Berlin

Berlin – Ausschreibung „Draußenstadt“ 2023

Pressemitteilung Nr. 019 vom 25.01.2023

Kunst- und Kulturförderung im Bezirk Tempelhof-Schöneberg

Ab sofort besteht die wieder Möglichkeit, sich beim Bezirk Tempelhof-Schöneberg um Fördergelder im Rahmen der Initiative Draußenstadt/BESD II zu bewerben.


„Draußenstadt“ in Tempelhof-Schöneberg

Förderanträge für 2023 bis zum 1. März 2023 möglich

Alle Infos auf der Internetseite der Dezentralen Kulturarbeit
oder telefonisch unter (030) 90277-6227


Gefördert werden können kulturelle Projekte im Stadtraum aus den Bereichen Musik, bildende oder performative Kunst sowie Literatur, die von Künstler_innen und Kulturschaffenden selbstständig im Bezirk Tempelhof-Schöneberg durchgeführt werden. Neu ist in diesem Jahr, dass auch Projekte der kulturellen Bildung unterstützt werden können. Die Höchstfördersumme für einzelne Projekte liegt bei 8.000 Euro, die Projekte sollen im Zeitraum Juni bis Oktober 2023 durchgeführt werden.

Im Zentrum der Ausschreibung steht die Stärkung niedrigschwelliger Erlebbarkeit von Kunst und Kultur unter freiem Himmel für und mit der Nachbarschaft. Außerdem sollen zusätzliche Verdienstmöglichkeiten für die freie Kunst- und Kulturszene eröffnet werden. Teilnahmeberechtigt sind in Berlin lebende, selbstständig arbeitende Kunst- und Kulturschaffende.

Die Bewerbungsfrist endet am 1. März 2023 um 24:00 Uhr. Über die Anträge entscheidet eine unabhängige Jury. Ein Anspruch auf Förderung besteht nicht. Nähere Informationen zur Ausschreibung und Bewerbung finden Sie auf der Webseite der Dezentralen Kulturarbeit.

Quelle: Stadt Berlin

Siehe auch  Berlin - Ab sofort: Öffentlicher Eislauf in der Eissporthalle Charlottenburg „PO9“ wieder möglich

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"