FinanzenForex

Euro Breaking News: EURUSD bietet, da die PMI-Daten den Aufwärtstrend fortsetzen

PMI-Schlüsselpunkte der Eurozone:

  • Flash Eurozone Composite Output Index bei 50,2 (Dez: 49,3). 7-Monats-Hoch.
  • Flash Eurozone Services PMI Activity Index bei 50,7 (Nov: 49,8). 6-Monats-Hoch.
  • Flash Eurozone Manufacturing PMI (3) bei 48,8 (Dez: 47,8). 5-Monats-Hoch.

Der saisonbereinigte S&P Global Eurozone PMI Composite Output Index liegt wieder über dem unveränderten Niveau von 50, da er den dritten Monat in Folge eine Verbesserung verzeichnete. Die Daten signalisierten den langsamsten Rückgang seit letztem Juli, als das Aktivitätsniveau erstmals zu schrumpfen begann. In den letzten beiden Erhebungszeiträumen hat sich der Rückgang nun jeweils abgeschwächt. Eurozone Services PMI Business Activity Index stieg im Januar auf 50,7, den ersten Anstieg seit letztem Juli. Der PMI des verarbeitenden Gewerbes verbesserte sich ebenfalls und verzeichnete den kleinsten Rückgang der Fabrikproduktion seit Juni letzten Jahres.

Passen Sie Live-Wirtschaftsdaten über unser DailyFX an und filtern Sie sie Wirtschaftskalender

Das Wachstum wurde von der Technologie (sowohl IT-Dienstleistungen als auch -Ausrüstung) sowie dem Gesundheits- und Pharmasektor angetrieben, obwohl auch die Industriedienstleistungen wieder in den Wachstumsbereich zurückkehrten. Die Rückkehr der Wachstumsleistung in der Zone erfolgt, da sich auch der Optimismus weiter verbessert, wobei der Januar den größten monatlichen Anstieg der PMI-Geschäftserwartungen seit Juni 2020 verzeichnet.

Grafische Benutzeroberfläche, Diagramm, Liniendiagramm Beschreibung automatisch generiert

Einige ermutigende Nachrichten in Bezug auf die kurzfristigen Aussichten lieferten auch die Umfragedaten zu den Auftragsbüchern. Obwohl die Auftragseingänge den siebten Monat in Folge zurückgingen, war der Rückgang der geringste in diesem Zeitraum. Die durchschnittlichen Warenpreise stiegen stärker als im Dezember, was jedoch den Bemühungen der Unternehmen zugeschrieben werden könnte, angesichts hoher Energie- und Rohstoffkosten sowie steigender Gehälter und Löhne ihre Margen wieder aufzubauen.

Siehe auch  Euro (EUR)-Prognose – Schlagkräftige Fed-Zinserhöhung wird EUR/USD immer tiefer zwingen

Die Eurozone zeigte sich gegen Ende des Jahres 2022 mit einer Vielzahl positiver Datenveröffentlichungen widerstandsfähig, die bisher bis ins Jahr 2023 übergegriffen zu haben scheinen. Heute Morgen hatten wir GfK-Daten zum Verbrauchervertrauen aus Deutschland, die trotz fehlender Schätzungen Anzeichen einer weiteren Verbesserung zeigten. EZB-Präsidentin Christine Lagarde sprach gestern spät und bekräftigte ihren Glauben an weitere Zinserhöhungen, um das Inflationsziel von 2 % zu erreichen. Die restriktive Rhetorik der EZB-Politiker untermauert weiterhin den Euro, da der Optimismus hinsichtlich der Vermeidung einer Rezession wächst. Ich denke, wir werden eine Art Rezession erleben, sogar eine flache, die möglicherweise auf die kleineren Länder innerhalb der Zone beschränkt ist.

Marktreaktion

EUR/USD 1H-Diagramm

Diagramm, Liniendiagramm Beschreibung automatisch generiert

Quelle: TradingView, erstellt von Zain Vawda

Die erste Reaktion auf die Daten sah, dass der EUR/USD um 25 Pips höher stieg, bevor er nach unten drückte. Im täglichen Zeitrahmen bleiben wir innerhalb des steigenden Keilmusters, wobei die Spitze des Keilmusters um den Bereich von 1,1000 ruht. Der tägliche Zeitrahmen zeigt allmählich Anzeichen für ein mögliches goldenes Kreuz, das zu einem weiteren Anstieg in Richtung 1,10 führen könnte, wobei der RSI bis dahin wahrscheinlich in den überkauften Bereich eingetreten ist.

IG KUNDENSTIMMEN: BÄRIG

IG Client Sentiment Data (IGCS) zeigt, dass Einzelhändler derzeit beim EUR/USD SHORT sind, wobei 61 % der Händler derzeit Short-Positionen halten. Bei DailyFX sehen wir die Stimmung der Masse normalerweise konträr, und die Tatsache, dass Händler SHORT sind, deutet darauf hin, dass die EUR/USD-Kurse weiter steigen könnten.

— Geschrieben von Zain Vawda für DailyFX.com

Kontaktieren und folgen Sie Zain auf Twitter: @zvawda

Quelle: von DailyFX

Siehe auch  Märkte: Bitcoin, Ether steigen; Top 10 Krypto meist höher mit Dogecoin führenden Gewinnen

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"