziel der Experten war es, zu ermitteln, wie gut die demokratischen Institutionen Berlins die Wiederholungswahlen vorbereiten. Sie kommen zu dem Schluss, dass eine Beobachtung des Wahltages nicht notwendig ist. Eine Beobachtung zugesagt hat der Kongress der Gemeinden und Regionen des Europarats (KGRE). Der KGRE ist zuständig für die Beobachtung von Wahlen in Bundesländern und Kommunen.

Siehe auch  Berlin - „Let´s talk – let´s sign“ - Bürgersprechstunde bei der Bezirksbürgermeisterin mit Deutscher Gebärdensprach-Dolmetschung

Nach den Wiederholungswahlen will sich Stephan Bröchler auf die Reform der Berliner Wahlorganisation konzentrieren und die Empfehlungen der Expertenkommission Wahlen in Berlin zügig umsetzen.

Zum Bericht der OSZE:

YouTube-Kanal des Landeswahlleiters:

Weitere Informationen zu den Berliner Wiederholungswahlen sind über die Homepage des Landeswahlleiters abrufbar.


Quelle: Stadt Berlin

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"