FinanzenKrypto

Elizabeth Warren fordert die SEC auf, die „volle Kraft ihrer Regulierungsbefugnisse“ bei der Bekämpfung von Krypto zu nutzen

Senatorin Elizabeth Warren (DMA) sagte am Mittwoch, die Securities & Exchange Commission habe einen guten Start hingelegt, wenn es um die Regulierung von Krypto gehe, sagte aber, dass die Agentur noch mehr Arbeit bei der Überwachung der Branche habe.

„Die Kommission hat laut und deutlich gesagt, dass Krypto von langjährigen Sicherheitsgesetzen zum Schutz von Anlegern keinen Pass erhält“, sagte Warren am Mittwoch in einer Rede vor einem virtuellen Forum für das American Economic Liberties Project.

„Die SEC hat die richtigen Regeln und die richtige Erfahrung und [SEC Commissioner] Gary Gensler demonstriert, dass er der richtige Anführer ist, um die Arbeit zu erledigen“, sagte Warren.[But] Die SEC muss noch mehr tun und die volle Kraft ihrer Regulierungsbefugnisse auf dem gesamten Kryptomarkt nutzen.“

Warren forderte die SEC auf, den Einsatz von Instrumenten zur Durchsetzung von Wertpapiergesetzen zu verdoppeln, und sagte, wo die Behörde mehr Polizisten brauche, sei es Sache des Kongresses, mehr Ressourcen für die Kommission bereitzustellen.

Die SEC antwortete Yahoo Finance nicht sofort um einen Kommentar.

Sen. Warren forderte die SEC im Dezember auf, sich „anzuziehen“, und sagte, Bundesbehörden sollten ihre weitreichende Autorität nutzen, um hart gegen Kryptobetrug vorzugehen. Gensler sagte in einem Interview mit Yahoo Finance: „Wir sind bereits fit.“

Die SEC reichte in ihrem Geschäftsjahr 2022 760 Vollstreckungsfälle ein, darunter 30 Krypto-Fälle. Diese Zählung schließt zwei neue Klagen gegen Kryptofirmen in diesem Jahr aus, die in diesem Jahr eingereicht wurden.

Der Vorsitzende der US Securities and Exchange Commission (SEC), Gary Gensler, bezeugt vor dem Ausschuss für Banken, Wohnungswesen und städtische Angelegenheiten des Senats während einer Aufsichtsanhörung auf dem Capitol Hill in Washington, USA, am 15. September 2022. REUTERS/Evelyn Hockstein

Sen. Warren forderte auch die Umweltbehörden, einschließlich des Energieministeriums und der Umweltschutzbehörde, auf, ihre bestehenden Befugnisse zu nutzen, um von Krypto-Minern zu verlangen, dass sie den Energieverbrauch und ihre Auswirkungen auf die Umwelt offenlegen.

Siehe auch  Preisprognose für den südafrikanischen Rand: Der Fed-Vorsitzende lässt USD/ZAR vorsichtig vorgehen

Warren sagte, wo Regulierungsbehörden nicht die nötige Autorität haben, sollte der Kongress ihnen die notwendigen Werkzeuge geben.

Obwohl der Umfang der Verantwortlichkeiten der SEC im Laufe der Jahre dramatisch zugenommen hat, hat die Finanzierung der Agentur nicht Schritt gehalten, und infolgedessen liegt die Personalausstattung heute auf oder unter dem Niveau von 2016, so ein neuer Bericht des Think Tanks Better Markets.

„Das Budget der SEC ist angesichts ihrer enormen Verantwortung und im Vergleich zum Reichtum und den Ressourcen der von ihr beaufsichtigten Finanzdienstleistungsbranche unzureichend“, heißt es in dem Bericht.

„Die Securities and Exchange Commission (SEC) war vernichtender und unerbittlicher – oft heuchlerischer – Kritik der Kryptoindustrie und ihrer vielen Verbündeten ausgesetzt, insbesondere im Kongress, aber auch in den Medien“, sagte Dennis M. Kelleher, Präsident und CEO von Bessere Märkte. „Diese Kritik war weitgehend faktenfrei und unbegründet.“

Der Bericht stellt fest, dass es zwei bis drei Jahre dauert, eine Firma zu untersuchen, und dass die SEC durch Gesetze gezwungen ist, schneller vorzugehen, wobei die SEC nur dann schnell handeln könnte, wenn erdrückende, praktisch unbestrittene Beweise vorliegen.

Klicken Sie hier für die neuesten Krypto-News, Updates, Werte, Preise und mehr in Bezug auf Bitcoin, Ethereum, Dogecoin, DeFi und NFTs

Lesen Sie die neuesten Finanz- und Wirtschaftsnachrichten von Yahoo Finance

Laden Sie die Yahoo Finance App herunter für Apfel oder Android

Folgen Sie Yahoo Finance auf Twitter, Facebook, Instagram, Flipboard, LinkedInund Youtube



Quelle: von Yahoo Finance

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"