Promi-News

„The Bachelor“: Zach Shallcross antwortet auf Bedenken, dass seine Staffel nicht dramatisch wird (Exklusiv)

Zach Shallcross zerstreut die Befürchtungen der Fans, dass seine Staffel von The Bachelor langweilig wird. ET sprach mit dem Hauptdarsteller der 27. Staffel, und der Tech-Manager warnte die Zuschauer, die nicht davon überzeugt sind, dass seine Reise sehenswert sein wird.

„Leute, die es nicht für dramatisch halten, schnallen Sie sich an, es ist“, versicherte er Bachelor Nation. „Es gibt viele erstaunliche, unglaubliche Momente während der gesamten Show, aber es gibt auch viele Tiefpunkte, so wie das Leben.“

„Sie wurden währenddessen ständig auf die Probe gestellt, und Sie haben versucht, sich nach besten Kräften zurechtzufinden, und Sie machen Fehler“, fügte Zach hinzu. „… Aber wenn du das alles im Namen der Liebe durchmachst oder deinen besten Freund findest, wirst du alles tun, um das zu bekommen.“

Zachs Liebesgeschichte begann am Montag bei der Staffelpremiere und er verschwendete keine Zeit damit, die Lippen seiner glücklichen Damen zu schließen. Die erste Frau, die einen Kuss bekam, war Bailey, deren Namen Zach vergessen hatte, als sie sich in der Nacht trafen, als er als Junggeselle bekannt gegeben wurde.

„Es war definitiv in meinem Kopf. Ich war während des Live-Finales so überwältigt und fühlte mich wirklich schlecht, dass ich mich nicht wirklich an die Namen erinnern konnte“, sagte Zach zu ET. „Das ist etwas, worin ich eigentlich wirklich gut bin. Ich stand immer noch unter Schock und ich habe mich tagelang dafür getreten, also war es in meinem Kopf.“

Als sie ihren Auftritt in der Limousine machte, machte Bailey Zach das Leben schwer für seinen Fehler in der Vergangenheit, und er gestand, dass er sich deswegen schlecht fühlte, bevor er sich zum Kuss vorbeugte.

Siehe auch  „Die wahren Hausfrauen von New York City“: Lernen Sie die brandneuen Darsteller kennen

„Es war ein bisschen spontan, Bailey zu sehen, und es war schön, diese Bequemlichkeit zu haben, ein bekanntes Gesicht zu sehen“, sagte Zach über seine Entscheidung, den leitenden Personalvermittler zu küssen. „Es hat diese Nacht nur so viel einfacher gemacht.“

Es war jedoch nicht Bailey, der den ersten Eindruck einer Rose erweckte. Diese Ehre ging an Greer, einen medizinischen Handelsvertreter aus Houston.

„Was ich bei Greer wirklich schätzte, war, wie wohl ich mich fühlen konnte und wie sie mich aus dem Chaos herausholen und mich irgendwie in all dem zentrieren konnte“, sagte Zach. „Weil du in eine Million verschiedene Richtungen gezogen wirst, aber mit ihr war es einfach sehr einfach und fühlte sich sehr natürlich an. Wenn ich zurückblicke, als ich versuchte herauszufinden, wer der erste Eindruck von Rose sein würde, war es so, Weißt du was? Sie hat diese wirklich verrückte Nacht für eine kurze Zeit nicht so verrückt gemacht. Ich habe das mehr geschätzt, als ich erwartet hatte.

Während Greer das Chaos verringerte, fügte Madison hinzu. Der in Fargo ansässige Geschäftsinhaber hatte einen unangenehmen Kuss mit Zach und als sie beschloss, mit ihm darüber zu sprechen, schickte er sie nach Hause.

„Madison, und ich wünsche ihr nur das Beste, aber es war eines dieser Dinge, dass man nichts erzwingen kann, was nicht da ist“, sagte Zach. „… Es wäre wirklich ein schlechter Dienst für alle, einschließlich mir und den Frauen, Sie hier zu haben und Sie von Ihrem Leben fernzuhalten, wenn es irgendwie schon nicht da ist.“

„Du opferst viel, um hier zu sein. Wenn es nicht da ist, kannst du es nicht erzwingen. Du kannst Liebe nicht erzwingen, du kannst keinen Kuss erzwingen. Es ist entweder da oder nicht“, fügte er hinzu. „Ich respektiere sie, wenn sie auf mich zukommt, und wie sie sagen, musst du deinen Schuss abgeben und du musst es wissen. Ich respektiere das, aber wirklich, ich könnte ihr das nicht antun, es einfach zu versuchen um das Unvermeidliche hinauszuzögern.“

Siehe auch  Brendan Fraser hält eine tränenreiche, kraftvolle Dankesrede bei den Critics Choice Awards

Die Staffelvorschau verspricht noch mehr Dramatik, besonders mit Anastasia. Zach fragt den Content-Marketing-Manager, ob sie für ihn da ist, und während sie antwortet, dass sie es ist, sagt Zach in die Kameras: „Ich weiß nicht, ob ich Anastasia glaube.“ Was er über diese Situation necken kann, würde Zach ET nur sagen, dass der kurze Moment in der Vorschau „eine ziemlich gute Neckerei an sich“ ist.

Die Vorschau zeigt auch eine Frau, die Jess „manipulativ“ nennt, etwas, das Zach weder bestätigen noch dementieren würde. „Ich muss Ihnen die kitschige Antwort geben, aber Sie müssen sich einfach einschalten. Aber man weiß nie“, sagte er über den E-Commerce-Koordinator.

Die Vorschau endet damit, dass Zach in Tränen ausbricht, nachdem ihm eine Frau gesagt hat: „Es tut mir so leid.“

„Was zum Teufel? Wie ist das passiert? Es ist einfach schockierend. Ich hätte nie gedacht, dass es so sein würde“, sagt Zach. „Ich liebe sie immer noch und es könnte zu spät sein, aber für wahre Liebe lohnt es sich zu kämpfen.“

Zach blieb Mutter darüber, was zu diesem besonderen Moment geführt hat, sagte aber zu ET: „Die Erfahrung als Ganzes, ich bin sehr glücklich. Nun, war es perfekt? Nein, überhaupt nicht. Aber ich bin gerade sehr glücklich.“

Der Bachelor wird montags auf ABC ausgestrahlt. Bleiben Sie mit ETs Berichterstattung über Zach Shallcross‘ Liebesreise über das ganze Drama auf dem Laufenden.

x:

Quelle: ETonline

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"