Promi-News

Michelle Yeoh und Ke Huy Quan erhalten die ersten Oscar-Nominierungen für „Alles überall auf einmal“

Am Dienstag wurden Michelle Yeoh und Ke Huy Quan dank ihrer gefeierten Leistungen in der diesjährigen Preisverleihungssaison, Everything Everywhere All at Once, endlich für den Oscar nominiert. Für die 95. Oscar-Verleihung wurde Yeoh für ihre Rolle als Evelyn Quan Wang als beste Hauptdarstellerin nominiert, während Quan als bester Nebendarsteller für die Darstellung von Yeohs Ehemann Waymond nominiert wurde.

Nicht nur das, Jamie Lee Curtis und Stephanie Hsu holten sich auch ihre allerersten Oscar-Nominierungen, wobei beide Co-Stars in die Kategorie Beste Nebendarstellerin aufgenommen wurden.

Die Nominierungen von Yeoh und Quan kommen nach einer Reihe wichtiger Nominierungen und Siege während der Preisverleihungssaison 2023, wobei beide bei den Golden Globes gewonnen und Nominierungen für die BAFTAs, Independent Spirit Awards und die SAG Awards erhalten haben.

Bei den Globes hielten beide unvergessliche Reden, wobei Yeoh über ihre 40 Jahre in Hollywood nachdachte. „Ich werde einfach hier stehen und das alles in mich aufnehmen“, sagte Yeoh während der Zeremonie am 10. Januar, bevor er später hinzufügte: „Das gilt auch für all die Schultern, auf denen ich stehe, alle, die vor mir kamen, die schauen wie ich, und alle, die mit mir auf dieser Reise nach vorne gehen.“

Quan sprach davon, in den 1980er Jahren ein Kinderstar zu sein, bevor er 30 Jahre später ein Comeback feierte. „So viele Jahre lang hatte ich Angst, dass ich nichts mehr zu bieten habe, dass ich, egal was ich tue, niemals das übertreffen würde, was ich als Kind erreicht habe. Zum Glück haben mehr als 30 Jahre später zwei Jungs an mich gedacht. Sie haben sich erinnert dieses Kind. Und sie gaben mir die Gelegenheit, es noch einmal zu versuchen“, sagte er und bezog sich dabei auf die Autoren und Regisseure des Films, Daniel Kwan und Daniel Scheinert.

Siehe auch  TJ Holmes und Amy Robach sind bei „GMA3“ unterwegs, bestätigt ABC News

Alles auf einmal wurde auch für mehrere andere Preise nominiert, darunter Bester Film, Beste Regie und Bestes Originaldrehbuch.

Die 95. Academy Awards, moderiert von Jimmy Kimmel, werden am 12. März ab 20 Uhr ET/17 Uhr PT auf ABC live im Dolby Theatre in Los Angeles, Kalifornien, überreicht. Bleiben Sie in der Zwischenzeit auf ETonline.com auf dem Laufenden, um die vollständige Berichterstattung über die Oscars zu erhalten.

x:

Quelle: ETonline

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"