FinanzenWeltmarkt

Top-News: Aktivist Elliott baut Beteiligung an japanischem Konglomerat auf

Guten Morgen. Der Aktivistenfonds Elliott Management ist zu einem der größten Anteilseigner von Dai Nippon Printing geworden – einem 146 Jahre alten japanischen Konglomerat mit einem riesigen, aber unangekündigten globalen Anteil an Komponenten von Elektrofahrzeugbatterien und Smartphone-Bildschirmen.

Der Aufbau von Beteiligungen ergänzt nur eine Handvoll Investitionen, die Elliott zuvor in Japan getätigt hat – wobei die SoftBank-Gruppe von Masayoshi Son und Toshiba die bekanntesten sind. Personen, die dem Fonds nahe stehen, charakterisierten ihn als ein Experiment zur Extraktion von Werten, die den Weg für deutlich mehr Aktivität ebnen könnten.

Elliott hat laut mit der Situation vertrauten Personen seine Investition in DNP in den letzten Monaten stillschweigend erhöht und hält nun einen Anteil von etwas weniger als 5 Prozent im Wert von etwa 300 Millionen US-Dollar und ist damit der drittgrößte externe Anteilseigner.

Leute, die DNP nahe stehen, sagten, Elliotts anfängliches Engagement mit dem Unternehmen, das eine Marktkapitalisierung von 6,3 Mrd Immobilienbesitz und eine beschleunigte Veräußerung seines umfangreichen Portfolios von Anteilen an anderen japanischen Unternehmen.

1. Deutschland schickt Leopard-Panzer in die Ukraine Deutschland wird Leopard-2-Panzer in die Ukraine schicken, ein Schritt, der einen bedeutenden Durchbruch in den westlichen Bemühungen darstellt, Kiews Kampf gegen die russische Armee zu stärken. Die Entscheidung, Panzer zu schicken, markiert eine Kehrtwende für Bundeskanzler Olaf Scholz, der lange gezögert hatte, der Ukraine schwere Rüstungen zu liefern.

  • Verwandte lesen: Mehrere hochrangige ukrainische Beamte sind zurückgetreten, nachdem Präsident Wolodymyr Selenskyj schnell versucht hatte, Bedenken über Korruption zu zerstreuen, während er mehr westliche Waffen zur Abwehr russischer Streitkräfte anforderte.

Siehe auch  Top-News: In Davos macht sich Optimismus breit

2. Chinesische Immobilienanleihen erholen sich aufgrund der Unterstützung aus Peking Die von Chinas hoch verschuldeten Immobilienentwicklern begebenen Anleihen haben sich in den letzten zwei Monaten stark erholt, ein Zeichen dafür, dass die Bemühungen der chinesischen Behörden, den schwer getroffenen Sektor zu stärken, Früchte tragen. Chinas High-Yield-Dollar-Anleihenindex, der von Immobilienentwicklern dominiert wird, hat sich seit dem Rekordtief von Anfang November um fast 50 Prozent erholt.

3. USA verklagen Google wegen „Dominanz“ digitaler Werbung Das US-Justizministerium verklagt Google wegen angeblicher monopolistischer Kontrolle über den digitalen Werbemarkt. Es ist die jüngste rechtliche Breitseite gegen das Unternehmen, da Washington versucht, gegen die Dominanz von Big Tech vorzugehen.

4. Geheime Dokumente, die in Pences Privatwohnung gefunden wurden Der frühere US-Vizepräsident Mike Pence übergab letzte Woche geheime Dokumente an das Justizministerium, während die Bundesbehörden weiterhin untersuchen, wie sensible Regierungsakten in den Privatwohnungen von Joe Biden und Donald Trump gelandet sind. Die Entdeckung trägt zu einer wachsenden Kontrolle darüber bei, wie aktuelle und ehemalige Führungskräfte mit geheimen Informationen umgehen.

5. Die USA werben für Bidens grüne Subventionen, um saubere Technologien aus Europa zu locken Der Streit zwischen EU- und US-Politikern über Subventionen im Zusammenhang mit Joe Bidens Inflation Reduction Act vertieft sich, während Gouverneure in ganz Amerika versuchen, europäische Unternehmen für saubere Energie in ihre Bundesstaaten zu locken.

Video: Offshore-Windenergie in den USA: Erschließung einer zu wenig genutzten Ressource | FT-Energiequelle

Der Tag voraus

Inflationszahlen Inflationsaktualisierungen sind aus Großbritannien, Australien, Spanien, Schweden und Singapur fällig. Japan wird auch seinen Verbraucherpreisindex (CPI) als Maß für die Lebenshaltungskosten melden. Verwenden Sie unseren globalen Inflationstracker, um zu sehen, wie Ihr Land bei steigenden Preisen abschneidet.

Siehe auch  Bitcoin stagniert, da die Volatilität das 2-Jahrestief erreicht und die Aktien steigen

Tesla-Einnahmen Es wird eine weitere Woche für Elon Musk-Beobachter (genau wie jede andere Woche), in der Tesla Zahlen für das vierte Quartal meldet. Das Unternehmen hat die Preise für seine Elektrofahrzeuge gesenkt, um die Nachfrage in den USA und Europa anzukurbeln.

  • 🎧 Anhören: In einer kürzlich erschienenen Folge des Podcasts „Behind the Money“ antwortet Richard Waters von der FT, ob Teslas goldenes Wachstumszeitalter vorbei ist.

Anlässlich der Veröffentlichung von Martin Wolfs neuem Buch „Die Krise des demokratischen Kapitalismus“ nehmen Sie am 31. Januar mit ihm und anderen Vordenkern online an einer exklusiven Veranstaltung für Abonnenten teil. Melden Sie sich hier kostenlos an.

Was wir sonst noch lesen

Was ich in meiner Zeit am Berg in Davos gelernt habe Auf dem Weltwirtschaftsforum in der vergangenen Woche war die allgemeine Stimmung in der Wirtschaft in den Hocheinkommensländern von großem Optimismus für die nahe Zukunft geprägt. Doch diese Optimisten überholen sich vielleicht, meint Martin Wolf von der FT.

Wagner Inc: ein russischer Warlord und seine Anwälte Der russische Unternehmer Yevgeny Prigozhin, Gründer des privaten Söldnerunternehmens Wagner Group, ist eine der am stärksten sanktionierten Personen der Welt. Eine FT-Untersuchung zeigt, wie er führende Unternehmensanwälte auf der ganzen Welt eingesetzt hat, um zu versuchen, westliche Regierungen in Schach zu halten.

Sieben unverzichtbare Hotels in Singapur Ganz gleich, ob Sie die Cocktailbar-Szene aus nächster Nähe kennenlernen oder sich am Pool entspannen und anschließend ein mit einem Michelin-Stern ausgezeichnetes Abendessen genießen möchten, hier finden Sie eine Auswahl der besten Unterkünfte der Stadt.

Der Aufstieg von Esther Crawford in Musks „Hardcore“-Twitter Die Leiterin des Produktmanagements des Social-Media-Giganten ist eine der wenigen Frauen bei Twitter, die sich Elon Musks vertrauenswürdigen Leutnants anschließt. Einige Insider glauben, dass der 39-Jährige die nötige Energie hat, um das schwächelnde Geschäft des Unternehmens zu transformieren. Andere sagen, sie sei eine Speichelleckerin und Opportunistin.

Siehe auch  Der Untergang des „Königs der Kryptographie“ könnte jahrelang nachhallen

Warum passives Investieren im aktuellen Umfeld weniger Sinn macht Passives Portfoliomanagement ist attraktiv in einer Welt, in der Anlageergebnisse stark von einem gemeinsamen globalen Faktor beeinflusst werden – wie im Jahrzehnt der künstlich niedrig gehaltenen Zinssätze und massiven Liquiditätsspritzen der Zentralbanken. Aber in einer Welt, in der die makroökonomischen Aussichten düster sind, übertrumpft die dynamische Vermögensallokation niedrige Gebühren, schreibt Mohamed El-Erian.

Machen Sie eine Pause von den Nachrichten

Japanische Brillen bleiben unerreicht. Es verwendet Elemente aus der Vergangenheit, die mit modernen Mitteln zu etwas umgestaltet wurden, das für die Zukunft entworfen wurde. Wir erfahren, wie die Brillen des Landes hergestellt werden.

Dita Lxn-Evo DTS403-A-04 Sonnenbrille, £845

Quelle: Financial Times

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"